Oanda Erfahrungen: Ehrwürdige FX-Marke mit guter Leistung als Market Maker
anbieterbox_OANDA

Oanda bietet Privatkunden seit Mitte der 1990er Jahre den Handel mit Devisen über eine vollautomatische Plattform an. Zum Angebot gehören mittlerweile auch Indices, Rohstoffe, Edelmetalle und Anleihen. Der Broker tritt als Market Maker auf und lässt seine Kunden zwischen MetaTrader4 und der hauseigenen Plattform Oanda fxTrade wählen. Diese ist mit einigen außergewöhnlichen Features wie zum Beispiel sekundengenau berechneten Finanzierungskosten ausgestattet.

Vor- und Nachteile für die Oanda Bewertung

  • Broker ist seit 1996 am Markt
  • Nicht nur FX, sondern auch CFDs auf Indizes, Rohstoffe, Staatsanleihen und Edelmetalle
  • Non-Dealing Desk Execution
  • Hebel bis 100:1
  • Hedging auch auf neuen v20 Konten verfügbar
  • Sitz und Regulierung in UK
  • Viele Basiswerte
  • MT4 oder hauseigene Plattform sowie weitere Handelsplattformen wie FX Trade, Advanced Charting und mobile Plattformen für iOS und Android
  • Kein Rollover – Finanzierungskosten auf Sekundenbasis

  • Market Making

WEITER ZU OANDA: www.oanda.com

Inhaltsverzeichnis

    Broker im Test: Unsere Oanda Erfahrungen

    1. Konditionen im Handel: Market Making mit günstigen Spreads

    Icon_GeldscheineOanda tritt als Market Maker auf. Market Maker stellen selbst Ankaufs- und Verkaufskurse und begeben sich dadurch in die rechtliche und ggf. auch wirtschaftliche Kontrahentenposition zu ihren Kunden. Grundsätzlich sind STP Marktmodelle (im Idealfall auf ausschließlicher Kommissionsbasis) vorzuziehen. Der Market Maker Status ist deshalb ein Schwachpunkt im Oanda Test.

    Der Broker teilt zum Kontrahentenrisiko mit, dass Kundengelder nur als direkte Folge von Handelsaktivitäten oder Auszahlungsansprüchen von den segregierten Kundenkonten bei großen Kreditinstituten abgehoben werden. Der Broker setzt eigenen Angaben zufolge modernste Risikomanagementtechniken wie zum Beispiel Stress Testing und Back Testing ein, um das Währungsrisiko unter Kontrolle zu halten.

    Dagegen wird nicht ausdrücklich gesagt, dass überhängende Nettopositionen zwingend am Finanzmarkt abgesichert werden. Diese Aussage wäre aber im Hinblick auf Interessenkonflikte besonders wichtig. Stattdessen wird dargelegt, dass Nettopositionen oberhalb gewisser Schwellenwerte mit den Partnerbanken abgesichert werden.

    Ein positiver Aspekt für die Oanda Bewertung ist dagegen das Spreadtool, mit dem Kunden ebenso wie jeder Besucher der Homepage des Brokers die Spreads der vergangenen Monate nachvollziehen kann. Dabei werden keine durchschnittlichen Spreads angegeben, sondern die exakten Spreads für jeden Zeitpunkt grafisch dargestellt.

    Oanda-Spread-Tool

    Spread-Recherche mit dem Tool von Oanda

    Eine solche Auswertung ist in der obigen Abbildung zu sehen. Sie zeigt die Spreads im Währungspaar EUR/USD im Zeitraum von Mitte Februar bis Ende April 2016. Über den Großteil dieses Zeitraums bewegte sich der Spread im Bereich zwischen 1,5 und 2,0 Pips. Das ist kein allzu günstiger Wert: Ein Spread von 2,0 Pips führt beim Handel einer Position im EUR/USD im Umfang von 1,0 Standardlots zu Kosten von 20 US-Dollar. Bei Brokern mit STP Marktmodell fallen häufig 0,3 bis 0,4 Pips sowie Kommissionen von 0,6 Pips an. Dennoch ist der Handel über Oanda günstiger als bei vielen anderen Market Makern, insbesondere jenen aus dem südeuropäischen Raum.

    Dieses Bild lässt sich auch auf andere Basiswerte übertragen. Der durchschnittliche Spread im DAX-CFD beläuft sich auf 0,5 bis 1,5 Punkte, im Dow Jones werden überwiegend 1-2 Punkte, im Handel mit Gold ca. 0,3 US-Dollar und im Handel mit Öl ca. 0,05 US-Dollar Spread fällig.

