Pepperstone Forex Erfahrungen von Onlinebroker.net
Pepperstone ist ein international tätiger Forex-Broker, der seinen Sitz in Melbourne (Australien) unterhält. Das gegen Ende 2010 gegründete Unternehmen bietet als ECN Broker eine sofortige Ausführung der Order ohne zeitliche Verzögerung sowie enge Spreads an. Der Broker wird durch die australische Finanzaufsichtsbehörde ASIC (Australian Securities and Investments Commission) reguliert, die nach internationalen Standards arbeitet. Hinter dem Broker Pepperstone steht die bekannte Aslan-Gruppe. Dabei handelt es sich um ein familiengeführtes Unternehmen, das schon seit 2002 am Finanzmarkt tätig ist und im Devisenhandel über eine entsprechende Erfahrung verfügt. Lesen Sie nachfolgend unsere Pepperstone Forex Erfahrungen.

VOR- UND NACHTEILE

  • Echter ECN Broker
  • Reguliert durch die australische Finanzaufsicht ASIC
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Deutschsprache Handelsplattform und Webseite
  • Handel über MetaTrader sowie Mobile Trading
  • Mindesteinzahlung 200 Euro

  • Kundensupport nur in englischer Sprache

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de

    Der Pepperstone Test unserer Redaktion

    1. Konditionen im Handel: Variable Spreads ab 0,0 Pips

    • Raw Interbank Spreads ab 0,0 Pips
    • Zugang zu 77 Handelsinstrumenten (einschließlich FX)
    • Dark Pool Liquidität von über 20 Banken
    • Micro Lots bei Währungen handelbar
    • Alle Handelsstile sind gern gesehen, inklusive Hedging und EAs
    • Kontogröße ab 200 Euro

    Bei Pepperstone handelt es sich um einen echten ECN Broker. Das heißt, dass sämtliche Aufträge ohne zeitliche Verzögerung an einen Liquiditätspool weitergeleitet werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Händler stets die besten Konditionen erhalten. Je nach Wunsch können die Handelskonten in verschiedenen Währungen geführt werden. In einem direkten Forex Broker Vergleich wird deutlich, dass die Mindesteinlage bei Pepperstone in Höhe von 200 Euro recht gering ausfällt. Somit erhalten auch Einsteiger und Gelegenheitstrader die Möglichkeit, den Service in Anspruch zu nehmen. Mit mehr als 50 Währungspaaren bietet der Broker aus Australien ein breit gefächertes Angebot. Neben beliebten Majors, wie zum Beispiel EUR/USD, sind bei dem Anbieter auch zahlreiche asiatische Währungen zu finden.

    Liquiditätspool besteht aus 22 Bankhäusern

    Insgesamt umfasst der Liquiditätspool des Brokers 22 Bankhäuser. Darunter befinden sich einige der weltweit größten Banken, wie zum Beispiel Deutsche Bank, Commerzbank, Citibank, BNP Paribas, Barclays, Bank of America oder Credit Suisse. Somit können die Trader sichergehen, dass sie stets die besten Konditionen erhalten. Die Spreads sind bei Pepperstone bei den Handelskonten immer variabel und hängen von der jeweiligen Kontoart ab. Für das Major-Währungspaar EUR/USD belaufen sie sich im Standardkonto auf 0,5 bis 1,8 Pips.

    Pepperstone Webseite

    Die Webseite des Brokers Pepperstone

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: Mehr als 70 Basiswerte

    Der australische Broker bietet über 70 Basiswerte zu guten Konditionen. Damit handelt es sich nach unseren Pepperstone Erfahrungen um einen Online-Broker, der sowohl für Einsteiger als auch für Profi-Trader ein interessantes Angebot anbietet. Professionelle Händler können auch mit einem größeren Volumen am Markt aktiv werden. Dies ist daran zu erkennen, dass der Broker verschiedene Kontovarianten bereitstellt, die sich an unterschiedliche Kundengruppen richten. Unabhängig von der Kontoart können die Trader über die Handelsplattformen auf das gesamte Angebot des Brokers zugreifen.

