JFD Brokers Erfahrungen: Top STP Broker aus Zypern
anbieterbox_JFD_Brokers

JFD Brokers ist ein CySEC-regulierter FX- und STP Broker. Dem FX-Handel liegt ein STP-Marktmodell auf Kommissionsbasis zugrunde, CFDs werden zu Börsenkursen gehandelt. Zu den wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen im Vergleich zur Konkurrenz gehören das Agentur Modell, das Positionen gegen die Kunden via Lizenzierung ausschließt, und die Prepaid Commissions, die gegen Vorauszahlung bis zu 30 % Rabatt auf die Ordergebühren ermöglichen. Die regulären Konditionen sind ebenfalls wettbewerbsfähig: Die Kommission im FX Handel beläuft sich auf 4 USD pro Lot, der durchschnittliche STP-Spread beläuft sich auf ca. 0,20 Pips.

Vor- und Nachteile für die JFD Brokers Bewertung

  • STP/DMA Handel ohne Brokers breit
  • Niedrige Kommissionen
  • Vergünstigte Kommissionen durch PP Tarife möglich
  • Mehr als 850 Basiswerte
  • Handel über mt4

  • Regulierung in Zypern
  • Kein Einzahlungsbonus
  • Überschaubares Ausbildungsangebot

WEITER ZU JFD BROKERS: www.jfdbrokers.com/de

Inhaltsverzeichnis

    Broker im Test: Unsere JFD Brokers Erfahrungen

    1. Konditionen im Handel: STP ohne Markups und mit niedrigen Kommissionen

    • Kommissionen FX Handel: 3,5 Euro pro Standardlot
    • STP Split FX EU R/USD: 0,20 bis 0,30 Pips
    • CFDs auf Aktien, Indices, Anleihen, Rohstoffe ohne Brokerspread
    • Kommissionen Aktien-CFDs Deutschland: 0,05 Prozent
    • Kommissionen Aktien-CFDs USA: 2,5 Cent pro Aktie
    • Kommission Gold: 2,5 Euro pro Standardlot

    Icon_GeldscheineIm wichtigsten Aspekt für die JFD Brokers Bewertung schneidet das Handelshaus besonders gut ab: Gehandelt wird in allen Basiswerten auf Basis eines STP (Forex, DMA bei anderen Basiswerten) Marktmodells ohne Markups auf die Spreads. Das bedeutet, dass zu den tatsächlichen Kursen des Liquiditätspools (FX) bzw. der Referenzbörse (Aktien) gehandelt wird. Im Resultat zählen die Konditionen zu den besten der Branche.

    Verzichtet ein Broker im FX Handel auf Markups, entsprechen die Spreads denen des Bankenpools. JFD Brokers veröffentlicht laufend durchschnittliche Spreads für die zurückliegende Handelswoche. Der Spread im EUR/USD lag zuletzt meistens zwischen 0,20 und 0,30 Pips, im EUR/GBP wurden zumeist ca. 0,5 Pips, im EUR/JPY 0,6 bis 0,7 Pips fällig. Damit liegen die nicht durch den Broker zu verantwortenden Spreads des Liquiditätspools enger als bei anderen STP Brokern mit Kommissionsmodell.

     JFD-Brokers-FX-Spreads

    Spreads bei JFD Brokers

    Verzichtet ein Broker auf Markups, wird der Deckungsbeitrag durch Kommissionen generiert. Die Kommissionen im FX Handel und im Handel mit Silberkontrakten belaufen sich auf 3,50 Euro pro Standardlot. Im Handel mit Goldkontrakten fallen 2,50 Euro pro Standardlot an. Im Handel mit CFDs auf Anleihen, Rohstoffe und Indices belaufen sich die Kosten überwiegend auf 0,25 Euro pro Kontrakt.

    Im Handel mit Aktien-CFDs fällt eine Kommission in Höhe von 0,05 Prozent des gehebelten Transaktionsvolumens auf Aktien-CFDs aus Österreich, Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Portugal, Spanien, Schweiz und Großbritannien an, Aktien aus Ungarn und Polen können für 0,3 Prozent, Aktien aus Hongkong für 0,2 Prozent und Aktien aus Australien und allen weiteren EU-Ländern für 0,1 Prozent gehandelt werden.

