XTB Erfahrungen: Viel Power aus Polen

XTB mit Hauptsitz in Warschau zählt zu den bekanntesten osteuropäischen FX und CFD Brokern und konnte in den vergangenen Jahren auf dem deutschen Markt deutlich wachsen. Zum Angebot gehören Devisenhandel über ein STP Marktmodell ohne Broker Spread, DMA Aktien-CFDs sowie Kontrakte auf Rohstoffe, Indizes und darüber hinaus ETF-CFDs sowie synthetische Aktien. Die Kommissionen fallen mit unter 30 Euro pro gehandelter Million moderat aus. Gehandelt wird wahlweise über MetaTrader 4, AgenaTrader oder die hauseigene Handelsplattform xStation 5. Eine Mindesteinzahlung gibt es nicht.

Vor- und Nachteile

  • STP Trading oder Market Maker Modell
  • Keine Mindesteinzahlung
  • MT4, AgenaTrader und xStation 5 wählbar
  • DMA Aktien-CFDs
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

  • Regulierung in Polen
  • Selten Neukundenboni

WEITER ZU XTB: www.xtb.com

Inhaltsverzeichnis

    Der Test XTB unserer Redaktion

    1. Konditionen im Handel: STP Trading zu Interbanken-Spreads

    • Kein Broker Spread im FX Handel
    • Typischer STP Spread im EUR/USD: 0,1 Pips
    • Typischer Spread Apple Aktien: 0,04 Dollar
    • Kommissionen FX, Rohstoffe, Index-CFDs: 3,50 Euro pro Standardlot half-turn
    • Kommissionen Aktien: 0,08 Prozent, mindestens 8 Euro / synthetische Aktien 0,10%
    • Aktien-CFDs: DMA ohne Broker Spread

    xtb_02

    Icon_GeldscheineWelche Konditionen im Handel gelten, hängt vom gewählten Kontomodell ab. Hier sei aus Gründen der Übersichtlichkeit vom Kontomodell „Professional“ ausgegangen. Eine Mindesteinzahlung fällt für dieses Konto ebenso wie für die anderen Kontomodelle nicht an. Ein wirklicher Nachteil ist allenfalls gegenüber dem Kontomodell „Basic“ zu verzeichnen: auf dem Konto bietet der Broker garantierte Stop Loss Orders an. Diese gelten allerdings nur Intraday, wodurch sich der praktische Wert der Ordertypen deutlich reduziert.

    Im Forex Handel fällt ausschließlich der Spread des Liquiditätspools an. Dieser ist gering (STP Trading ohne Markups des Brokers bzw. Brokerspread) und beläuft sich in EUR/USD zumeist auf ca. 0,1 Pips. Die Kommission (half-turn) pro Standardlot beläuft sich auf 3,50 Euro. Beim Handel von Aktien-CFDs und synthetischen Aktien fallen Kommissionen an. Hier kann allerdings ein zusätzlicher Aufschlag auf die Spreads der Liquiditätsanbieter nicht ausgeschlossen werden.

    Im Handel mit den meisten Aktien-CFDs fällt eine Gebühr in Höhe von 0,08 Prozent des gehebelten Transaktionswertes, mindestens jedoch 8 Euro an. Der Broker nimmt keine Änderungen am Marktspread vor. Dieser ergibt sich aus den besten verfügbaren Geld- und Briefkursen mehrerer Börsenplätze und Multilateral Trading Facilitys (MTFs).

    Note: 1,5

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: Mehr als 3.000 Basiswerte

    Icon_Blatt_mit_SiegelDer Basiswertekatalog von XTB umfasst ca. 49 FX Währungspaare, mehr als 20 Indizes, ca. 21 Rohstoffkontrakte und zahlreiche CFDs auf Einzelaktien sowie tausende synthetische Aktien. Wird der Kontotyp „Professional“ eröffnet, liegt dem Handel mit FX Währungspaaren ein STP Marktmodell zu Grunde. Der Handel mit Aktien-CFDs erfolgt über ein DMA Modell, dem Handel mit Rohstoff- und Index-CFDs liegt ein nicht ganz exakt definierbares Modell zugrunde.

