Infinox Erfahrungen 2018 – Britischer ECN Broker im Test

Infinox Erfahrungen von Onlinebroker.net
Infinox ist ein international aktiver Broker mit Sitz in London, der von der britischen Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Die Kunden können bei der Registrierung zwischen zwei Kontomodellen wählen, wobei das STP-Konto vor allem bei privaten Kleinanlegern beliebt ist, während professionelle Tradern vorzugsweise das ECN-Konto nutzen.

Die Kontoeröffnung ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 GBP möglich. Durch die Einlagensicherung des FSCS sind auch größere Beträge bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde abgesichert und können sogar bei einer Insolvenz zuverlässig ausgezahlt werden.

Unabhängig vom gewählten Kontomodell handeln bei Infinox alle Kunden über die bewährte Handelsplattform MetaTrader 4, die sich durch eine individuell anpassbare Benutzeroberfläche und zahlreiche professionelle Funktionen auszeichnet. Die Bedienung der Handelsplattform kann auf der Website mithilfe von Tutorials erlernt und mit dem Demokonto ohne eigene Investition trainiert werden.

Vor- und Nachteile für die Infinox Bewertung

  • Kontoeröffnung ab 100 GBP
  • Britische Regulierung durch die FCA
  • Einlagensicherung bis zu 1.000.000 GBP
  • Handel über MT4
  • 24-Stunden-Kundenservice an Handelstagen
  • STP-/ECN-Broker
  • Spreads ab 0,4 Pips
  • Umfangreiches Bildungsangebot
  • Demokonto verfügbar

  • Kein deutschsprachiger Kundenservice
  • Nicht alle Bereiche der Website auf Deutsch verfügbar

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de

    Broker im Test: Unsere Infinox Erfahrungen

    1. Konditionen im Handel: STP-/ECN-Broker mit konkurrenzfähigen Handelskonditionen

    • 2 verschiedene Kontomodelle
    • Spreads ab 0,4 Pips
    • STP-/ECN-Broker
    • Trading ab 0,01 Lots

    Infinox bietet zwei Kontomodelle an, um den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Bei beiden Kontotypen wird die Order der Kunden direkt an den Markt weitergeleitet, wo aus einem großen Liquiditätspool das beste Angebot herausgefiltert wird.

    Die Handelsgebühren werden beim ECN-Konto in Form von Spreads ab 0,4 Pips und einer zusätzlichen Kommission von 5.50 GBP pro 100.000 erhoben. Beim STP-Konto dagegen verzichtet der Broker auf eine Kommission und erhebt die Gebühren ausschließlich als Spreads.

    Die Handelsgebühren haben sich bei beiden Kontomodellen als konkurrenzfähig erwiesen. Dank der geringen Mindesteinzahlung von 100 GBP, mit der ein STP-Konto bei Infinox eröffnet werden kann, ist der Broker auch für Trader geeignet, die keine hohen Summen in Forex und CFDs investieren möchten.

    Infinox Kontomodelle

    Infinox bietet zwei verschiedene Kontomodelle zur Auswahl

    Das erforderliche Mindesthandelsvolumen ist ebenfalls vom Kontomodell abhängig; es beträgt beim STP-Konto 0,01 Lot und beim ECN-Konto 0,1 Lot.

    Da das Trading in der Regel gehebelt erfolgt, können die Kunden beim Handel deutlich mehr Geld an den Finanzmärkten einsetzen, als sich auf ihrem Handelskonto befindet. Wie hoch der maximale Hebel ist, wird für jeden Trader individuell festgelegt. Infinox möchte damit eine gute Effektivität erreichen, in Kombination mit einem Risiko, das den Erfahrungen des Kunden entspricht. Besteht der Wunsch nach einem höheren Hebel, so lässt sich nach unseren Infinox Erfahrungen in der Regel durch Rücksprache mit dem Support eine Lösung finden.