    Basiswerte in den Bereichen Forex & Co

    Wie bereits erwähnt, legt der Online-Broker Pepperstone seinen Fokus auf den Bereich Forex. Dabei konzentriert er sich offenbar auf ein sehr ausgewähltes Angebot, um den Kunden dafür die besten Bedingungen bieten zu können. Hierbei stehen Basiswerte aus den Bereichen Währungspaare, Indizes und Rohstoffe für den Handel zur Verfügung. Die Auswahl im Bereich der Währungspaare ist am größten, es werden rund 50 einzelne Währungskombinationen für den Handel zur Verfügung gestellt. In einer übersichtlichen Tabelle lassen sich nicht nur die möglichen Kombinationen ermitteln, sondern auch die zu erwartenden Kosten. Zunächst können sämtliche Kombinationen der wichtigsten Währungen (Majors) gehandelt werden. Daneben gibt es aber auch Währungen von Ländern wie Südafrika oder Russland sowie die weiteren Dollar-Währungen aus den Ländern Kanada, Singapur und Neuseeland. Zuletzt stehen auch seltenere Währungen zur Verfügung, wie zum Beispiel die schwedische oder die norwegische Krone.

    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Die wichtigsten Orderarten im Überblick

    Zu den wichtigsten Orderfunktionen der Handelsplattformen von Pepperstone zählen:

    1. Die Marktorder/Ausführung

    Bei einer Marktorder handelt es sich um eine Order, die es ermöglicht, eine Kauf- oder Verkaufsposition zum aktuell besten Preis zu eröffnen.

    1. Die ausstehende Order

    Bei der ausstehenden Order spricht man von einer Order, die es ermöglicht, ein Finanzinstrument zu einem gewissen zukünftigen Preis zu kaufen bzw. zu verkaufen. Dies aber nur, wenn der Markt den entsprechenden Preis erreicht.

    1. Die Stop-Loss Order

    Die Stop-Loss Order ist eine verbindliche Order, welche dafür sorgt, dass die Position bei Erreichen des Preisniveaus der Order geschlossen wird. Wenn sich der Markt in die für den Trader schlechte Richtung bewegt, wird sie ausgeführt. Damit sollen weitere mögliche Verluste verhindert werden, wenn eine Position Kapital verliert.

    1. Die Limit Order

    Die Limit Order wird immer dann ausgelöst, wenn sich der Markt an dem Einstiegsniveau des Traders vorbei bewegt. Der Trade wird bei einer Limit Order stets zum Preis der Order oder darüber hinaus ausgeführt, niemals aber schlechter.

    1. Trailing Stop

    Bei einem sogenannten nachlaufenden Stop oder Trailing Stop handelt es sich um eine Art der Stop-Loss Order. Sie bewegt sich mit dem Trade, wenn der Marktpreis schwankt. Weil die Order keinen festen Preis hat, wird sie in einem bestimmten Abstand von Pips gesetzt. Sie wird nur in dem Fall ausgeführt, wenn das Niveau des Stops erzielt wurde. Der Stop soll den erzielten Gewinn einer Position ermöglichen.

    Pepperstone Krypto-Handel

    Auch Kryptowährungen können bei Pepperstone gehandelt werden

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: Zahlreiche Funktionen

    Der Anbieter Pepperstone stellt zahlreiche Handelsplattformen für den Forex-Handel zur Verfügung.

    MetaTrader 4 für Windows

    Die MT4 Kundenterminal Plattform von Pepperstone ist so konzipiert, dass sie den Kunden Echtzeit-Charts, Live-Quotierungen sowie Analysen und ausführliche Nachrichten bietet. Darüber hinaus stehen zahlreiche Indikatoren, Expert Advisors und Order-Management-Tools zur Verfügung.