    Im STP FX Handel stammen die Kurse aus einem Bankenpool. Beim Handel über das Kontomodell „Professional“ nimmt der Broker keine Markups auf die Spreads vor. Stattdessen wird der Deckungsbeitrag ausschließlich durch Kommissionen generiert. Dasselbe gilt im Handel mit Aktien-CFDs: Der Broker sagt eine T+0 Abwicklung zu, so dass selbst bei einer eventuellen Zeitverzögerung keine Kursnachteile gegenüber der Referenzbörse auftreten sollten. Die Liquidität für Aktien, Rohstoffe und CFDs stammt nicht von einer einzigen Referenzbörse, sondern von verschiedenen offiziellen Börsenplätzen und weiteren MTFs.

    Bilder_TB_XTB_1

    Note: 2,0

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Die wichtigsten Ordertypen gibt es

    Icon_TradingtypErfolgreiche Trader wissen, dass eine effektive Verlustbegrenzung ebenso wie präzises Timing beim Einstieg in den Markt die entscheidenden Größen für Profitabilität darstellen. Dementsprechend groß ist Bedeutung der Ordertypen, die in einer Handelsplattform verfügbar sind.

    In der hauseigenen Plattform xStation 5 sind Market-, Stop und Limit Orders möglich. Dies schließt Stop Loss und Take Profit (auch letzteres ist eine Stop Order) mit ein. Stop Loss und Take Profit können während der Orderplatzierung gesetzt werden. Auch Trailing Stopps sind möglich. Diese zur Absicherung nicht realisierter Gewinne eingesetzte Order reduziert sich allerdings zu einem gewöhnlichen Stop Loss, wenn der Kontoinhaber einen Log-Out vornimmt oder die Internetverbindung unterbricht.

    XTB-Plattform-Funktionen-Vergleichstabelle

    Vergleich der XTB Plattformen xStation und MetaTrader

    Der Broker rät Kunden nicht ganz überraschend zur Nutzung der hauseigenen Plattform xStation anstelle von MetaTrader 4. Als Vorteile werden angeführt, dass xStation webbasiert genutzt werden kann und daher keine Downloads erfordert und dass eine Personalisierung der Handelsoberfläche und die gleichzeitige Schließung aller Positionen mit einem Klick möglich seien. Zudem biete die hauseigene Plattform Zugriff auf Nachrichten und lehrreiche Tutorials. Daneben steht jedoch auch der AgenaTrader zur Verfügung.

    Note: 2,0

    WEITER ZU XTB: www.xtb.com

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: xStation und MetaTrader erfüllen gehobene Ansprüche

    Icon_LupeWie alle Broker mit einer hauseigenen Handelsplattform lobt auch XTB diese in den höchsten Tönen. Nach Angaben des Unternehmens nimmt die durchschnittliche Orderausführung weniger als 85 Millisekunden in Anspruch.

    Der Funktionsumfang der xStation Plattform erfüllt auch gehobene Ansprüche. Es gibt einen Trading Rechner, mit dem Nutzer berechnen können, wie hoch der Gewinn oder Verlust pro Transaktion ausfällt. Solche Tools helfen bei der detaillierten Umsetzung der Vorgaben von Risiko- und Money Management.

    Handeln direkt aus dem Chart ist möglich – nach Aktivierung auch mit einem Klick. Mit jeweils zwei Klicks können alle profitablen oder alle defizitären Transaktionen geschlossen werden. Auch die Schließung sämtlicher offener Positionen ist mit einem Klick möglich. In die Plattform wurde ein Newsfeed mit Marktnachrichten, Analysen und weiteren Inhalten eingebunden.