    Note: 1,9

    2. Angebot an Basiswerten: Trading mit Währungen, Indizes und Rohstoffen

    Infinox bietet insgesamt 49 Währungspaare und zahlreiche CFDs an, die über die Plattform MetaTrader 4 gehandelt werden. Die Trader können zwischen zwei verschiedenen Kontomodellen wählen, sodass sie Konditionen erhalten, die gut auf ihre persönlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse abgestimmt sind. Über beide Kontomodelle können alle bei diesem Broker angebotenen Basiswerte gehandelt werden; die Kontotypen unterscheiden sich lediglich hinsichtlich der Konditionen und Mindestbeträge.

    Mit dem MetaTrader können automatisierte Handelsstrategien umgesetzt werden. Die Auswahl bei den Basiswerten ist groß genug, um auch bei komplexeren Strategien ausreichend Handelssignale zu erhalten und diese effektiv umsetzen zu können.

    Infinox präsentiert sich als moderner und kundenorientierter Broker. Dementsprechend wird das Handelsangebot regelmäßig an die aktuellen Bedürfnisse der Trader angepasst und erweitert. Trader, die Verbesserungsvorschläge haben oder bestimmte Basiswerte vermissen, sollten sich an den Kundenservice des Brokers wenden, der an den Handelstagen rund um die Uhr erreichbar ist.

    Note: 2,5

    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: MetaTrader 4 mit vielfältigen Orderarten

    Bei Infinox handeln die Kunden unabhängig vom gewählten Kontomodell mit der bewährten und weltweit beliebten Handelsplattform MetaTrader 4. Mit dieser Software können die üblichen Market Orders abgegeben werden, bei denen der Trade zu den aktuell verfügbaren Konditionen des Marktes platziert wird. Darüber hinaus ist eine große Anzahl anderer Orderarten verfügbar, bei denen die Ausführung des Trades an bestimmte Bedingungen geknüpft ist, die vom Trader festgelegt werden. So kann dieser beispielsweise einen Mindest- beziehungsweise Maximalpreis bestimmen, zu dem er bereit ist, eine Position zu eröffnen. Erreicht nun der Handelskurs diesen Preis, so wird der vorher definierte Trade automatisch durch die Plattform ausgeführt. Wird der Preis dagegen nicht erreicht, findet keine Aktion statt, es wird also nicht in den entsprechenden Basiswert investiert. Diese sogenannte Limit Order ist in mehreren Varianten verfügbar und kann, analog zum beschriebenen Beispiel, ebenso für das Schließen einer Position angewendet werden. In diesem Fall wird sie als Take-Profit-Order beziehungsweise als Stopp-Loss-Order bezeichnet. Die Stopp-Loss-Order ist eine der meistverwendeten Orderfunktionen und hilft den Tradern dabei, ihr Risikomanagement umzusetzen und potenzielle Verluste in klar definierten Grenzen zu halten.

    Infinox Handelsplattform

    Für das Trading bietet der Broker den MetaTrader 4 als Handelsplattform an

    Durch die Nutzung verschiedener Orderfunktionen müssen die User nicht immer sofort reagieren, wenn ein bestimmtes Kursniveau erreicht wird, denn die Positionen werden entsprechend der vorher festgelegten Kriterien automatisch geöffnet und geschlossen. So können mehr Positionen auf einmal verwaltet werden und die Umsetzung der Strategie ist weniger fehleranfällig.

    Auf der Website von Infinox sind verschiedene Tutorials zur Bedienung des MetaTraders zu finden. Hier wird unter anderem die Nutzung einzelner Orderfunktionen anschaulich erklärt.

    Note: 1,5

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: Charts, Indikatoren und weitere Funktionen

    Um langfristig erfolgreich zu sein, analysieren professionelle Trader die Handelskurse ausgiebig und überprüfen ihre Strategie regelmäßig, um diese gegebenenfalls zu optimieren.

    Zur intensiven Kursanalyse können die User beim MetaTrader eine Vielzahl verschiedener Werkzeuge verwenden. Richtig angewendet, lassen sich mit den verfügbaren Zeichenwerkzeugen und Indikatoren Rückschlüsse auf die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Kursverläufe ziehen, auch wenn eine genaue Vorhersage aufgrund der vielen unberechenbaren Faktoren nicht möglich ist.