    Note: 2,5

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: FX, Metalle, Indizes, Rohstoffe, Anleihen

    Icon_Blatt_mit_SiegelDer Basiswertekatalog umfasst neben Devisen auch Indices, Anleihen, Edelmetalle und Rohstoffe. Ein großer Basiswertekatalog ist empfehlenswert, da viele Handelsstrategien auf mechanischen Handelssignalen beruhen und für eine attraktive Performance auf eine hinreichende Anzahl an Signalen angewiesen sind. Diese lässt sich bei vielen Ansätzen nur durch die Betrachtung eines großen Basiswertekataloges realisieren.

    Bilder_TB_Oanda_2

    Ein bemerkenswertes Feature: Die Finanzierungskosten werden auf Sekundenbasis abgerechnet, Rollover Swaps gibt es nicht. Die meisten Broker berechnen Finanzierungskosten zu bestimmten, festgelegten Zeitpunkten – etwa täglich um 23 Uhr oder an zwei festgelegten Tagen der Woche. Dabei werden pauschalierte Zeiträume zugrunde gelegt, so dass die Nichtbeachtung der Zeitpunkte durch Trader zu unverhältnismäßig hohen Kosten führen kann.

    Oanda berechnet Finanzierungskosten bei allen Basiswerten auf Sekundenbasis, wenn über die Plattform Oanda FxTrade gehandelt wird. Die Kosten werden täglich abgerechnet: Übersteigt die Summe der Gutschriften (Shortpositionen) die Summe der Belastungen (Longpositionen), wird ein positiver Saldo gutgeschrieben. Die sekundengenau berechneten Finanzierungskosten sind ein wesentlicher Pluspunkt im Oanda Testbericht.

    Note: 2,5

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Die wichtigsten Ordertypen

    Icon_TradingtypKunden von Oanda müssen sich zwischen der hauseigenen Handelsplattform Oanda fxTrade und MetaTrader4 entscheiden. Beide Plattformen bieten die wichtigsten Ordertypen, darunter Market, Limit Buy, Limit Sell, Take Profit, Stop Loss und Trailing Stopp.

    Die Handelsplattform Oanda fxTrade verwendet für Limit Orders die Bezeichnung Upper Band and Lower Band. Ein Upper Band erscheint nach Eingabe über das Orderticket als Linienchart und definiert den höchstmöglichen Preis, zu dem eine Order ausgeführt werden kann. Ein Lower Band definiert dementsprechend den niedrigsten Preis, zu dem eine Order bedient wird. Es gibt Tastenkombinationen für die wichtigsten Ordertypen. Auch die Öffnung von Orders mit einem Klick ist in der hauseigenen Plattform möglich.

    Die verfügbaren Ordertypen sind insbesondere für diskretionäre Handelsstrategien relevant. Legt ein Trader zum Beispiel fest, dass die Eröffnung einer Longposition bei Überschreiten eines festgelegten Kursniveaus (zum Beispiel einem charttechnischen Widerstand) erfolgen soll, kann auf diesem Niveau eine Stop Buy oder eine Stop Buy Limit Order platziert werden. Die Eröffnung der Position erfolgt dann bei Erreichen des Kursniveaus automatisch, ohne dass dafür die Anwesenheit am Bildschirm erforderlich wäre.

    Note: 2,5

    WEITER ZU OANDA: www.oanda.com

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: MetaTrader4 oder fxTrade

    Icon_LupeSowohl die hauseigene Platzform Oanda fxTrade als auch MetaTrader4 bieten Nutzern diverse Analysefunktionen. Dazu zählen Zeichenwerkzeuge wie zum Beispiel Trendlinien- und Kanäle, Fibonacci Retracements, Gann Linien, Pfeile für eigene Kommentare usw., Indikatoren wie zum Beispiel RSI, MACD, CCI, Momentum, ADX und einige weitere Möglichkeiten. Das Angebot im Bereich Charts und Indikatoren reicht bei beiden Plattformen auch für höhere Ansprüche aus.

    Oanda-FX Trader-Plattform-Ansicht-Charts

    die Plattform von Oanda

    Insbesondere die Plattform Oanda fxTrade ermöglicht Nutzern auch eine recht individuelle Darstellung von Chartanalysen. Diese Möglichkeit wird durch zahlreiche Möglichkeiten für die Darstellung von Linien, Flächen und Indikatoren bewerkstelligt. Die Charts können dadurch optisch ansprechend gestaltet werden.