    Bald verfügbar: MetaTrader 5

    Auf der Webseite kündigt der Broker an, dass auch der MT4-Nachfolger, MetaTrader 5, demnächst ergänzend zum MetaTrader 4 angeboten wird. Die neue MT-Version bietet zahlreiche weitere Features.

    Pepperstone WebTrader

    Der cloud-basierte WebTrader von Pepperstone bietet einen direkten und kostenlosen Zugang zum MT4-Konto aus dem Web. Der einfache und schnelle Zugang wird durch das intuitive Design ermöglicht. Eine Installation auf dem eigenen PC ist nicht erforderlich. Mit der One-Click-Funktion, die in den WebTrader eingebaut wurde, haben geschwindigkeitsabhängige Trader die Möglichkeit, mit nur einem Klick auf die Schaltfläche Positionen zu eröffnen oder zu schließen. Darüber hinaus kann aus verschiedenen Charting-Funktionen und Indikatoren gewählt werden, um die Trading-Erfahrung anzupassen.

    Pepperstone cTrader

    Als weitere Handelsplattform stellt Pepperstone den cTrader bereit. Nach eigener Aussage handelt es sich dabei um die „innovativste, fortschrittlichste und revolutionärste Handelsplattform, die es am Markt gibt“. Die Plattform wurde von Händlern für Händler konzipiert und bietet eine bedienerfreundliche Oberfläche. Sie lässt sich individuell gestalten. Es wurden verbesserte Charting-Fähigkeiten und ein überarbeitetes Order-Management-System integriert, die für eine effiziente Verwaltung der eigenen Positionen sorgen.

    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: Durch die australische ASIC reguliert

    Ein wichtiger Aspekt, der bei der Suche nach einem Online-Broker nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Seriosität eines Anbieters. In einer Zeit, in der sich der Handel mit Forex-Produkten stetiger Beliebtheit erfreut, etablieren sich immer mehr Broker am Markt. Zwar bietet die Vielfalt durchaus Vorteile. Es kann jedoch nie ganz ausgeschlossen werden, dass ein Broker unseriös arbeitet, also beispielsweise zum Nachteil des Kunden handelt, mangelhaft über Risiken aufklärt oder mit den Kundeneinlagen verantwortungslos umgeht.

    Pepperstone wird durch die Finanzaufsicht ASIC reguliert

    Natürlich liegt es letztlich in der Verantwortung der Anleger selbst, sich für einen Anbieter zu entscheiden, auf den sie sich verlassen können. Nach unseren Pepperstone Forex Erfahrungen handelt es sich bei dem australischen Broker um einen vertrauenswürdigen Anbieter. Bereits seit 2010 ist der Broker im Geschäft und hat sich in der zurückliegenden Zeit stets als wirtschaftlich stabil und zuverlässig erwiesen. Dazu hat die australische Finanzaufsicht ASIC (Australian Securities and Investment Commission) unter anderem ihren Teil beigetragen, indem sie die Einhaltung der entsprechenden Standards überwacht und im Sinne der Kunden sicherstellt, dass Betrugsversuche ausgeschlossen werden können. Die Filiale in London wird von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich reguliert.

    Getrennte Verwaltung des Kundenkapitals

    Pepperstone besitzt die australische Finanzdienstleistungslizenz AFSL, nach der sich der Broker an strikte Kapitalforderungen halten muss. Auch in Hinblick auf Buchhaltung, Personalausbildung und Risikomanagement gibt es hierbei strenge Auflagen. Darüber hinaus besteht die Pflicht, Firmen- und Kundengelder auf getrennten Konten zu verwalten.

