Sie möchten Ihr Geld erfolgreich anlegen?

OnlineBroker.net ist Ihre Anlaufstelle, wenn es darum geht, sich über die Online-Geldanlage zu informieren und die passende Variante zu finden. Bei uns erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten sowie den Anbietern aus dem Netz. Ganz egal, ob Sie möglichst wenig Risiko eingehen möchten oder doch eher zu den spekulativen Anlegern gehören – durch unseren komplexen Überblick lässt sich für jeden Anleger die passende Lösung finden.

Suchen Sie einen Anbieter, über den Sie Ihre Geldanlage tätigen können, dann finden Sie in unseren Übersichten den Vergleich der Plattformen. Neben der Rendite und dem Risiko, gibt es auch Informationen zu möglichen Gebühren sowie dem Aufbau der Plattform.

Möchten Sie bei Ihrer Online-Geldanlage mit Aktien handeln oder in Derivate investieren, dann brauchen Sie einen guten Broker an Ihrer Seite. Schauen Sie bei uns nach, welche Broker sich gegen die Konkurrenz durchsetzen können und mit ihrem soliden Angebot sowie den fairen Konditionen überzeugen.
Bei der Auswahl einer Online-Geldanlage, die zu Ihnen passt, spielen viele Faktoren eine große Rolle. Im Fokus stehen dabei für die Anleger selbst natürlich vor allem die Renditen. Im Vergleich geht der erste Blick daher auf die Spanne, die mit einer Online-Geldanlage zu erreichen ist. Doch die Rendite ist nicht alles, was eine gute Online-Geldanlage ausmacht. Daher haben wir bei OnlineBroker.net die gesamte Bandbreite der Aspekte unter die Lupe genommen.

Viele Vergleichsportale schauen in ihren Vergleichen nur danach, bei welchem Anbieter Sie das meiste Geld machen können. Der Aspekt in Bezug auf das Risiko geht dabei jedoch vollständig verloren. Auch der Support oder die Anlagemöglichkeiten spielen dann nur eine untergeordnete Rolle. Wenn Sie verhindern möchten, eine Auswahl auf der Basis von wenig fundierten Informationen zu treffen, dann sind wir die richtige Anlaufstelle. Die objektiven und detaillierten Berichte sind Ihnen eine solide Stütze.

Online-Geldanlage Anbieter im Vergleich – Das Ergebnis

RangAnbieterAnlageartEinlagen­sicherungMindestanlageGebührenTestberichtZum Anbieter
KrediteKeine250 €1,35%smava
Erfahrungen
Zum Anbieter
FondsSondervermögen0,00 €0,00%Fondssupermarkt
Erfahrungen
Zum Anbieter
Tagesgeld. Festgeld100.000 €0,00 €0,00%Bank11direkt
Erfahrungen
Zum Anbieter
4Tagesgeld. Festgeld100.000 €5.000 €0,00%Weltsparen
Erfahrungen
Zum Anbieter
5Spareinlagen, WertpapiereUnbegrenzt0,00 €0,00%BB Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
6KrediteKeine25,00 €1,00%auxmoney
Erfahrungen
Zum Anbieter
7Festgeld100.000 €10.000 €0,00%Klarna
Erfahrungen
Zum Anbieter
8Tagesgeld. Festgeld100.000 €1,00 €0,00%Zinspilot
Erfahrungen
Zum Anbieter
9ETFsSondervermögen1.000 €0,39% zzgl. 10% GewinnbeteiligungGinmon
Erfahrungen
Zum Anbieter
10ETF100.000 €50 €0,95%Whitebox
Erfahrungen
Zum Anbieter
11FondsSondervermögen500 €0,00%Fondsvermittlung24.de
Erfahrungen
Zum Anbieter

Drei Schritte zur optimalen Online-Geldanlage

Welche Ansprüche haben Sie an Ihre Geldanlage?

Die beste Geldanlage lässt sich nicht so einfach festlegen, denn jeder Anleger hat andere Ansprüche für sein Kapital. Daher sollten Sie im ersten Schritt festlegen, welche Wünsche und Vorstellungen Sie überhaupt haben, welches Risiko Sie bereit sind einzugehen und welche Rendite Sie sich erhoffen.

Anbieter Vergleich

Nachdem Sie herausgefunden haben, welche Online-Geldanlage für Sie eine gute Wahl darstellt, können Sie sich an den Anbieter Vergleich machen. Hier bei OnlineBroker.net finden Sie dafür die optimale Basis. Der Vergleich der einzelnen Plattformen hilft dabei, sich einen Überblick zu verschaffen und eine endgültige Entscheidung zu treffen.