    Für US Aktien und Aktien aus China, Indien, Japan und Russland gelten Sonderkommission: es fallen 2,5 Cents pro Aktie an. Kanadische Aktien können für 2,5 Cents CAD pro Aktie gehandelt werden. Zum Vergleich: Viele klassische Online Broker verlangen im CFD Handel eine Kommission in Höhe von 0,1 Prozent und räumen sich zusätzlich die Möglichkeit zur Platzierung von Markups in den Spreads ein.

    JFD-Brokers-Prepaid-Commissions

    Prepaid Commissions bei JFD Brokers

    Erwähnenswert sind die „Prepaid Kommissionen“: Dabei erwerben Kunden im Voraus zu zahlende Pakete mit Orderguthaben, das mit Kommissionen verrechnet wird. Werden 500 Euro erworben, räumt der Broker dafür einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent ein, ab 2500 Euro werden 20 Prozent und ab 5000 Euro 30 Prozent Rabatt eingeräumt. Der Rabatt wird in Form einer wöchentlichen Rückerstattung gutgeschrieben und gilt so lange, bis ein Paket vollständig aufgebraucht ist.

    Note: 1,0

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: Mehr als 800 Basiswerte aus allen Assetklassen

    Icon_Blatt_mit_SiegelDer Basiswertekatalog des Brokers umfasst mehr als 850 Finanzinstrumente aus 9 Anlageklassen. Zum Angebot gehören 65 FX Währungspaare, 16 Indices, mehr als 500 Aktien, 11 Rohstoffe, 4 Anleihen sowie Gold und Silber. Angebunden sind mehr als 15 Tier-1 FX Liquiditätsanbieter, mehr als 80 Primärbörsen, ETFs, Dark- bzw. Lightpools und sekundäre Derivate- und Rohstoffbörsen.

    Unter den handelbaren Indices sind Dow Jones, DAX, FTSE-100, Nikkei, und EUROSTOXX50. Index Kontrakte werden zu den realen OTC Market Spreads von verschiedenen Liquiditätsanbietern und Pools gehandelt. Der Broker nimmt eigenen Angaben zufolge keine Markups vor. Dasselbe Versprechen gilt auch für den Handel mit Rohstoffen und Anleihen.

    Aktien-CFDs werden zu den Realtimekursen der Referenzbörse gehandelt, auch hier verzichtet der Broker auf Markups. Die Spreads entsprechen somit denen des Hauptmarktes bzw. der Kombination aus bestmöglichem Geld- und Briefkurs. Der große Basiswertekatalog in Kombination mit dem STP Marktmodell im FX Handel und dem DMA-Marktmodell im Handel mit sonstigen Basiswerten ist der größte Pluspunkt im JFD Brokers Testbericht.

    Durch ein ausschließlich auf Kommissionen basierendes STP/DMA-Marktmodell nimmt sich der Broker jegliche Manipulationsmöglichkeit und gewährleistet höchstmögliche Transparenz. Interessenkonflikte sind bei der konsequenten Umsetzung dieses Marktmodells ausgeschlossen, der Broker wird auf seine wünschenswerte Position als Dienstleister reduziert.

    Note: 1,5

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Die wichtigsten Ordertypen

    Icon_TradingtypEinsteiger, die erstmals mit einem außerbörslichen Broker wie JFD Brokers Erfahrungen machen, seien daran erinnert: Jede Order sollte mit einem Stop Loss im Markt platziert werden, da die Verluste im FX und CFD Handel aufgrund der integrierten Hebelwirkung ebenso überproportional ausfallen können wir die Gewinne.

    Auch im außerbörslichen Handel (in dem der Markt im Liquiditätspool besteht) ist der Einsatz weiterer Ordertypen sinnvoll. Das gilt insbesondere für Limit- und Stop Orders. Diese sind bei JFD Brokers ebenso verfügbar wie OCO-Orders und Trailing Stops.

    JFD-Brokers-MT4-Ordertypen

    MT4 ermöglicht u.a. Stop- und Limit Orders

    Eine Buy Limit Order definiert einen Höchstpreis, zu dem eine Order ganz oder teilweise ausgeführt werden kann. Eine Stop Order definiert einen Kurs, bei dessen Erreichen automatisch eine (limitierte oder unlimitierte) Marktorder ausgelöst wird. Trailing Tops sind dynamische Stop Loss Orders, die im Fall einer aus Sicht des Traders günstigen Kursentwicklung automatisch dem Kurs hinterher gezogen werden.

