Online Broker App: Diese Funktionen erleichtern Handel und Analyse von unterwegs

Die mobilen Lösungen verschiedener Broker im Überblick

Ohne Smartphone geht auch im Börsenhandel schon lange nichts mehr. Doch wer mobil auf Depot und Wertpapiere zugreifen möchte, muss häufig mit eingeschränkten Funktionen leben. Welche Möglichkeiten bieten die Apps der großen Online Broker Tradern?

Online Broker App: Das Wichtigste in Kürze

  • Die meisten Broker bieten Apps für alle gängigen Betriebssysteme
  • Die Anwendungen sind üblicherweise kostenlos
  • Neben einer Markt- und Kontoübersicht gehört auch der Handel mit Wertpapieren zum Funktionsumfang
  • Vollwertige Handelsplattformen können durch mobile Versionen in der Regel nicht ersetzt werden
Inhaltsverzeichnis

    1. Die Consorsbank App für Trading und Banking

    Die BNP Paribas Tochter Consorsbank stellt verschiedene mobile Anwendungen zur Verfügung, darunter solche für Smartphones mit dem Betriebssystem iOS und Android und eine Anwendung für Apple SmartWatches. Die App „Trading und Banking“ bietet Nutzern eine Kurzübersicht über Konten und Depots inklusive Salden. Darüber hinaus können Watchlists angelegt und darüber Wertpapiere beobachtet werden. Darüber hinaus ist der Kauf und Verkauf von Aktien und anderen Wertpapieren möglich.

    In die Anwendung wurde ein Finanzplaner integriert: Nutzer können ihre Ausgaben bestimmten Kategorien zuordnen und anhand von Auswertungen nachvollziehen, wofür regelmäßig Geld ausgegeben wird. Ebenso ermöglicht die App die Suche nach einem Geldautomaten in Standortnähe. Das ist insbesondere für Anleger interessant, die bei der Consorsbank auch ein Girokonto unterhalten. Dieses ist mit einer VISA Debit Karte ausgestattet, die kostenlose Barverfügungen an fast allen Geldautomaten in Deutschland ermöglicht.

    Online Broker App Consorsbank

    Die App der Consorsbank

    2. Die OnVista Börsen App

    Die OnVista Bank stellt mit dem „Webtrading“ einen auch für mobile Endgeräte optimierten Zugang zum Depot zur Verfügung. Das Finanzportal OnVista hat eine App mit diversen Funktionen entwickelt, die Nutzern den Zugriff auf die Daten des Portals auch von unterwegs aus ermöglicht.

    Die OnVista Börsenapp ist für Android und iOS verfügbar und ermöglicht unter anderem die mobile Verwaltung von myOnVista Musterdepots. Der Dienst myOnVista erfordert eine Registrierung, ist aber ansonsten kostenlos. Zum Leistungsumfang der App gehört eine für mobile Endgeräte optimierte Produktsuche und die Versorgung mit Realtimekursen für einen Teil der über das Finanzmarktportal zugänglichen Wertpapiere.

    OnVista-Börsenapp

    Die App des Finanzportals OnVista.de

    3. Die App von s-broker

    Der Sparkassenbroker S Broker hat eine für Android und iOS erhältliche mobile Anwendung entwickelt, deren Funktionsumfang zum Teil auch ohne Konto oder Depot genutzt werden kann. Zum Angebot gehört eine Marktübersicht, in der Indices, Währungen und andere Märkte inklusive Auflistungen betrachtet werden können. In einer Detailansicht sind Charts, Kennzahlen und Tops/Flops sichtbar. Das Charttool ermöglicht die Darstellung von Charts mittels mehrerer Linientypen und die Einbindung von technischen Indikatoren.

    Die App wird mit Nachrichten versorgt und bietet diesbezüglich eine Suchfunktion. Auffindbar sind zum Beispiel Pflichtveröffentlichungen, allgemeine Nachrichten, Analystenmeinungen, Unternehmensmeldungen und ad hoc Meldungen.