FondsSuperMarkt Fonds

FondsSuperMarkt bietet günstige Konditionen bei Fonds an

Konto eröffnen und investieren

Haben Sie sich für eine oder mehrere Plattformen entschieden, können Sie dort nur ein Konto oder einen Account eröffnen. Je nach Anbieter geben Sie ein Referenzkonto an oder nutzen gleich das eigene Konto für die Geldanlage. Wenn Sie Ihr Kapital dann zu dem Anbieter transferiert haben, kann es direkt investiert werden.

Die Grundlagen für unseren Online-Geldanlage Vergleich

Die Art der Online-Geldanlage

Man kann nur Anbieter miteinander vergleichen, die auch dieselben Arten der Online-Geldanlage anbieten. Daher haben wir in diesem Zusammenhang immer erst einmal geschaut, welche Investitionsmöglichkeiten für Sie auf der jeweiligen Plattform zur Verfügung stehen. Einige Anbieter haben sich ausschließlich auf eine Geldanlage spezialisiert, andere haben gleich ein breit gefächertes Portfolio, das Sie für sich nutzen können. Wenn auf einer Plattform mehrere Varianten für die Investition angeboten werden, dann muss dies nicht heißen, dass der Anbieter keine Spezialisierung vorweisen kann. Wir konnten in unserem Vergleich durchaus feststellen: Einige Anbieter sind zwar relativ spezialisiert, eröffnen ihren Kunden aber dennoch ein größeres Angebot. Gerade im Rahmen der Risikostreuung ist das ein interessanter Aspekt.

Die gebotene Sicherheit

Viele Online-Geldanlagen sind mit einem Risiko verbunden, darüber sollten Anleger sich immer bewusst sein. Dieses Risiko kann auch der Anbieter nicht senken. Wer als Anleger auf der Suche nach einer Plattform ist, der kann jedoch von Beginn an darauf achten, dass das Risiko durch die Plattform selbst gering bis gar nicht vorhanden ist. Der erste Stichpunkt in diesem Bereich ist die Regulierung. Gerade dann, wenn Sie sich für Aktien oder Derivate interessieren, sollten Sie auf einen Broker zurückgreifen, der eine Regulierung bieten kann. Der zweite Punkt ist die Einlagensicherung. Nicht alle Online-Geldanlagen unterliegen der Einlagensicherung. Das Nachrangdarlehen beispielsweise kann durch diese nicht geschützt werden. Wenn Sie jedoch Ausschau nach einem europäischen Anbieter halten, dann greift die Einlagensicherung in den meisten Fällen, was für Sie von Vorteil ist.

Die Gebühren

Eine hohe Rendite ist toll, allerdings nur dann, wenn diese nicht direkt durch die Gebühren wieder reduziert wird. Bei einigen Online-Geldanlagen brauchen Sie gar keine Gebühren zahlen, wie beim Tagesgeld oder dem Sparbuch. Andere Varianten jedoch sind ohne Gebühren gar nicht möglich. Beim Aktienhandel oder bei der Nutzung von Fonds beispielsweise fallen Kosten an. Aber auch hier haben Sie die Möglichkeit, diese Kosten gering zu halten. Dafür ist es lediglich notwendig, sich die Zeit für einen Vergleich zu nehmen. Da es jedoch gerade für Anleger schwer ist, den Überblick darüber zu behalten, welche Anbieter es überhaupt gibt, haben wir uns diesem Vergleich angenommen. Die Gebühren haben also einen hohen Stellenwert.

Die Vielseitigkeit der Online-Geldanlage

Natürlich ist Festgeld einfach Festgeld. Hier haben Sie nicht viele Möglichkeiten, zu variieren. Das trifft jedoch nicht auf jede Online-Geldanlage zu. Viele Varianten bieten jede Menge Abwechslung. Wichtig ist es nur, dass diese Abwechslung auch von der Plattform geboten wird. Ein sehr gutes Beispiel sind die Fonds und ETFs. Diese Variante der Geldanlage hat sehr viele Liebhaber, denn die Variationen sind scheinbar unendlich. Von Geldmarktfonds über Rentenfonds bis hin zu den Exchange Traded Funds und Immobilienfonds findet sich für jeden Anleger die passende Lösung. In unserem Online-Geldanlage Vergleich schauen wir darauf, wie vielseitig das Angebot bei der jeweiligen Plattform ist. So können Sie schnell erkennen, ob der Anbieter für Sie in Frage kommt.