    Peppestone Regulierung

    Der Broker wird unter anderem von der britischen FCA reguliert

    6. Automatisierter Handel: MetaTrader 4

    Der WebTrader von Pepperstone ermöglicht den Kunden einen sofortigen Zugriff auf ihr Handelskonto von jedem PC aus. Dabei bietet die webbasierte Handelsplattform eine volle Funktionalität bei intuitiver Bedienbarkeit. Somit sollten auch Einsteiger keine Schwierigkeiten mit dem Umgang der Software haben. Es kann zuweilen bei der Weiterleitung von Aufträgen zu gelegentlichen Zeitverzögerungen kommen, die sich jedoch in einem moderaten Rahmen bewegen. Besonders hervorzuheben sind bei dem WebTrader auch die große Zahl an Indikatoren und die Charts mit technischen Analysen.

    MetaTrader 4 für automatisierte Handelsstrategien

    Pepperstone stellt seinen Kunden darüber hinaus die weltweit bekannte Handelsplattform MetaTrader 4 zur Verfügung. Trader wissen die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten zu schätzen. Mit Hilfe der EAs (Expert Advisors) können ganz einfach automatisierte Handelsstrategien erstellt werden. In Kürze können die Kunden von Pepperstone auch auf den Nachfolger, den MetaTrader 5, zurückgreifen, welcher neben verbesserten Debugging-Tools auch über 35 Indikatoren bietet.

    Mobiler Handel über Android, iPad und iPhone

    Die Funktionen der Handelsplattform lassen sich auch über die angebotenen Apps für mobile Endgeräte mit Android- oder Apple-Betriebssystemen nutzen. Die mobilen Anwendungen gewähren den Kunden einen sofortigen Zugriff auf ihre Trading-Konten, verbunden mit zahlreichen Features und Flexibilität. Aufträge lassen sich mit nur einem Fingertipp platzieren und in Echtzeit benutzerdefinierte Ansichten mit Kursdaten laden. Damit wird den Nutzern ein besonders schneller Handel von verschiedenen Orten aus ermöglicht.

    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Mehrere Konten, geringe Mindesteinlage

    Bei Pepperstone können die Kunden insgesamt auf vier Kontotypen zurückgreifen. Zusätzlich steht ein kostenloses Demokonto bereit, das wahlweise separat oder parallel zu einem Echtgeldkonto genutzt werden kann. Wer jedoch mit echtem Geld handeln möchte, muss sich für eine der vier Konto-Varianten registrieren.

    • Für Einsteiger in den Forex-Handel wurde das Edge Standard“ Der Handel erfolgt hierbei ausschließlich auf Basis von Spreads, Kommissionen werden nicht erhoben. Die Spreads beginnen bei 1 Pip.
    • Trader, die dagegen auf Grundlage von reinen Marktkonditionen traden wollen, können sich für das „Edge Razor“ Konto Bei dieser Kontovariante wird auf Basis einer Kommission von 3,5 Australischen Dollar mit Spreads, die sich zwischen 0,0 und 0,8 Punkten bewegen, getradet. Die Kontoführung ist auch in Euro oder anderen Währungen möglich. Im Vergleich zum Standardkonto bietet diese Kontoversion zusätzliche Strategien und Funktionen, wie zum Beispiel Scalping oder Hedging. Darüber hinaus können die sogenannten Expert Advisors eingesetzt werden.
    • Das „Islamische Konto“ ist eine Abwandlung des zuletzt genannten Kontos und entspricht den Vorgaben der Scharia. Das bedeutet, dass hier vor allem keine Swaps eingesetzt werden. Hedging und Scalping sind auch hier möglich.
    • Zuletzt steht das Kontomodell „Active Trader“ zur Auswahl, mit dem sich der Broker vor allem an institutionelle Kunden wendet, oder auch an Trader mit hohen Handelsvolumen.

    Bei allen Kontotypen kann auf dasselbe Angebot an Basiswerten zurückgegriffen werden. Die Mindesteinzahlung beträgt jeweils 200 Euro. Für das Konto „Active Traders“ fallen mindestens 25.000 Euro an.