    Die hauseigene Handelsplattform ist seit dem Jahr 2001 in Betrieb und wurde zwischenzeitlich auch durch ABN Amro Marketindex und nach der Übernahme der ABN durch die Royal Bank of ebenda verwendet („RBS marketindex“). Das Angebot im Bereich CFD und FX dieser beiden Banken wurde jedoch eingestellt. Frühere Kunden der RBS bzw. von ABN, die Erfahrungen mit Oanda machen, dürften die Technologie wiedererkennen. Ein zentrales Merkmal der Plattform ist die Darstellung des Charthintergrundes in Quadraten.

    Über mehrere Jahre war es möglich, mit der Maus Vierecke im Chart einzuzeichnen und die Vierecke als binäre Optionen zu definieren. Dabei wurde festgelegt, ob ein Viereck durch den Markt getroffen oder verfehlt wird. Die Oanda Box Options wurden vor einigen Jahren eingestellt.

    Note: 2,5

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: Londoner Broker bewährte sich beim Franken-Schock

    Icon_RechtKunden aus Europa handeln mit der britischen Tochtergesellschaft des weltweit vertretenen Unternehmens. Diese fällt unter die aufsichtsrechtliche Zuständigkeit der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority). Das britische Regulierungsumfeld gilt als etabliert und ist deshalb ein positiver Aspekt für die Oanda Bewertung.

    Die Kundengelder werden auf segregierten Konten getrennt vom Betriebsvermögen verwahrt. Insbesondere die Royal Bank of Scotland (RBS) dient als Partnerbank. Dadurch fallen die Kundeneinlagen unter die gesetzliche britische Einlagensicherung FSCS. Diese ist auch für Forderungen aus offenen Geschäften zuständig.

    Nicht nur Einsteiger, die erstmals mit einem FX Broker wie Oanda Erfahrungen machen, sollten unabhängig von einzelnen Anbietern einen Blick auf die Nachschusspolitik werfen. Die Verluste im Handel mit Devisen und CFDs können das Guthaben auf dem Handelskonto grundsätzlich übersteigen. Dagegen schützen auch Stop Loss Orders und Sicherungsmaßnahmen des Brokers nicht, wenn extreme Marktschwankungen auftreten wie zum Beispiel im Januar 2015 beim so bezeichnen „Franken Schock“.

    Oanda-Forenpost-Franken-Schock

    Oanda teilte nach dem Franken-Schock mit, negative Konten auszugleichen

    Der Broker teilte im Nachgang der drastischen Aufwertung des CHF mit, alle negativen Kontostände auszugleichen, sofern diese durch die extreme Marktbewegung am Schweizer Devisenmarkt entstanden waren. Diese Politik ist nicht nur für Einsteiger und risikobewusste ein klares Verkaufsargument im Oanda Testbericht. Es sei allerdings angemerkt, dass die damalige Reaktion des Brokers nicht mit einem rechtsverbindlichen Ausschluss jeglicher Nachschusspflichten gleichzusetzen ist. In den Risikobelehrungen werden Kunden weiterhin darauf hingewiesen, dass die Verluste den anfänglichen Einsatz übersteigen können.

    Note: 2,0

    6. Automatisierter Handel: Expert Advisors

    Icon_UhrÜber die hauseigene Plattform Oanda fxTrade ist kein automatisierter Handel möglich. Kunden mit Interesse daran entscheiden sich deshalb bei der Kontoeröffnung für die Handelsplattform MetaTrader4, die auch bei diversen Konkurrenten zum Einsatz kommt und zu den am weitesten verbreiteten Handelsoberflächen weltweit gehört.

    Bilder_TB_Oanda_5

    MetaTrader4 ermöglicht den Einsatz mechanischer Handelssysteme und deren automatisierte Ausführung über das Handelskonto im Rahmen von Expert Advisors. Diese basieren auf der Programmiersprache MQL4 und können mit dem in die Software integrierten Editor entweder selbst erstellt oder fertig importiert werden. Die Bandbreite der verfügbaren EAs ist groß und deckt alle denkbaren Handelsansätze (z. B. Trendfolgestrategien, Swing Trading, Ausbruchstrategien usw.) ab.

    Zum Leistungsangebot von MetaTrader4 gehört ein Tool für Backtests. Damit können Handelsstrategien hypothetisch auf vergangene Zeiträume angewandt werden. Die Software berechnet innerhalb kürzester Zeit die Performance, die bei einer Anwendung mit den vorgegebenen Parametern während eines bestimmten Zeitraumes in einem bestimmten Markt erzielt worden wäre.