Der Aufbau der Plattform

Niemand möchte mit seiner Online-Geldanlage mehr Zeit als notwendig verbringen. Daher ist es besonders ärgerlich, wenn die Plattformen der Anbieter unübersichtlich aufgebaut sind. Brauchen Sie mehr als ein paar Klicks für die Anmeldung oder für die Geldanlage selbst, dann ist dies oft schon ein Grund dafür, den Anbieter wieder zu verlassen. Denn erfahrungsgemäß baut sich ein gewisser Ärger auf, wenn man nicht schnell zum Ziel kommt. Ein weiteres Problem stellt die eigene Ungeduld dar. Wer lange braucht, um sein Geld anzulegen, der macht vielleicht einen Fehler oder entscheidet sich für einen Weg, den er eigentlich nicht gehen wollte. Daher schauen wir auf eine gut aufgebaute und übersichtliche Handelsplattform, die eine intuitive Bedienung bietet.

Online-Geldanlage Vergleich

Bei smava können Anleger bis zu 10% Rendite erzielen

Unsere fünf Verbrauchertipps für Sie

Als ersten Punkt bei den Verbrauchertipps möchten wir das Money-Management ansprechen. Sie haben ein gewisses Kapital auf Ihrem Konto und Sie sind sich darüber bewusst, dass es hier zwar ganz gut liegt, sich allerdings nicht vermehren wird. Dafür haben Sie den Vorteil, dass Sie immer Zugriff auf Ihr Kapital haben, was gerade in Notfällen sehr wichtig sein kann. Sie stehen nun also vor der Herausforderung, Ihr Kapital so einzuteilen, dass es möglichst gutes Geld bringt, dabei sicher liegt und auch vielleicht verfügbar ist. Diese drei Aspekte lassen sich jedoch nur schwer zusammen auf die Beine stellen. Daher beinhaltet das Money-Management die Teilung des Kapitals unter verschiedenen Gesichtspunkten. Nehmen Sie einen Teil, auf den Sie ganz verzichten können, und investieren Sie diesen in spekulative Online-Geldanlagen. Wählen Sie dann einen Teil aus, den Sie sicher aber dennoch mit einer guten Rendite dauerhaft anlegen. Den letzten Teil sollten Sie bereithalten, falls Sie Kapital brauchen. Hier bieten sich Festgelder mit kurzen Laufzeiten oder auch das Tagesgeld an.

Die Risikostreuung ist fast mit dem Money-Management zu vergleichen, aber eben nur fast. Sie beginnt schon damit, dass Sie nicht Ihr gesamtes Kapital in einer Online-Geldanlage binden. Aber auch dann, wenn Sie das Kapital geteilt haben, ist es wichtig, das Risiko noch weiter zu minimieren. Das funktioniert, indem Sie das Kapital, welches Sie spekulativ einsetzen möchten, auf verschiedene Geldanlagen verteilen. So können Sie auch bei der langfristigen Geldanlage vorgehen. Wenn dann etwas verloren geht, wird dies meist durch die Renditen der anderen Bereiche wieder aufgefangen oder der Verlust kann gering gehalten werden.

Die Marktentwicklung ist für viele Anleger ein interessanter Aspekt. Immerhin hat der Markt einen großen Einfluss auf die Geldanlage an sich. Es gibt nur wenige Geldanlagen, die durch die Konjunktur nicht beeinflusst werden, wie die Immobilien. In diesem Fall ist es aber dennoch wichtig, dass Sie den Markt beobachten, denn auf diese Geldanlagen haben wieder andere Faktoren Einfluss. Grundsätzlich ist es also nicht verkehrt, gut informiert zu sein. Sie können schon allein deshalb davon profitieren, weil Sie so die Möglichkeit haben, Ihre Online-Geldanlage effektiv zu schützen. Natürlich kann es in diesem Rahmen manchmal sein, dass Sie den Vertrag früher kündigen müssen und möglicherweise Verluste haben. Diese Verluste können durch die Marktveränderungen aber noch deutlich erhöht werden. Wichtig: Marktbeobachtung bedeutet auch, nicht immer gleich zu reagieren, sondern Vertrauen in das eigene Gefühl zu haben. Manchmal kann es sinnvoll sein, eine Geldanlage erst einmal noch laufen zu lassen.