    Pepperstone Kontoeröffnung

    In nur wenigen Schritten ein Konto bei Pepperstone eröffnen


    8. Der Broker im Wettbewerb: Broker-Tätigkeit seit 2010

    Der Broker Pepperstone bietet seinen Kunden einen professionellen Broker-Service. Für die Erstellung des Reviews haben wir unsere Pepperstone Forex Erfahrungen detailliert für unsere Leser zusammengetragen. Dabei haben wir einen durchaus überzeugenden Anbieter der Forex Branche kennengelernt. Insbesondere punktet der Broker mit der sehr professionellen Abwicklung des Handels, der zu moderaten Konditionen stattfindet. Das Angebot an Basiswerten zeigt sich eindeutig mit einem Schwerpunkt im Bereich Forex (Währungen). Daneben können aber auch weitere Finanzinstrumente, wie zum Beispiel Indizes oder Rohstoffe, gehandelt werden. Für den Handel selbst können die Kunden auf vier verschiedene Kontotypen zurückgreifen. Ferner stehen mehrere Plattformen zur Verfügung. Neben den Desktop-Versionen ist über mobile Apps für Android und iOS auch der mobile Handel möglich. Nicht zuletzt kann der Anbieter hinsichtlich der Seriosität überzeugen. Nicht nur die langjährige Erfahrung spricht dafür, sondern auch die strenge Regulierung durch die australische Finanzaufsichtsbehörde ASIC.

    Handel auf technisch hohem Niveau

    Bei dem Online-Broker haben die Trader die Möglichkeit, je nach Kontomodell zu günstigen Konditionen zu handeln. Besonders wichtig für aktive Trader ist es, dass sie den Handel auf technisch sehr hohem Niveau durchführen können. Das heißt konkret, dass sich einzelne Orders sehr schnell und zu verlässlichen Konditionen ausführen lassen. Vor allem bei wichtigen Währungspaaren, also bei liquiden Majors, stehen die Chancen gut, dass sie zu einem Spread-Niveau von 0 Punkten getradet werden können.

    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: Keine Boni, kostenloses Demokonto

    Pepperstone bietet weder einen Bonus für Neukunden noch Prämien für Bestandskunden an. Als Zusatzleistungen sind auf der Webseite zahlreiche Weiterbildungen für Einsteiger und Fortgeschrittene zu finden. Neben Anleitungen zu den diversen Handelsplattformen werden zahlreiche Tipps zu Handelsstrategien und der Erstellung von fundamentalen und technischen Analysen bereitgestellt. Auch die Auftragsarten werden auf der Webseite sehr ausführlich beschrieben. Damit erhalten insbesondere Einsteiger die Möglichkeit, sich nach und nach ein umfangreiches Wissen über den Handel mit Devisen anzueignen. Einzig Video-Anleitungen und Webinare gibt es bei Pepperstone derzeit noch nicht.

    Risikolose Einstieg mit dem kostenlosen Demokonto

    Wer sich erste Kenntnisse über den Forex-Handel angeeignet hat, kann diese zunächst ohne Risiko mit Hilfe des kostenlosen Demokontos von Pepperstone umsetzen. Die Spreads sind hierbei denen der Echtgeld-Konten gleich. Darüber hinaus können auch alle Handelsplattformen genutzt werden. Das im Demokonto verfügbare virtuelle Guthaben fällt mit 5.000 Euro zwar vergleichsweise gering aus. Allerdings kann es bei Bedarf erneut aufgefüllt werden, hierzu genügt eine kurze E-Mail an den Kundensupport. Zudem kann die Pepperstone Demoversion auf unbestimmte Zeit genutzt werden. Somit erhalten auch Bestandskunden immer wieder die Möglichkeit, ihre Handelsstrategien unter realen Bedingungen zu testen. Das Konto kann anschließend auch parallel zum Livekonto weitergeführt werden.