    MetaTrader 4 bietet professionelle Voraussetzungen, um umfangreiche technische Analysen durchzuführen und so vielversprechende Handelsmöglichkeiten zu finden. Beim automatisierten Handel werden die Kriterien für einen Trade durch verschiedene Parameter festgelegt. Die Software scannt dann automatisch die Handelskurse der gewünschten Basiswerte und weist den User je nach Einstellungen auf entsprechende Handelsmöglichkeiten hin oder führt die Trades selbstständig aus.

    Neben der Möglichkeit, eigene Analysen durchzuführen, bietet MetaTrader 4 die Option, externe Handelssignale zu importieren und so beispielsweise vom Dienstleister Trading Central Hinweise auf Trading-Möglichkeiten zu erhalten.

    Note: 1,4

    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: überdurchschnittlich hohe Sicherheit

    Der Londoner Broker Infinox untersteht der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA, die strenge Anforderungen an die von ihr regulierten Broker stellt und die Einhaltung dieser Bestimmungen regelmäßig kontrolliert. Großer Wert wird auf die lückenlose Dokumentation und auf den Datenschutz gelegt. Kundendaten dürfen nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden, und die Übertragung erfolgt mit moderner SSL-Verschlüsselung, um Hackern keinen Zugriff zu ermöglichen.

    Die Gelder der Trader werden bei der Barclays Bank verwaltet und streng vom Vermögen des Brokers getrennt. Sie sind ausschließlich für das Trading des jeweiligen Kunden vorgesehen und können von Infinox nicht zweckentfremdet werden. Sämtliche Ausgaben werden aus eigenen finanziellen Mitteln des Brokers und nicht mit Kundengeldern gezahlt.

    Die Einlagensicherung durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) sichert ein Kontoguthaben von bis zu 1.000.000 GBP pro Trader zuverlässig ab. So erhalten die Kunden von Infinox im Fall einer Insolvenz schnell und zuverlässig ihr Geld und müssen keinen finanziellen Schaden fürchten.

    Infinox Einlagensicherung

    Die Einlagensicherung pro Trader beträgt bei Infinox bis zu 1.000.000 GBP

    Da es sich nicht um einen deutschen Broker handelt, wird die für deutsche Trader fällige Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt. Die Rendite wird dem stattdessen vollständig gutgeschrieben und muss vom Kunden im Rahmen der Steuererklärung von ihm angegeben und die Abgeltungssteuer abgeführt werden. Finanziell macht dieses Vorgehen für den Kunden keinen Unterschied; es sollte lediglich bei der Finanzplanung beachtet werden, dass von den Kapitalerträgen noch Steuern abgeführt werden müssen.

    Note: 1,2

    6. Automatisierter Handel: mit MetaTrader vorgefertigte Systeme verwenden oder eigene Strategien automatisieren

    Mit der Handelsplattform MetaTrader 4 können die eigenen Handelsstrategien manuell umgesetzt und zudem automatisiert werden. Ebenso ist das Importieren und Anwenden vorgefertigter Handelssysteme möglich, wobei diese entsprechend der persönlichen Anforderungen und der Marktlage angepasst und optimiert werden können.

    Selbstständig erstellte Handelssysteme lassen sich mithilfe des Backtest-Tools auf ihre Effektivität überprüfen, indem sie hypothetisch auf die Kursverläufe der letzten Wochen oder Monate angewendet werden. Eine erfolgreiche Strategie ist zwar keine Garantie dafür, dass sie auch in Zukunft Profit abwerfen wird. Sie gilt aber als gutes Zeichen, dass mit einem positiven Erwartungswert gehandelt wird.

    Trader, die mit dem automatisierten Handel noch nicht hinreichend vertraut sind, können diesen mit dem Demokonto mit virtuellem Guthaben ausprobieren und so bei Infinox Erfahrungen mit Expert Advisors und anderen Tools sammeln. In den MetaTrader-Tutorials auf der Website von Infinox finden sich ebenfalls hilfreiche Anleitungen für den Einstieg in das automatisierte Trading.

    Note: 1,2

    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Handelskonto ab 100 GBP Mindesteinzahlung

    Die Kunden können bei Infinox zwischen zwei verschiedenen Kontotypen wählen und erhalten dadurch Konditionen, die gut zu ihrem individuellen Handelsverhalten passen.