Bei einem guten Anbieter haben Sie einen internen Bereich, über den Sie Ihre Online-Geldanlage beobachten können. Hier erhalten Sie regelmäßig Kontoauszüge mit den Renditen und mit dem aktuellen Stand der Geldanlage. Prüfen Sie diese und erkennen Sie so schnell, wenn es zu Abrechnungsfehlern kommt. Das kann durchaus passieren. Daher sollten Sie diese fünf Minuten Arbeit in Angriff nehmen und einmal drüber schauen. Auch wenn es sich bei den Online-Geldanlagen oft um automatisierte Systeme handelt, so sind Fehler keine Seltenheit. Auf Ihren Auszügen können Sie auch erkennen, ob sich etwas an der Rendite geändert hat. Manchmal überliest man in den Verträgen im Kleingedruckten in Bezug auf die Anpassung der Rendite etwas. Erkennen Sie die Veränderungen dann auf Ihren Kontoauszügen, können Sie hier Erkundigungen einholen.

Gerade bei langfristigen Geldanlagen ist es keine Seltenheit, dass Sie vielleicht mit der Zeit feststellen: Es gibt noch Anbieter mit besseren Konditionen. Das ist durchaus legitim und wenn Sie möchten, dann können Sie den Anbieter auch wechseln. Viele Anleger machen das jedoch nicht, da es ihnen zu viel Aufwand ist oder sie sich darüber Sorgen machen, ob dies möglicherweise mit Kosten verbunden ist. Dabei kann sich der Anbieterwechsel lohnen. Bei vielen Plattformen haben Sie sogar die Möglichkeit, den Wechsel durch den neuen Anbieter durchführen zu lassen. Es kann sich lohnen, hier Erkundigungen einzuholen, wenn Sie ein Angebot mit besseren Konditionen finden.

10 Online-Geldanlagen im Überblick

Die Spareinlagen

Von Spareinlagen wird beispielsweise gesprochen, wenn Sie sich für ein Sparkonto oder ein Sparbuch entscheiden. Das heißt, Sie können jederzeit das Geld einzahlen und erhalten Zinsen darauf. Wie hoch diese Zinsen sind, das hängt von den aktuellen Angeboten ab. Es handelt sich um eine der einfachsten Möglichkeiten, um Geld anzulegen. Auch online ist diese Variante möglich.

  • Einlagensicherung ist vorhanden
  • geringes Risiko bei geringen Renditen
  • Angebot ist überschaubar

Das Festgeld

Wenn Sie sich für einen festen Zeitraum von Ihrem Kapital trennen können, dann ist das Festgeld eine gute Möglichkeit, um das Geld sicher anzulegen. Je nach Anbieter variieren die Laufzeiten hier stark. Einige Plattformen bieten bereits Laufzeiten ab drei Monaten, bei anderen müssen Sie Ihr Geld länger anlegen. Die Zinsen sind allerdings derzeit recht überschaubar gehalten. Dafür wissen Sie von Beginn an, wie hoch Ihre Rendite sein wird.

  • Zinsfestschreibung für die Laufzeit
  • Feste Laufzeiten
  • Teilweise Mindesteinlagen erforderlich

Das Tagesgeld

Bleiben Sie mit Ihrem Kapital flexibel. Sie können das Tagesgeld für den Teil nutzen, auf den Sie immer zugreifen möchten. Denn hier haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit einen Teil davon oder alles auf Ihr Referenzkonto zu überweisen. Zudem können Sie mit dem Tagesgeld auch Sparpläne zusammenstellen.

  • Jederzeit Geld abbuchen oder einzahlen
  • Flexibel mit dem Kapital bleiben
  • Zinsen können durch Banken und Anbieter angepasst werden
Bank11direkt Tagesgeldkonto

Bank11direkt bietet neben Sparbriefkonten auch ein Tagesgeldkonto an

Die offenen Investmentfonds

Eine erste Risikostreuung haben Sie schon, wenn Sie sich für die offenen Investmentfonds entscheiden. Sie haben die Möglichkeit, in verschiedene Arten von Fonds zu investieren. Die Rentenfonds sind sehr beliebt, ebenso wie die Dachfonds. Die offenen Investmentfonds lassen sich verschiedenen Risikoklassen zuordnen. Daher ist es nicht ganz einfach, das Risiko immer einschätzen zu können.

  • Unterschiedliche Risikoklassen, je nach Fonds
  • Gebühren müssen gezahlt werden
  • Rendite kann stark variieren

Die Exchange Traded Funds

Die Exchange Traded Funds, kurz ETFs genannt, erobern die Welt der Online-Geldanlage. Diese passiv betreuten Fonds kosten kaum Gebühren, bieten jedoch eine sehr gute Rendite. Dazu kommt außerdem, dass sie schnell wieder zu Geld gemacht werden können, wenn Sie plötzlich liquide sein müssen.

