ActivTrades Erfahrungen: Market Maker mit Top-Konditionen

ActivTrades ist ein britischer Broker und seit 2001 am Markt aktiv. Deutsche Trader handeln über die Luxemburger Niederlassung von ActivTrades London. Im Privatkundengeschäft ermöglicht der Broker den Handel mit Devisen, Rohstoffen, Edelmetallen und Aktien-CFDs über die Plattformen ActivTrader sowie MetaTrader4 und 5. ActivTrades tritt als Market Maker auf. Der Broker setzt die Mindesteinzahlung mit 1.000 € an und verzichtet auf Nachschusspflichten zulasten seiner Kunden. Für die Handelsplattformen wurden diverse Erweiterungen und Extras entwickelt.

Vor- und Nachteile für die ActivTrades Bewertung

  • Schutz vor negativen Kontoständen
  • Mindesteinzahlung 1.000 EUR/USD/CHF
  • Regulierung durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg
  • Enge Spreads und niedrige Kommissionen

  • Market Maker
  • Keine Krypto-CFDs

Jetzt den Handel mit ActivTrades testen
Inhaltsverzeichnis

    Broker im Test: Unsere ActivTrades Erfahrungen

    1. Konditionen im Handel: Market Maker mit konkurrenzfähigen Spreads

    • Mindesteinlage: 1.000 €
    • Spread EUR/USD: Zielspread 0,50 Pips
    • Spread DAX-CFD: 0,75 Punkte
    • Spread EuroStoxx: 0,90 Punkte
    • Kommissionen Aktien-CFDs Deutschland: 0,05 %, min. 1 €
    • Kommissionen Aktien-CFDs London: 0,10 %, min. 1 GBP
    • Kommissionen Aktien-CFDs New York: 0,02 $/Aktie, min. 1 $
    • Kursdaten Aktien: Europa einschl. London kostenlos, New York (einschließlich internationale ADRs und ETFs) plus alle obigen 1 € pro Monat

    Icon_Geldscheine

    Der ActivTrades Erfahrung liegt ein Market Maker-Modell zugrunde, d.h. der Broker stellt selbst Ankaufs- und Verkaufskurse. Vor allem für Einsteiger, die erstmals mit einem CFD Broker wie ActivTrades Erfahrung machen ist das Marktmodell jedoch von untergeordneter Bedeutung. Wichtiger sind die effektiven Konditionen im Handel – zwar ist bei ActivTrades ECN Handel nicht möglich, doch die Spreads beim ActivTrades Market Maker erscheinen sehr eng und transparent.

    Der Broker gibt Ziel-Spreads und durchschnittliche Spreads an. Letztere basieren auf den durchschnittlichen Spreads der zurückliegenden Handelswoche, die auf der Homepage veröffentlicht werden und dadurch von Nutzern der Live-Konten überprüft werden können. Der durchschnittliche ActivTrades Spread im EUR/USD lag zum Zeitpunkt einer Stichprobe demnach mit 0.91 Pips leicht über dem Ziel-Spread von 0,50 Pips. Dasselbe galt zu diesem Zeitpunkt für die Spreads in den anderen FX-Hauptwährungspaaren. Dennoch lagen die durchschnittlichen Spreads deutlich unter denen anderer Market Maker.

    activtrades mindesteinzahlung

    Das ist ein Blick auf die Website des Brokers ActivTrades

    Die Konditionen im Handel mit Basiswerten außerhalb des Devisenmarktes im ActivTrades Test sind ebenfalls konkurrenzfähig. Im DAX-Kontrakt belaufen sich die ActivTrades Spreads auf 0,75 Punkte, im EuroStoxx50 werden  0,90 Punkte fällig.

    Der Handel mit Aktien-CFDs erfolgt auf Kommissionsbasis. Für CFDs auf deutsche Aktien beläuft sich die Ordergebühr auf 0,05 % des gehebelten Transaktionsvolumens, mindestens jedoch 1 €. Insbesondere im Hinblick auf die Mindestgebühr unterbietet der Broker viele Konkurrenten. Bei UK-Aktien beläuft sich die Kommission auf 0,10 % bzw. 1 GBP und im Handel mit CFDs auf US-Aktien kommt mit einem Entgelt in Höhe von 0,02 $ pro Aktie bzw. 1 $ Mindestgebühr eine „angelsächsische“ Gebührenformel zur Anwendung.