    Kunden mit einem Depot bei S Broker können sich in einen geschützten Bereich einloggen und den Status Ihrer Orders einsehen. Auch der Handel mit Wertpapieren ist möglich: Handelbar sind alle Wertpapiere, die auch über das reguläre Online Brokerage von S Broker handelbar sind. Auch alle dort verfügbaren Ordertypen können genutzt werden.

    broker-App

    Die App von s-broker

    4. Die ING-DiBa Banking und Brokerage App

    Die ING DiBa Banking und Brokerage App ermöglicht den Zugriff auf das „Direkt-Depot“ über mobile Endgeräte. Zum Leistungsumfang der App gehören Börseninformationen mit einem Marktüberblick, Realtime Indikationen, Nachrichten und Watchlists, über die interessante Wertpapiere beobachtet werden können. Auch eine Depotübersicht inklusive Orderstatus ist abrufbar. Wertpapiere können über die App gekauft und verkauft und Orders geändert und gelöscht werden.

    5. Die flatex App

    Der Kulmbacher Online Broker flatex bezeichnet seine Börsenapp als mobile Webfiliale. Diese ist von jedem Smartphone aus über eine URL erreichbar. Für Endgeräte mit den Betriebssystemen Android und iOS wurden konventionelle Apps entwickelt, die über den iTunes Store bzw. Google Play bezogen werden können.

    Der Funktionsumfang ist auf das Wesentliche beschränkt: Neben Marktübersichten und Watchlisten ist eine Übersicht über Konto und Depot und der Handel von Wertpapieren möglich. Aufgrund der Quellen der Kursdatenversorgung können nicht alle Märkte zu Watchlisten hinzugefügt werden. Über die App ist auch der Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) möglich.

    flatex-App

    Die „mobile WebFiliale“ von flatex

    6. Die Plus500 App

    Der CFD/FX Broker Plus500 hat eine App für den mobilen Zugriff auf die Handelsplattform entwickelt. Diese steht ansonsten als Client-Version und in einer webbasierten Variante zur Verfügung und ist ohnehin auf das Wesentliche beschränkt. Umfangreiche Analysefunktionen gehören zum Leistungsumfang der App ebenso wenig wie zu den Funktionen der anderen Versionen.

    Über die App können Nutzer mit Aktien, Indices, Währungen, ETFs, Gold, Öl und Silber handeln. Die Anwendung bietet Zugang zu Echtzeitmarktkursen für häufig gehandelte Wertpapiere, Indices, FX Währungspaare und Rohstoffe. Auch die Plus500 App kann im Rahmen eines Demo-Kontos getestet werden.

    Mit der App können Positionen geöffnet und geschlossen und Limits festgelegt werden. Guthaben, freie Margin und andere Kontoparameter werden in Echtzeit angezeigt. Einzahlungen zugunsten des Handelskontos sind auch mittels Kreditkarte, PayPal oder Überweisung möglich.

    7. Die IG Markets App

    Der britische CFD und FX Broker IG Markets hat eine App mit überdurchschnittlichen Funktionsumfang entwickelt, die für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung steht. Mit der Anwendung können Positionen geöffnet, verändert und geschlossen werden. Die App bietet eine Übersicht über alle offenen Positionen und ermöglicht in Echtzeit Einsicht in Bilanz, Gewinn und Verlust sowie Margin Anforderungen. Auch Stops und Limits inklusive garantierter Stop Loss Orders können mobil platziert werden. Preisalarme können direkt auf dem Smartphone empfangen werden.

    IG-Markets-App-Abbildung

    IG Markets Markets App

    Nutzer können direkt aus dem Chart handeln und Charts mit Indikatoren zu Analysezwecken kombinieren. Auch Kapitalisierungsvorgänge wie zum Beispiel das Hinzufügen von Kreditkarten oder die Anforderung von Auszahlungen sind über die mobile Anwendung möglich. Insgesamt können über die App mehr als 7.000 Märkte analysiert werden. Auch der Kunden Sentiment-Indikator des Brokers ist mobil zugänglich. Es gibt eine Anbindung an Newsfeeds von Reuters.

    Es kann sich für Trader lohnen, nicht ausschließlich auf Apps von Brokern zu setzen. Drittanbieter wie zum Beispiel Nachrichtenagenturen oder TA Dienstleister LINK ZU RATGEBER 4 bieten häufig ausgereifte Anwendungen für Nachrichten und Analyse (Beste Aktien App). Bislang lässt sich keinesfalls gewährleisten, dass derartige Anwendungen mit einer Schnittstelle zu Konto und Depot versehen sind. Die Nutzung muss deshalb zusätzlich zur ausführenden App von Brokern erfolgen.