    Note: 2,0

    WEITER ZU JFD BROKERS: www.jfdbrokers.com/de

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: MT4+ mit allen Funktionen

    Icon_LupeObwohl der Broker angibt, viel in Technologie zu investieren, wurde auf die Entwicklung einer hauseigenen Handelsplattform verzichtet. Als Handelsoberfläche dient die bei vielen Konkurrenten gebräuchliche Plattform MetaTrader4. Diese stellen nutzen ein auch für gehobene Ansprüche ausreichendes Angebot an Indikatoren & Werkzeugen zur Verfügung, so dass Chart- und Marktanalysen ohne Einschränkungen möglich sind.

    Der Broker stellt seinen Kunden eine sehr umfangreiche Version der Software zur Verfügung. Zum Leistungsumfang gehört das MT4+ Trade Terminal, das es ermöglicht mehrere Orders synchron zu beobachten und zu platzieren. Das Miniterminal ermöglicht es Nutzern, alle laufenden Tasks in einem Fenster abzuwickeln. Das Tool ist mit Informationen zu Markttiefe und einem ChartTrader ausgestattet. Letzterer ermöglicht es, direkt im Chart Limit Orders, Take Profit und Stop Loss Limits visuell zu platzieren und zu ändern.

    JFD-Brokers-MT4-Übersicht

    MT4 bei JFD Brokers

    Der MT4 Sentiment Trader gibt Aufschluss über die Positionierung anderer Kunden. Der MT4 Correlation Trader ermöglicht die Analyse von Korrelationen zwischen verschiedenen Basiswerten. Dies ist insbesondere im Hinblick auf das Risikomanagement relevant. Ergänzend dazu gibt es einen Alarmmanager, eine Session Map und eine Korrelationsmatrix. Auch wenn gemäß der Zielgruppendefinition des Brokers primär fortgeschrittene Trader mit JFD Brokers Erfahrungen machen, gehört MT4 in dieser Ausstattung zu den positiven Aspekten im Test.

    Note: 2,0

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: Agentur-Modell aus Zypern

    Icon_RechtZu den größten Schwachpunkten m im JFD Brokers Test zählt der Standort Zypern: Trotz der auch dort gültigen EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID ist das Regulierungsumfeld des kleinen Inselstaates nicht mit dem in Großbritannien und an anderen etablierten Finanzstandorten zu vergleichen. Die Aufsicht über die Geschäftstätigkeit entfällt auf die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC, die Niederlassung in Deutschland wird durch die Bafin beaufsichtigt – allerdings ohne direkte Zuständigkeit für die Handelsabläufe.

    Die Kundengelder werden auf segregierten Konten bei verschiedenen Banken angelegt. Nach Angaben des Brokers handelt es sich dabei ausschließlich um Institute mit höchster Anlagesicherheit, darunter Barclays, Wirecard, Commerzbank und National Westminster Bank.

    Der Broker gibt an, unter keinen Umständen als Market Maker aufzutreten und untermauert dieses Versprechen mit einem Hinweis auf den Regulierungsstatus: JFD Brokers sei demnach als „Matched Principal Broker“ zugelassen und dürfe somit keine eigenen Positionen gegen die Kunden halten und Nettopositionen als Market Maker tragen. JFD Brokers trete deshalb ausschließlich als Vermittler zwischen Kunden, Partnern und Liquiditätsanbietern bzw. Börsen auf. Deshalb existiere auch kein Interessenkonflikt.

    Einen rechtsverbindlichen Ausschluss von negativen Kontoständen und damit verbundenen Verlusten über das Kontoguthaben hinaus gibt es nicht. Nachschussforderungen im Anschluss an einen Totalverlust sind demnach möglich.

    Note: 3,0

    6. Automatisierter Handel: EAs über MetaTrader4

    Icon_UhrFür überzeugte Nutzer von MetaTrader4 ist die Einbindung der Plattform in das Angebot ein gewichtiger Pluspunkt für den JFD Brokers Testbericht. Zum Funktionsumfang von MT4 gehören neben Charts und Indikatoren insbesondere Expert Advisors (EAs). Diese auf der Programmiersprache MQL4 basierenden Skripte ermöglichen die Entwicklung eigener Indikatoren und mechanischer Handelssysteme.