    Note: 2,5

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: FX, Indizes, Rohstoffe und Aktien weltweit

    Icon_Blatt_mit_Siegel

    Eine der Stärken ist bei ActivTrades Forex – der Basiswertekatalog umfasst knapp 50 FX-Paare, dazu 13 Kassa- und 16 Forward-Indizes, sieben Anleihen, 3 Rohstoffe, 2 Edelmetalle und Aktien von zahlreichen internationalen Börsenplätzen. Der Handel mit Aktien-CFDs ist über den ActivTrader und den ActivTrades MetaTrader 5 möglich.

    Im ActivTrades Test sind Aktien der folgenden Börsen handelbar – nach Aussage des Kundenservices zu 1:1-Kursen der jeweiligen Börse ohne Broker-Spread: Amsterdam, Bogota, Brüssel, Buenos Aires, Frankfurt am Main, Hong Kong, Johannesburg, Lima, Lissabon, London, Madrid, Mexico City, Mailand, Moskau, Mumbai, New York, Paris, Santiago de Chile, Sao Paulo, Seoul, Shanghai, Sydney, Taipei, Tel Aviv und Tokyo.

    Im Rohstoffsegment sind Erdgas, Erdöl und Kaffee handelbar. Zusätzlich können Gold und Silber gehandelt werden.

    Vor allem für jene Interessenten wichtig, die mit einer geringen Ersteinzahlung Erfahrungen mit ActivTrades planen: Die Marginanforderungen fallen für einen Broker mit Ausschluss von Nachschusspflichten recht niedrig aus und beginnen z. B. bei 0,25 % im FX Handel, wenn der größte mögliche Hebel gewählt wird.

    Note: 2,0

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Market, Pending und ein Extra-Tool

    Icon_Tradingtyp

    Einsteiger, die erstmals mit einem außerbörslichen Broker wie ActivTrades Erfahrungen machen, seien auf die Bedeutung von limitierten Orders im OTC-Handel hingewiesen: Unerwünschte Abweichungen von Kurs sind (Slippage) sind nicht nur im Börsenhandel möglich und ziehen im FX Handel aufgrund der hohen Hebelwirkung besonders große Effekte nach sich.

    Der Broker ermöglicht neben einfachen Marktorders auch Pending Orders. Zur Auswahl stehen Buy Limit, Sell Limit, Buy Stop, Sell Stop, Stop Loss, Take Profit, Sell Stop Limit (MT5), und Buy Stop Limit (MT5). Die Orderzusätze IOC und FOK sind über MT5 möglich.

    Ein Pluspunkt im ActivTrades Testbericht: Zusätzlich zu den regulären Ordertypen stehen über das Add-On „SmartOrder“ weitere Möglichkeiten zur Verfügung. SmartOrder steht Live- und Demo-Kunden nach einer kurzen Registrierung offen und ist kostenlos. Nach der Registrierung sendet der Kundenservice einen Link zum Download des Tools zu.

    activtrades erfahrungen

    SmartOrder2 bei ActivTrades

    Mit SmartOrder2 sind in MT4 OCO-Aufträge möglich. Außerdem können Positionen nach Instrumenten oder zeitbezogen geschlossen. Ebenso möglich ist die gleichzeitige Schließung aller Positionen, die Schließung von Positionen nach Eigenkapital und die Umkehr von Positionen nach Basiswert.

    Ein weiteres Tool im Angebot für MT4 und MT5 ist „Smartlines“. Die Applikation ermöglicht die automatische Orderausführung auf Basis der im Chart eingezeichneten Trendlinien. Wird eine vorab festgelegte Trendlinie berührt, eröffnet die Plattform automatisch eine Position. Diese Möglichkeit ist z. B. im Zusammenhang mit Ausbruch- und Trendfolgestrategien nützlich und nicht nur für Anhänger dieser Strategien ein Pluspunkt im ActivTrades Test.