    Note: 2,5

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Keine Mindesteinzahlung und unbefristetes Demokonto

    Icon_Blatt_mit_StiftPositiv: Neukunden können Erfahrungen mit Oanda machen, ohne Geld einzahlen zu müssen. Die Kontoeröffnung erfordert keine Mindesteinzahlung. Wird über die Plattform Oanda fxTrade gehandelt, gibt es auch keine festgelegten Ordergrößen. Die Plattform akzeptiert Tickets von einer bis zu 10 Mio. Einheiten in jedem Markt. Einzahlungen sind für Nicht-UK-Kunden unter anderem per Banküberweisung, Kreditkarte und Paypal möglich.

    Oanda-Demokonto-Login

    Oanda richtet Demokonten ohne Laufzeitbegrenzung ein

    Es kann ein zeitlich unbegrenztes Demokonto eröffnet werden. Dazu ist kein individueller Kontakt zum Kundenservice notwendig. Es wird nicht gewährleistet, dass die Kurse auf dem Demokonto stets denen des Livekontos entsprechen. Das Demokonto steht ausschließlich für die hauseigene Plattform zur Verfügung und eignet sich aufgrund des Funktionsumfangs auch zur dauerhaften, parallelen Nutzung zu einem Livekonto bei Oanda oder einem anderen Broker.

    Der Kontoeröffnungsprozess ist unkompliziert, das Konto steht nach wenigen Minuten zur Verfügung. Der Broker stellt nach eigenen Angaben ausschließlich Fragen, die aus regulatorischen Gründen erforderlich sind. Dennoch ist im weiteren Verlauf der Kontoführung und insbesondere im Vorfeld einer Auszahlung eine vollständige Verifikation des Kontos mit Identitäts- und Adressnachweis notwendig.

    Note: 2,0

    WEITER ZU OANDA: www.oanda.com

    8. Der Broker im Wettbewerb: Seit 1996 am Markt aktiv

    Icon_SiegertreppchenOanda ist bereits seit 1996 am Markt aktiv und zählt damit zu den ältesten FX Brokern im Privatkundengeschäft. Die hauseigene Handelsplattform Oanda fxTrade ist seit dem Jahr 2001 im Einsatz. Der Broker wird neben der britischen FCA durch die Aufsichtsbehörden in den USA, Kanada, Australien, Japan und Singapur beaufsichtigt.

    Neben dem Handel mit CFDs und FX bietet der Broker Kunden in Großbritannien und Irland auch Spread Betting an, das in Deutschland aus regulatorischen Gründen nicht zugelassen ist. Darüber hinaus gehören Leistungen für Unternehmenskunden zum Angebot, darunter FX Datenfeeds und Global FX Settlements.

    Oanda gehört mittlerweile zum Portfolio der Next Generation Finance Invest AG (Next GFI), die auch Anteile an Gekko Global Markets, StockPulse, Yavalu und 2Iq hält und sich mittlerweile in ayondo Holding AG umbenannt hat. Die Social Trading Plattform ayondo zählte bereits vor der Umfirmierung zum Portfolio von Next GFI.

    Das Portfolio verdeutlicht, dass die Eigentümer von Oanda Erfahrung mit der Entwicklung innovativer Plattformen für den Finanzmarkt an den Tag legen. Deshalb ist auch für die Zukunft mit einem gewissen technischen Vorsprung des Brokers auf die Konkurrenz zu rechnen.

    Die sehr lange Marktpräsenz und die guten und langjährigen Kooperationen mit Banken sind ein weiterer (kleiner) Pluspunkt für den Test des Brokers. Gute Beziehungen zu Banken ermöglichen Market Makern die kostengünstige Absicherung von Nettopositionen, was wiederum mit geringen Betriebskosten und damit im besten Fall mit niedrigeren Transaktionsgebühren einhergeht.

    Note: 2,0

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: Webinare und weiteres Know-how

    Icon_PluszeichenViele Kunden, die nicht zum ersten Mal mit einem Market Maker wie Oanda Erfahrungen machen, erwarten einen hohen Einzahlungsbonus. Das gilt insbesondere für jene, die bislang bei (deutlich teureren) Market Makern aus dem südeuropäischen Raum gehandelt haben. Einzahlungsboni etc. gehören seit jeher nicht zum Kern der Neukundenpolitik des Brokers.