    JFD-Brokers-MT4-Hinweis

    Kunden von JFD Brokers handeln über MT4

    Die Bandbreite der möglichen Handelsansätze deckt nahezu alle Ansprüche ab. Es ist möglich, mechanische Handelssysteme im Rahmen von Backtests auf ihre hypothetische Profitabilität in der Vergangenheit hin zu überprüfen. Neben der eigenständigen Entwicklung ist der Import fertiger Skripte möglich. Ein wesentlicher Vorteil von MT4 besteht hier in der großen, globalen Community aus Entwicklern, die einen großen Bestand frei verfügbarer Skripte ebenso gewährleistet wie die Verfügbarkeit von Programmierern, die bei der eigenständigen Entwicklung unterstützen können.

    Note: 2,5

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: 500 Euro Mindesteinzahlung

    Icon_Blatt_mit_StiftDie Kontoführung ist kostenfrei und in den Währungen EUR, USD, CHF und GBP möglich. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf 500 Euro bzw. Einheiten der gewählten Kontowährung – speziell für Einsteiger mit Interesse an kleinen Konten und Einsätzen ein Pluspunkt im JFD Brokers Test. Einzahlungen sind unter anderem mittels Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Deutsche Kunden zahlen im Überweisungsverkehr auf Konten bei Wirecard Bank oder Barclays Bank ein. Es können Privat- und Firmenkonten eröffnet werden.

    JFD-Brokers-Kontoeröffnung

    Kontoeröffnung bei JFD Brokers

    Der Ablauf der Kontoeröffnung hält keine Überraschungen bereit. Das Antragsformular wird elektronisch abgesendet und enthält die regulatorisch vorgeschriebenen Fragen zur bisherigen Handelserfahrung und zu den Einkommens- und Vermögensverhältnissen. Kunden mit Wohnsitz außerhalb Zyperns benötigen zur Identifikation die Kopie eines gültigen Passdokuments und einen Wohnsitznachweis, wie zum Beispiel einer Strom- oder Heizungsrechnung. Die Dokumente können elektronisch eingesendet werden.

    Interessenten, die Erfahrungen mit JFD Brokers machen und zunächst keine Einzahlung tätigen möchten, können ein Demokonto eröffnen. Dies ist ohne vorherigen Kontakt zum Kundenservice im Rahmen eines automatisierten Vorgangs möglich. Es müssen keine vollständigen Adressdaten, sondern lediglich eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Die Konditionen des Demokontos entsprechen nicht zwingend denen des Livekontos.

    Note: 2,0

    WEITER ZU JFD BROKERS: www.jfdbrokers.com/de

    8. Der Broker im Wettbewerb: JFD Brokers betrachtet sich als „Game Changer“

    Icon_SiegertreppchenDer Broker bezeichnet sich selbst als „Game Changer“ und begründet mit dieser Philosophie nicht zuletzt die Entscheidung für den Standort Zypern: „Wenn wir große Budgets für luxuriöse Büroräumlichkeiten in modernen Gebäudekomplexen, für Sponsoring von Football oder Formel 1 Teams aufwenden würden, hätte dies zwangsläufig die Reduzierung von Investitionen in Technologie und innovative Lösungen zur Folge. Zudem wäre es auch nicht mehr möglich, der Onlinehandel Community solch niedrige Handelskosten zu bieten“.

    Der Broker führt weiter aus, dass „Genie, Kreativität und Engagement nicht nur den Finanzmetropolen“ zu finden seien. Der Standort Limassol in Zypern sei der zweitgrößte in Europa für Retail Online Trading und trotz eines hohen Regulierungsgrades immer noch kostengünstig in Bezug auf Unternehmensbesteuerung, Immobilien und Lohnkosten.

    Für die technische Infrastruktur gilt die Standortwahl indes nicht. Die IT-Infrastruktur wurde nach Angaben des Brokers in London (Equinix LD 4) und New York (Equinix NY 4) platziert. Die Server des Brokers werden demnach mit den Servern der Leitbörsen und Liquiditätsanbietern per Glasfaserkabel verbunden und so der interne Datenstau umgangen.

    JFD-Brokers-Kategorien-Zahlen

    JFD Brokers setzt 40 Mrd. USD im Monat um

    Der Broker wurde im Jahr 2011 gegründet. Das Unternehmen beruft sich auf eine Untersuchung des Magazins World Finance aus dem Jahr 2015, die JFD Brokers als den fünftgrößten MT4 Broker weltweit einstufte und das Unternehmen in der Rangliste der Online Broker auf Platz 22 führt.