    Note: 1,5

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: Viele Tools als Ergänzung zu MetaTrader

    Icon_Lupe

    Die Handelsplattformen MetaTrader4 und MetaTrader5 stehen in einer Client-Version als Activtrades MT4 Download bzw. als Activtrades MT5 ebenso zur Verfügung wie in einer webbasierten Variante. Die Plattformen sind mit einem Charttool ausgestattet, das neben einfachen Zeichenwerkzeugen auch Fibonacci Retracements, Textfeldern, Trendkanälen usw. enthält.  Darüber hinaus bietet ActivTrades verschiedene Zusatztools.

    activtrades test

    ActivTrades hält viele praktische Hilfsmittel für den Handel bereit

    Eines dieser Tools ist “SmartTemplate” – ein Indikator. Der Indikator misst verschiedene Parameter wie Volatilität und Momentum und generiert daraus konkrete Handelssignale. Ein weiteres Tool ist „SmartForecast“.

    Der Broker bezeichnet das Modul als „eines der ausgereiftesten TA-Tools in MT4“. SmartForecast berücksichtigt Retracements und Markttrends und berechnet automatisch sowohl kurz- als auch langfristige Widerstände und Unterstützungen. Das Tool berechnet in Echtzeit drei Kursziele für verschiedene Szenarien.

    Das Tool „Smart Pattern“ erkennt automatisch Chartmuster und scannt Daten, auf deren Basis detaillierte Statistiken über mögliche künftige Marktentwicklungen erstellt werden. Ebenfalls auf der Plattform verfügbar sind ein Pivot Point Indikator und AutoChartist.

    Die zusätzlichen Tools sind ein positiver Aspekt für die ActivTrades Bewertung – schon allein, weil dadurch belegt wird, dass der Broker über eigene Expertise im Bereich Analyse und Programmierung erfolgt und somit technische Innovationen nicht von Entscheidungen dritter Parteien abhängig sind.

    Die verbesserte webbasierte ActivTrader Plattform kann sich hinsichtlich der Orderfunktionen und Analyse-Tools mit dem MetaTrader messen und ermöglicht den Handel von mehr als 1000 CFDs auf Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien und ETFs.

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    Note: 1,5

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: Mit Zusatzversicherung ohne Nachschusspflicht

    Icon_Recht

    ActivTrades verfügt seit dem Jahr 2013 über die notwendige Lizenz zur Entgegennahme von Kundengeldern. Diese werden separat vom Betriebsvermögen bilanziert. Deutsche Kunden werden durch die Niederlassung in Luxemburg betreut, die durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) lizenziert und reguliert wird.

    Das Unternehmen ist Mitglied im Investor Compensation Scheme Luxemburg (SIIL), das im Schadensfall für bis zu 20.000 Euro je Anleger aufkommt. Darüber hinaus existiert eine für Kunden kostenlose Zusatzversicherung, welche Kundengelder bis zu einer Höhe von 1.000.000 Euro absichert.

    activtrades erfahrungNicht nur Einsteigern, die erstmals mit einem FX Broker wie ActivTrades Erfahrungen machen, sei für den Broker Vergleich generell ein Blick auf die maximalen Verlustrisiken empfohlen. Prinzipiell übersteigt das Verlustrisiko im FX/CFD Handel das Kontoguthaben. Selbst wenn jede Position mit einem Stop Loss abgesichert wird, lassen sich negative Kontostände nicht sicher ausschließen, weil offene Positionen in extremen Marktsituationen womöglich nicht schnell genug geschlossen werden können. ActivTrades hingegen bietet seinen Tradern schon seit Jahren einen Schutz vor negativen Kontoständen.

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    6. Automatisierter Handel: MT4 und MT5 inklusive Strategy- und EA-Builder

    Icon_Uhr

    Bei der Kontoeröffnung können Kunden zwischen MT4 und MT5 wählen. Beide Plattformen ermöglichen den Einsatz automatisierter Handelssysteme (Expert Advisors) und deren Import über fertige Skripte. Sowohl MT4 als auch MT5 ermöglichen neben der Programmierung auch Backtests zur Prüfung der hypothetischen Performance von Strategien in der Vergangenheit.

    activtrades ecn

    ActivTrades bietet viele innovative Tool für den MetaTrader

    Ein positiver Aspekt in der ActivTrades Bewertung ist das Tool Molanis, das für Live-Kunden verfügbar ist und einige Bonuspunkte voraussetzt. Bei Molanis handelt es sich um ein Paket mehrerer Zusatzmodule für MT4 und MT5. Dazu gehören z. B. ein Strategy Builder und ein Technical Indicator Builder. Mit den Tools lassen sich Handelsstrategien bzw. Indikatoren ohne Programmierkenntnisse entwickeln.