  • Alternative zu den klassischen Investmentfonds
  • Geringe Gebühren im Vergleich zu anderen Fonds
  • Sehr große Auswahl an verschiedenen ETFs

Die Aktien

Schon über Jahrzehnte hinweg hat der Aktienhandel seinen festen Platz im Bereich der Investitionen. Zwar sind es recht spekulative Geldanlagen, da die Auswahl jedoch so groß ist und Sie die Möglichkeit haben, sich über die jeweiligen Unternehmen zu informieren, können Sie selbst das Risiko gering halten.

  • Sehr große Auswahl an Aktien
  • Rendite kann stark variieren
  • Langjährige Anlagen erhöhen die Chancen auf hohe Renditen

Die geschlossenen Fonds

Eine weitere Variante für die Online-Geldanlage sind die geschlossenen Fonds. Sie beziehen sich auf ein Projekt oder einen Bereich und sind somit eine risikoreiche Anlage. Die Idee hinter den geschlossenen Fonds ist es, dass sich Anleger finden, bis eine bestimmte Summe zusammengekommen ist. Ist dies der Fall, wird geschlossen. Allerdings müssen Sie schon zu Beginn relativ hohe Summen investieren.

  • Auf ein Thema ausgerichtet
  • Relativ hohe Einlagesummen
  • Hohes Risiko bei hohen Renditen

Die Edelmetalle

Wer nicht weiß, wo er investieren soll, der investiert in Gold. Das ist ein echter Klassiker, denn Edelmetalle haben schon seit vielen Jahren einen stabilen Wert und gelten damit als sehr gute Geldanlage. Dennoch sollten Sie nicht Ihr gesamtes Kapital investieren, sondern lediglich einen Teil.

  • Investition in Gold, Silber oder auch Platin
  • Kursschwankungen können zu Verlusten führen
  • Verschiedene Varianten der Investition

Das Nachrangdarlehen

Vielleicht habe Sie schon davon gehört, dass es Crowdfunding gibt. Auf speziellen Plattformen können Sie mit Ihrem Kapital Unternehmen oder Unternehmer unterstützen. Das erfolgt über sogenannte Nachrangdarlehen. In diesem Fall gehen Sie für eine gewisse Zeit einen Vertrag ein. Nach Ablauf des Vertrages erhalten Sie die Summe zurück. Zudem bekommen Sie eine Rendite.

  • Investition über verschiedene Plattformen
  • Keine Absicherung möglich
  • Hohe Renditen können erzielt werden

Die Immobilien

Einen wichtigen Teil der Online-Geldanlage machen auch die Immobilien aus. Sie werden immer wieder als Geldanlage empfohlen, da sie eine hohe Rendite bringen können. Interessant ist hier natürlich der Aspekt, dass die Immobilien in ihrer Wertentwicklung nicht von den Entwicklungen der Konjunktur abhängen.

  • Ideal für Anleger mit Erfahrung im Immobilienbereich
  • Geldanlage mit teilweise hohen Renditemöglichkeiten
  • Risiko in Bezug auf die Wertentwicklung
Bergfürst Immobilien Geldanlage

Bei Bergfürst kann das Geld in Immobilien angelegt werden

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Wie vielseitig ist die Online-Geldanlage?

Es gibt mehr als zehn verschiedene Varianten für die Online-Geldanlage, die genutzt werden können. Sie gehören unterschiedlichen Risikoklassen an. Je höher die zugeordnete Risikoklasse, desto höher auch die mögliche Rendite.

Wie hoch sind die möglichen Renditen?

Die Höhe der Rendite hängt von der ausgewählten Online-Geldanlage ab. Von sehr geringen Zinsen bis hin zu teilweise zweistelligen Renditemöglichkeiten ist alles machbar.

Welches Risiko gehe ich ein?

Sie gehen grundsätzlich immer ein Risiko ein, wenn Sie sich für eine Online-Geldanlage entscheiden. Wie hoch dieses Risiko ist, hängt jedoch von der Geldanlage sowie von Ihrem Risiko-Management ab. Daher lässt sich keine allgemeine Aussage treffen.

Welche Laufzeiten hat eine Online-Geldanlage?

Einige Online-Geldanlagen haben gar keine Laufzeit, wie beispielsweise die Spareinlage sowie das Tagesgeld. Andere gehen über mehrere Jahre und teilweise über mehrere Jahrzehnte.