    Nach Angaben des Brokers beläuft sich der monatliche Handelsumsatz auf 40 Mrd. US-Dollar. Der durchschnittliche Spread im EUR/USD beläuft sich den auf 0,1 Pips, die durchschnittliche positive Slippage auf 0,07 Pips, die Rejection Rate beträgt 0,02 Prozent. Die durchschnittliche Ausführungsgeschwindigkeit beläuft sich auf 14 MS. Diese Angaben beziehen sich auf den Beobachtungszeitraum Dezember 2015.

    Note: 2,0

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: Webinare gelegentlich, Einzahlungsboni nie

    Icon_PluszeichenDer Broker veranstaltet zwei bis drei Webinare pro Monat. Diese thematisieren zum Beispiel Handelsstrategien, die Anwendung von Handelsplattformen und weitere Fragestellungen rund um den aktiven Handel. Nicht alle Webinare werden durch den Broker selbst veranstaltet, in einigen Fällen werden auch Veranstaltungen von Drittanbietern wie zum Beispiel Godmode Trader gesponsert. Ansonsten fällt das Angebot an Zusatzleistungen übersichtlich aus. Datenbanken mit Fundamentaldaten, Marktscanner etc. gehören nicht zum Programm.

    Der Broker verzichtet auf ein Kundenwerbungsprogramm, bei dem Bestandskunden mit einem JFD Brokers Erfahrungsbericht Prämien für Empfehlungen an Freunde und Bekannte erhalten können. Auch auf Einzahlungsboni wird verzichtet. Beides sollte jedoch nur von Schnäppchenjägern ohne echtes Handelsinteresse als negativer Aspekt im Test des Brokers betrachtet werden: Einzahlungsboni amortisieren sich aus Sicht eines Brokers bekanntlich schnell, wenn die Spreads und Kommissionen höher angesetzt werden als betriebswirtschaftlich notwendig. Der Verzicht auf Neukundenboni im Kontext des STP-Modells mit niedrigen Kommissionen ist deshalb nachahmenswert.

    Note: 3,0

    Weitere Ratgeber zum Thema:

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Deutschsprachig via E-Mail, Live Chat und Telefon

    Icon_TelefonEin positiver Aspekt für die JFD Brokers Bewertung ist das aufrichtige Interesse des Unternehmens am deutschen Markt, das nicht zuletzt in zahlreichen Kooperationen erkennbar wird. Der Kundenservice des Brokers ist via Telefon, Live Chat und E-Mail durchgängig in deutscher Sprache erreichbar. Für diesen Beitrag wurde die Servicequalität im Rahmen einer Stichprobe getestet. Die Kundenbetreuer konnten via Live Chat eine Fragestellung zu den Konditionen in kurzer Zeit korrekt beantworten.

    Der Internetauftritt des Brokers ist durch eine gelungene Menüführung übersichtlich. Ein Großteil aller potentiellen Fragestellungen wird in einem FAQ-Bereich behandelt. Detaillierte Informationen zu einzelnen Fragestellungen sind in PDF Dokumenten abrufbar. Das gilt zum Beispiel für die Details für Einzahlungen. Auch das Handbuch für die Handelsplattform MetaTrader 4 ist leicht aufzufinden. Der Broker legt erkennbar großen Wert darauf, viele Details zur Unternehmensphilosophie und zum Marktmodell preiszugeben.

    Note: 2,0

    Fazit im JFD Brokers Test

    Fazit im JFD Brokers Erfahrungsbericht: Der Broker überzeugt bei Konditionen, Basiswertekatalog, Marktmodell und Handelsplattform. STP Trading auf Kommissionsbasis ohne Broker-Spread und CFDs mit Abrechnungskursen der Referenzbörse sind das wünschenswerte Marktmodell und werden im Fall von JFD Brokers durch die gewählte Agentur-Lizenz gewährleistet, die Positionen gegen die Kunden ausschließt. Die regulären Kommissionen (40 USD pro gehandelter Million half-turn) sind ebenso attraktiv wie die STP Spreads (z. B. 0,20 Pips im EUR/USD). Die Prepaid Commissions ermöglichen Gebührenrabatte bis zu 30 %, dürften aber nicht jedem zusagen. Das gilt auch für den Standort Zypern und den damit verbundenen Regulierungsrahmen.

    Unsere JFD Brokers Bewertung als Testnote: 2,1

    WEITER ZU JFD BROKERS: www.jfdbrokers.com/de

    Summary
    Reviewed Item
    JFD Brokers
    Author Rating
    41star1star1star1stargray