    Ein STP-Konto kann bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 GBP eröffnet werden. Auch das Mindesthandelsvolumen ist bei diesem Kontotyp mit 0,01 Lot niedrig. So können schon mit kleineren Investitionen viele Strategien gut umgesetzt werden, ohne dabei auf eine Streuung der Trades im Rahmen eines guten Risikomanagements verzichten zu müssen. Die Handelsgebühren werden beim STP-Konto ausschließlich als Spreads erhoben und beginnen bei den Majors bei 1,2 Pips.

    Für das ECN-Konto ist eine Mindesteinlage von 1.000 GBP erforderlich, dafür können die Trader mit diesem Kontotyp bereits ab 0,4 Pips mit den angebotenen Basiswerten handeln. Hinzu kommt eine Kommission, die mit 5,50 GBP beziehungsweise 6,50 EUR aber relativ niedrig ausfällt.

    Die Kontoeröffnung kann online über die Website von Infinox erfolgen. Das Registrierungsformular enthält die bei den meisten anderen Online-Brokern ebenfalls üblichen Fragen zu den Personalien, finanziellen Verhältnissen und bisherigen Handelserfahrungen der angehenden Kunden. Dabei handelt es sich vorwiegend um vom Gesetzgeber vorgeschriebene Angaben, die auch bei Infinox Betrug und Geldwäsche verhindern und sicherstellen sollen, dass die angebotenen Handelsprodukte für die Kunden geeignet sind.

    Infinox Registrierung

    Die Registrierung beim Broker dauert nur wenige Minuten

    Um die Kontoeröffnung vollständig abzuschließen, müssen die Trader sich online mithilfe ihres Personalausweises und einer Adressbestätigung verifizieren. Erst nach erfolgreich abgeschlossener Verifizierung können auch Auszahlungen vom Handelskonto durchgeführt werden.

    Die erste Einzahlung kann per Überweisung, Kreditkarte, Skrill oder Neteller durchgeführt werden. Hierbei sollten die Trader beachten, dass die spätere Auszahlung aus rechtlichen Gründen in der Regel auf demselben Weg erfolgen muss. Die Dauer bis zur Gutschrift des eingezahlten Betrags auf dem Handelskonto ist für viele Trader von Bedeutung. Bei der Zahlung per Überweisung müssen durchaus einige Tage einkalkuliert werden, während Einzahlungen per E-Wallet normalerweise schnell gutgeschrieben werden und die Kunden sofort mit dem Trading beginnen können.

    Wer sich zunächst mit den Handelskonditionen vertraut machen und herausfinden möchte, welcher Kontotyp für ihn am besten geeignet ist, kann ein Demokonto eröffnen. Mit virtuellem Guthaben können beide Kontomodelle unverbindlich getestet werden, sodass die Trader bei der späteren Registrierung bereits über Infinox Erfahrung verfügen.

    Note: 2,2

    8. Der Broker im Wettbewerb: von Fachleuten anerkannt

    Bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker spielt dessen Marktposition durchaus eine Rolle. Große Anbieter mit einem guten Ruf erhalten in der Regel bei ihren Verhandlungspartnern gute Konditionen. Diesen Preisvorteil können sie an ihre Kunden weitergeben.

    Der Name „Infinox“ wurde zwar erst 2016 etabliert, der Broker ist jedoch unter anderen Markennamen bereits seit 2009 aktiv und kann ein hohes Eigenkapital vorweisen. Infinox erhält bei seinen Liquiditätsanbietern gute Konditionen und kann seinen Kunden das Trading zu günstigen Spreads beziehungsweise Kommissionen anbieten.

    Die Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority (FCA) und die hohe Einlagensicherung von bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde sprechen ebenfalls für den Broker, der sich als seriöser und zuverlässiger Partner präsentiert und von einer der weltweit strengsten Aufsichtsbehörden kontrolliert wird.