    8. Apps von Bloomberg und Reuters

    Anhänger des TV-Senders Bloomberg mussten enttäuscht feststellen, dass nach Einstellung des deutschsprachigen Kanals nun auch der englischsprachige Kanal in Deutschland nicht mehr zu empfangen ist. Die Qualität und Aufmachung der Nachrichten unterschied sich deutlich von denen deutscher Nachrichtensender, die ihren Trend in Richtung universelles Infotainment unverändert fortsetzen. Es gibt aber Alternativen für Smartphones.

    Bloomberg-App-Übersicht

    Die Nachrichtenagentur Bloomberg bietet diverse mobile Lösungen

    Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat eine für Smartphones aller Typen verfügbare App entwickelt. Nutzer können aus verschiedenen Kategorien wählen, aus denen aktuelle Nachrichten in der Anwendung erscheinen sollen, darunter Wirtschaft, Technologie, Gesundheit, Energie, Anleihen, Rohstoffe, Währungen, Emerging Markets, Fonds, Versicherungen, Politik und mehr. Die News können personalisiert werden: Es ist zum Beispiel möglich, verstärkt Nachrichten aus bestimmten Branchen, Regionen oder Themengebieten zu erhalten. Über die App ist auch der Zugang zu Marktdaten wie zum Beispiel Aktienindices, Rohstoffen, Anleihen und Futures möglich. Es gibt Chartanwendungen und Watchlists, mit denen das persönliche Portfolio beobachtet und verwaltet werden kann. Nutzer sollten berücksichtigen, dass Bloomberg ein englischsprachiger Dienst ist und auch die Nachrichten in englischer Sprache übermittelt werden.

    Auch der größte Bloomberg-Konkurrent Reuters bietet Apps an. Zum Leistungsumfang der Mobilanwendung gehören Echtzeitnachrichten, Analysen und Marktdaten und weitere Funktionen. Nutzer können die Anwendung personalisieren und sich primär Nachrichten aus bestimmten Bereichen anzeigen lassen. Nachrichten können online gelesen oder gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt offline genutzt werden.

    Es gibt eine Video News App: Nutzer können Reuters TV auf ihrem Smartphone sehen. Gegenstand der Berichterstattung sind allerdings nicht ausschließlich die Finanzmärkte, sondern Nachrichten aus verschiedenen Themengebieten.

    9. Die Guidants Börsen App der BörseGo AG

    Zu den bekanntesten mobilen Anwendungen im Bereich Finanzmarkt und Börse zählt die Guidants App, vormals bekannt als Guidants Mobile. Die Anwendung wurde durch die Börse Go AG entwickelt, die unter anderem hinter dem Angebot von Godmode-Trader.de steht. Den Informationen des Google Play Stores zufolge wurde die Anwendung bereits von einer 6-stelligen Anzahl Nutzer heruntergeladen.

    Zum Funktionsumfang gehören Watchlisten mit personalisierten Börsenkursen und Märkten. Die Chartanalyse und sonstigen Anwendungen gehen deutlich über das Niveau einer durchschnittlichen Online Broker App hinaus. Es gibt Pushcharts zu allen Werten, die bearbeitet und gespeichert werden können. Nutzer können diverse Zeichenwerkzeuge und Indikatoren einfügen. Professionelle Trader stellen Nutzer Chart- und Fundamentalanalysen zur Verfügung. Die Analysen der Trader können in Eigenregie fortgesetzt werden. Es gibt eine Anbindung zu Finanznachrichten aus den Bereichen Börse, Finanzen und Wirtschaft. Die App kann mit Accounts auf www.Guidants.com und www.godmode-trader.de synchronisiert werden.

    10. Fazit

    Selbst die beste online Broker App kann eine professionelle Handelsplattform nicht vollständig ersetzen. Marktüberblick, Depotübersicht und Handel inklusive aller gängigen Limitfunktionen ist aber bei den meisten Anbietern mittlerweile möglich. Die Apps sind üblicherweise kostenlos und bieten auch Nutzern ohne Konto mitunter Mehrwerte. Auch die Anwendungen von Drittanbietern wie zum Beispiel Guidants oder Nachrichtenagenturen sind einen Blick wert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.