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Kundenfreundlich, teilweise in Englisch

    Um ein ansprechendes Niveau ist der Broker Pepperstone auch im Bereich Kundensupport bemüht. Allerdings wird dieser im Gegensatz zur Webseite selbst nicht in deutscher Sprache angeboten. Über die Niederlassung in London kann der Broker bei Fragen oder technischen Problemen telefonisch kontaktiert werden. Auch ein internationaler Support ist rund um die Uhr verfügbar. Darüber hinaus können sich die Kunden per E-Mail an den Broker wenden oder den Live Chat nutzen. Auch wenn die Mitarbeiter nicht deutschsprachig sind, so nehmen sie sich nach unseren Pepperstone Forex Erfahrungen dennoch viel Zeit, um alle Fragen umfassend zu beantworten.

    Benutzerfreundliche und moderne Webseite

    Der Internetauftritt von Pepperstone zeigt sich besonders kundenfreundlich und informativ. Es ist deutlich zu erkennen, dass der Broker darum bemüht ist, den Kunden eine hilfreiche und nützliche Webseite zu bieten. Aufgrund der zahlreichen Informationen, die die Nutzer unmittelbar finden, ist die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice nicht immer notwendig. Vor allem im FAQ-Bereich sind häufig gestellte Fragen rund um den Handel mit Forex und anderen Märkten ausführlich beantwortet. Auch diverse Inhalte, die auf die Weiterbildung der Nutzer abzielen, sind auf der Internetseite zu finden. So wird beispielsweise ein Leitfaden zur Verfügung gestellt, der den Trader den Einstieg in den Handel erleichtern soll, in dem wichtige Handelsschritte, Begriffe und mögliche Handelsstrategien vorgestellt werden. Zuletzt umfasst das Angebot von Pepperstone auch ein Glossar.

    Pepperstone Auszeichnungen

    Pepperstone wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

    Fazit Pepperstone Forex Erfahrungen: Professioneller Forex-Broker aus Melbourne

    Ein Broker Vergleich lohnt sich, dies zeigt sich insbesondere am Beispiel des australischen Brokers Pepperstone. Dieser bietet seinen Service im Prinzip vom anderen Ende der Welt aus an und konzentriert sich hierbei auf den Forex-Handel, welcher zu möglichst günstigen Konditionen angeboten wird. Dies bedeutet, dass die Kunden bereits von Spreads ab 0,0 Punkten profitieren können. Nicht zuletzt spielte in unseren Pepperstone Test auch die Seriosität des erfahrenen Brokers eine Rolle. Aufgrund seines Hauptsitzes in Melbourne wird der Broker von der australischen Finanzaufsicht ASIC reguliert. Somit kann der Forex-Broker Pepperstone als seriös arbeitend eingestuft werden. Bereits ab einer Mindesteinlage von 200 Euro können Trader in den Handel bei Pepperstone einsteigen. Wie bereits erwähnt, liegt der Schwerpunkt hierbei im Bereich der Währungspaare. Daneben können aber auch einige Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Der Aktienhandel ist bei Pepperstone hingegen nicht möglich. Besonders hervorzuheben ist die ansprechende Webseite, die es auch Einsteigern leicht macht, alle wichtigen Menüpunkte schnell zu finden. Während die Webseite in deutscher Sprache zur Verfügung steht, ist der Kundensupport nur englischsprachig verfügbar. Die Mitarbeiter des Unternehmens sind jedoch sehr daran interessiert, alle Anfragen zur vollsten Zufriedenheit der Kunden zu beantworten.

    Unser abschließendes Fazit: Bei Pepperstone handelt es sich um einen echten ECN Broker, der seinen Kunden auf gut funktionierenden Handelsplattformen (WebTrader, MetaTrader, cTrader) einen professionellen Handel mit sehr engen Spreads anbietet.

    Weiter zu Pepperstone: www.pepperstone.com/de
    Degiro Discountbroker Nr.1