    Note: 2,0

    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de

    9. Zusatzleistungen bei Infinox: großer Servicebereich mit Trader-Wissen und Tutorials

    Infinox bietet seinen Kunden gute Handelsbedingungen und unterstützt sie darüber hinaus bei ihrer Entwicklung als Trader. Der Bildungsbereich bietet mehrere Artikel zu den Trading-Grundlagen und weiterführenden Themen. Das Risikomanagement und die Trading-Psychologie werden ebenfalls erörtert. In verschiedenen Lehrvideos erklären erfolgreiche Trader die wichtigsten Strategien und zeigen, wie Indikatoren richtig genutzt und Handelskurse analysiert werden. Die Webinare von Infinox werden von verschiedenen Dozenten geleitet, die den Teilnehmern einen ausführlichen Einblick in verschiedene Themen vermitteln. Dabei können die Trader sich per Chat aktiv beteiligen und so noch effektiver lernen.

    Viele der Teilnehmer setzen das neu erworbene Wissen im Anschluss an die Lektionen mit dem Demokonto um. So muss kein Geld in Strategien investiert werden, die noch nicht vollständig beherrscht werden. Die Trader können auch den ein oder anderen Fehler machen, ohne dass dieser finanzielle Auswirkungen hat.

    Note: 1,9

    10. Kundenservice und Internetauftritt: 24 Stunden Support und informative Website

    Der kundenorientierte Support ist eine der großen Stärken von Infinox. An den Handelstagen sind die Mitarbeiter rund um die Uhr per Chat, Telefon oder E-Mail zu erreichen, sodass die Kunden nicht lange warten müssen und stets einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Fragen oder Probleme finden. Nur am Wochenende, wenn kein Trading stattfindet, wird auch kein Kundenservice angeboten. Viele Fragen können aber schon im FAQ-Bereich auf der Website geklärt werden; daher lohnt es sich, zunächst hier nachzuschauen.

    Auch wenn Infinox sein Angebot an einen internationalen Kundenkreis richtet, wird der Support bislang leider nur auf Englisch angeboten.

    Infinox Homepage

    Die Infinox Homepage

    Viele Inhalte der Website wurden zwar ins Deutsche übersetzt, bei unserem Infinox Test mussten wir jedoch feststellen, dass einige Bereiche nur auf Englisch verfügbar sind. Die Übersetzung ist stellenweise etwas holperig und steht in keinem Verhältnis zum ansonsten sehr professionellen und kundenfreundlichen Angebot. Die wesentlichen Informationen, wie zum Beispiel die Bedingungen für die beiden unterschiedlichen Kontomodelle, sind aber gut zu finden und werden übersichtlich dargestellt.

    Note: 2,6

    Fazit und abschließende Infinox Bewertung

    Der Infinox Testbericht zeigt, dass der englische Broker sowohl für Kleinanleger als auch für professionelle Trader viele Vorteile zu bieten hat.

    Ein Handelskonto kann bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 GBP eröffnet werden, die Mindesthandelsgröße beträgt in diesem Fall 0,01 Lot, sodass viele Handelsstrategien schon mit kleinen Investitionen gut verwirklicht werden können. Die Bedürfnisse der kapitalstarken Trader werden ebenfalls berücksichtigt. Diese können mit dem ECN-Handelskonto zu Spreads ab 0,4 Pips handeln und sind durch die überdurchschnittlich hohe Einlagensicherung des FSCS von bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde im Insolvenzfall gut geschützt. Die Regulierung des Brokers konnte im Infinox Test ebenfalls überzeugen: Die zuständige Aufsichtsbehörde FCA gilt als besonders streng und stellt hohe Anforderungen an den Broker.

    Der MetaTrader 4, über den der Handel bei Infinox erfolgt, bietet zahlreiche Order- und Analysemöglichkeiten und kann zudem für den automatisierten Handel eingesetzt werden.

    Mit einem umfangreichen Schulungsprogramm, das aus Artikeln, Videos und Webinaren besteht, und einem rund um die Uhr erreichbaren Kundenservice unterstützt Infinox seine Kunden und sorgt dafür, dass diese bei Fragen und Problemen jederzeit einen zuverlässigen Ansprechpartner finden.

    Unsere Infinox Erfahrungen Testnote: 2,1

    Weiter zu Infinox: www.infinox.com/de
    Degiro Discountbroker Nr.1