     Oanda-willkommen-Tastatur

    kein Bonus bei Oanda

    Ein gewichtiger Pluspunkt im Oanda Testbericht: Der Broker stellt seinen Kunden im Bereich Wissensvermittlung ein ernstgemeintes Angebot zur Verfügung. Dazu gehören Webinare und Tutorien zur Benutzung der Handelsplattform, zu Fragestellungen der Technischen Analyse, zu Risiko- und Money Management, zur Entwicklung von Handelsstrategien, zum Einsatz von Indikatoren usw. Einige Angebote stehen allen Besuchern der Internetseite zur Verfügung, andere setzen die Nutzung der hauseigenen Handelsplattform Oanda fxTrade voraus. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt nach dem Login in die Plattform.

    Note: 2,0

    Weitere Ratgeber zum Thema:

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Etwas zu viel Design

    Icon_TelefonDer Kundenservice ist primär über eine Live Chat und per E-Mail erreichbar. Im Live Chat sind nicht zwingend deutschsprachige Agenten verfügbar. Als im Rahmen dieses Tests eine stichprobenartige Kontaktierung des Kundenservice erfolgte, wurde eine Standardanfrage zu Konditionen, Marktmodell und Plattform innerhalb weniger Minuten durch einen englischsprachigen Kundenbetreuer korrekt und umfassend beantwortet. Es gibt einen sehr umfangreichen FAQ Bereich, in dem viele Fragestellungen erörtert werden.

    Oanda-Prämie-Weiterempfehlung

    Oanda zahlt Prämien für Weiterempfehlungen

    Der Broker unterhält ein Freundschaftswerbungsprogramm: Gelingt es Bestandskunden, andere mit einem Oanda Erfahrungsbericht von einer Kontoeröffnung zu überzeugen, gewährt der Broker eine Gutschrift in Höhe von 88 USD. Die Prämie ist an Bedingungen gebunden, die der geworbene Kunde erfüllen muss. Im Detail müssen durch den geworbenen Kunden innerhalb von 30 Tagen nach der Kontoeröffnung mindestens 500 US-Dollar eingezahlt und 3 Trades getätigt worden sein. Damit fallen die Bedingungen für das Freundschaftswerbungsprogramm sehr viel moderater aus als bei anderen Brokern.

    Note: 2,5

    Fazit im Oanda Test

    Fazit im Oanda Erfahrungsbericht: Oanda zählt zu den ältesten Marken im FX Handel und bietet eine ausgesprochen leistungsfähige Handelsplattform an. Die altehrwürdige Marke kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Broker als Market Maker auftritt und die Spreads zwar konkurrenzfähig, aber keinesfalls unübertroffen ausfallen. Durch die optionale Nutzung von MetaTrader4 anstelle der hauseigenen Plattform stehen Kunden mittlerweile automatisierte Handelssysteme zur Verfügung. Das britische Regulierungsumfeld, der Verzicht auf eine Mindesteinzahlung und das ernstgemeinte Angebot im Bereich Wissensvermittlung sprechen ebenso für den Broker wie die sekundengenaue Abrechnung der Finanzierungskosten und der Verzicht auf standardisierte Transaktionsgrößen. Oanda zählt zu den besten FX Market Makern und ist eine gute Adresse für alle, die genau danach suchen. Besonders hervorzuheben ist das Angebot an CFDs auf Indizes, Rohstoffe, Staatsanleihen und Edelmetalle wo der Hebel bis zu 100:1 ist. Zudem ermöglicht Oanda auch das Hedging auf neuen v20 Konten. Die Minimum Transaktionsgrößen sind dabei Mikro Lots auf dem MT4 sowie Nano Lots auf den FX Trade Plattformen. Ebenfalls kann man als positiv ansehen die Bereitstellung einer kostenlosen API sowie eines zeitlich unbegrenzten Demokontos. Schließlich belohnt Oanda seine Kunden auch mit einer deutschsprachigen Webseite und deutschsprachigen Webinaren. Schließlich überzeugt Oanda mit einem Premiumkonto, welches man bei einer Einzahlung ab 50.000 EUR öffnen kann. Bei diesem Konto  sind die Spreads reduziert und Rebates kann man sich auszahlen lassen.

    Unsere Oanda Erfahrungen als Testnote 2,3

    WEITER ZU OANDA: www.oanda.com

    Summary
    Reviewed Item
    Oanda
    Author Rating
    41star1star1star1stargray