    Der EA Visual Wizard Pro für MT5 ermöglicht nach Darstellung des Brokers die Entwicklung von EAs innerhalb weniger Minuten. Auch die Entwicklung von Multi-Timeframe und Multi-Währungs-EAs ist mit dem Tool möglich.  Die Integration von Vorgaben zu Risiko- und Money Management gehört ebenfalls zum Programm.

    Note: 1,5

    activtrades

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: 1.000 € Mindesteinzahlung

    Icon_Blatt_mit_Stift

    Die Kontoführung ist kostenfrei und in EUR, USD und CHF möglich. Die ActivTrades Mindesteinzahlung liegt bei 1.000 Euro oder einem entsprechenden Betrag in einer der anderen Kontowährungen.

    Als Einzahlungsmethoden stehen Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill, Neteller und Sofortüberweisung.de zur Auswahl. Einzahlungen mit Kreditkarte kosten 1,5 % des Einzahlungsbetrages. Auszahlungen zugunsten von Kreditkarten, E-Wallets und SEPA-Girokonten sind kostenlos, für die Auszahlung per Banküberweisung hingegen wird eine Gebühr von 12.50$ erhoben.

    activtrades metatrader 5

    Das sind die Zahlungsmöglichkeiten bei ActivTrades

    Es besteht die Möglichkeit, für einen eigenen ActivTrades Test ein Demokonto zu eröffnen. Der Broker weist explizit daraufhin, dass die Kurse der Demoversion ausschließlich als Indikation zu verstehen sind und von denen des Live-Handelskontos abweichen. Die Eröffnung des Demokontos ist ohne persönlichen Kontakt zum Kundenservice vollautomatisch möglich.

    Zur Eröffnung eines Live-Handelskontos sind eine Ausweiskopie und ein Adressnachweis (Bankauszug, Kreditkartenübersicht, Versorgerrechnung, Festnetztelefonrechnung usw.) notwendig. Die Dokumente können wahlweise per Post oder elektronisch eingesandt werden. Nach Angaben des Brokers erfolgt die Freischaltung des Kontos innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingang der Dokumente.

    Note: 1,5

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    8. Der Broker im Wettbewerb: Seit 2001 aktiv – Neben Privatkunden auch Institutionals

    Icon_Siegertreppchen

    Der Broker wurde im Jahr 2001 in der Schweiz gegründet. 2005 folgte die Verlegung des Firmensitzes nach London, 2007 die Einführung von MetaTrader4. 2008 wurde das Leistungsportfolio um CFDs auf Indizes, Rohstoffe und weitere Basiswerte erweitert.

    Seit dem im Selbstporträt als „Wendepunkt“ dargestellten Jahr 2009 bezeichnet sich ActivTrades als einer der Marktführer in Italien, Deutschland und Frankreich. Im selben Jahr wurden Niederlassungen in Australien, Südamerika, Russland und Südostasien gegründet. Seit dem Jahr 2010 ist der Broker in einem wöchentlichen Format des TV-Senders CNBC mit Analysen vertreten.

    Im Jahr 2011 wurden VPS, AutoChartist und Molanis eingeführt. 2012 folgte die Eröffnung von Büros in China, Bulgarien und dem Mittleren Osten sowie die Einführung von Spread Betting für alle britischen Kunden und MT5 für alle Kunden.

    Im Jahr 2013 wurde das Bonusprogramm „ActivTrades Rewards“ ins Leben gerufen. Im selben Jahr erhielt der Broker eine Banklizenz, die es erlaubt, Kundengelder zu halten. Die Erweiterungspolice zum FSCS-Einlagenschutz wurde ebenfalls im Jahr 2013 abgeschlossen, der Ausschluss von Nachschusspflichten über das Kontoguthaben im selben Jahr eingeführt.

    Der Broker ist nicht nur im Privatkundengeschäft aktiv, sondern bietet auch institutionellen Kunden Leistungen an. Dazu zählen Leistungen für White Label-Partner, Eigenhandel und Vermögensverwalter. Die eigene Marktposition des Brokers ist damit als überdurchschnittlich einzustufen. Eine starke eigene Marktposition ist Bedingung für günstige Konditionen im Handel und eine ausgereifte technische Infrastruktur und deshalb ein Pluspunkt im Test.

    Note: 2,0

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: Webinare und Bonuspunkte

    Icon_Pluszeichen

    Der Broker bietet Webinare, Seminare und Schulungsvideos an. Gegenstand der Webinare sind z. B. Themen wie Formations- und Fibonacci-Trading, Turtle Trading, MT4-Funktionen, die Entwicklung von Handelsstrategien u.v.m. Präsenzseminare werden im Rahmen der „Trading Tour“ an verschiedenen Standorten in Deutschland angeboten, darunter Frankfurt am Main und Stuttgart. Die Seminare sind wie auch bei der Konkurrenz üblich nicht zuletzt als Verkaufsveranstaltung zu verstehen. Der umfangreiche Wissenssektor auf der Website beinhaltet daneben Kalender, Glossare, Handbücher, Marktnachrichten und Expertenanalysen – immer aktuell.

    activtrades market maker

    Webinare bei ActivTrades

    Was im ActivTrades Testbericht erwähnt werden sollte ist, dass Kunden des Brokers Einzeltrainings und persönliche Schulungen in Anspruch nehmen können. Dabei werden sie von einem Kundenberater Schritt für Schritt durch die Handelsplattform und deren Funktionen geführt. Das persönliche Training gibt Einblicke in die Software und deren Erweiterungen sowie die Funktionen im Persönlichen Kundenbereich und ist damit ein idealer Einstieg in den Handel.

    Note: 2,0

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen
    Weitere Ratgeber zum Thema:

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Telefon, Mail, Chat und TeamViewer

    Icon_Telefon

    Der Kundenservice ist in deutscher Sprache mittels Telefon, E-Mail und Live-Chat erreichbar. Die Erteilung von Orders via Telefon ist möglich, wenn die Platzierung über die Plattform nicht möglich ist. Dass Broker für diesen Fall ein telefonisches Backup bereithalten ist grundsätzlich begrüßenswert und ein positiver Aspekt im ActivTrades Test. Eine stichprobenartige Anfrage via E-Mail zu den Konditionen wurde innerhalb eines Geschäftstages korrekt beantwortet.

    activtrades bewertung

    ActivTrades bieten den Support 25/5 an

    Der Broker bietet über die Software TeamViewer Fernwartung an: Treten kompliziertere Probleme etwa im Zusammenhang mit der Handelsplattform auf, kann ein Kundenbetreuer diese direkt auf dem PC des Kunden beheben. Dazu wird eine für eine Sitzung gültige Session ID erteilt.

    Der Internetauftritt des Unternehmens ist durch eine klare Menüführung übersichtlich gehalten. Die Unterpunkte im zentralen Hauptmenü und der Sitemap sind aussagekräftig und ermöglichen das Auffinden relevanter Informationen mit zumeist einem, mitunter zwei Klicks von der Startseite aus.

    Note: 1,5

    Fazit im ActivTrades Test

    Fazit im ActivTrades Erfahrungsbericht: Der Broker verdient eine ActivTrades Bewertung als einer der besten Market Makern am Markt und ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene eine gute Adresse. Das britische bzw. luxemburgische Regulierungsumfeld vermag ebenso zu überzeugen wie die gute Marktposition des CFD Brokers und der Ausschluss negativer Kontostände. Trotz Market Making sind die Konditionen durchweg wettbewerbsfähig. Das gilt für die Spreads im FX Handel ebenso wie für die Kommissionen im Handel mit Aktien-CFDs mit einem Ziel-Spread von 0,50 Pips im EUR/USD bzw. 1 € Mindestgebühr an deutschen Börsen. Die diversen Zusatztools für ActivTrader, MT4 und MT5 werten das technische Angebot des Brokers zusätzlich auf.

    Unsere Actictrades Bewertung als Testnote: 1,9

    Jetzt den Handel mit ActivTrades testen

    Bilderquelle:

    • activetrades.com