    Für die Technische Analyse stehen diverse technische Indikatoren & Werkzeuge, darunter Fibonacci Retracements, Elliott Waves und vieles mehr zur Verfügung. Für die Plattform wurde eine auf mobile Endgeräte zugeschnittene App entwickelt. Diese bietet Nutzern Realtimekurse, einfache Chartanalysen und den Zugriff auf das Handelskonto von unterwegs inklusive der Möglichkeit zur Eröffnung und Schließung von Positionen.

    Bilder_TB_XTB_2

    Erwähnenswert ist der Markt Screener, mit dem die Aktienmärkte anhand verschiedener überwiegend fundamentaler Kennzahlen durchsucht werden können. Es ist zum Beispiel möglich, nach Aktien mit einem möglichst niedrigen Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) oder einem günstigen Kurs-Gewinn-Verhältnis zu suchen. Beta, ROIC, Profitmarge, Eigenkapitaldeckung Dividende usw. sind mögliche weitere Filter für die Datenbank. Der Markt Screener ist ein Pluspunkt im XTB Test: Fundamentale Kennzahlen werden bei viel zu vielen Brokern bislang sträflich vernachlässigt, obgleich kombinierte Handelsansätze mit fundamentalen und technischen Kriterien bekanntermaßen viel Potenzial bieten. XTB zeigt sich jedoch besonders kundenfreundlich, da er Tradern bestmögliche Flexibilität bieten möchte und daher nicht nur die xStation, sondern auch den MetaTrader und den AgenaTrader anbietet.

    Note: 2,2

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: Polnischer Broker ohne Airbag

    Icon_RechtDie deutsche Niederlassung belegt ernsthaftes Interesse am hiesigen Markt und ist deshalb ein positiver Aspekt für die XTB Bewertung. X-Trade Dom Maklerski S.A. (German Branch), in den Geschäftsbedingungen auch als “XTB Deutschland” bezeichnet, ist in Frankfurt am Main ansässig und agiert als Zweigniederlassung der in Warschau ansässigen X-Trade Dom Maklerski.

    Der Broker verweist wie viele Auslandsunternehmen auf die Zuständigkeit der Bafin für die deutsche Niederlassung. Die Zuständigkeit ist allerdings eng begrenzt und nicht mit der für eine vollwertige Tochtergesellschaft zu vergleichen. Der entscheidende Teil der Regulierung und Aufsicht obliegt in dieser Konstellation der polnischen Aufsichtsbehörde KNF.

    Im Hinblick auf die Einlagensicherung ergibt sich kein abschließend klares Bild. Einzahlungen erfolgen zugunsten eines Kontos bei der Commerzbank, die Verwahrung der Kundengelder auf segregierten Konten wird zugesichert. Bei welcher Bank die Verwahrung erfolgt, bleibt aber offen. Nach Angaben des Brokers werden „nur seriöse und anerkannte Institute“ ausgewählt. Die Bonität der betreffenden Banken werde zudem jährlich überprüft.

    Unabhängig davon ist XTB Mitglied des Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle KDPW in Polen. Im Entschädigungsfall bestehen gegen diesen Fonds Ansprüche auf Barauszahlungen und den Ausgleich von Wertverlusten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in Differenzausgleichsverträge auch die deutsche Niederlassung in irgendeiner Eigenschaft involviert war.

    Polen ist ein seit Jahren aufstrebender Standort für Broker. Dennoch ist das Regulierungsumfeld nicht mit dem der etablierten Finanzstandorte gleichzusetzen. Für einen Teil der Interessenten dürfte dies ein Ausschlussgrund sein – ein (mittelgroßer) Schwachpunkt im XTB Testbericht ist der Verzicht auf eine vollwertige Tochtergesellschaft in Deutschland oder UK aus unserer Sicht schon.

    Ein nicht unwichtiger Punkt im Test von FX- und CFD Brokern betrifft die Behandlung von Nachschusspflichten. Die Risikobelehrungen von XTB sind eindeutig: Die Verluste können das Kontoguthaben übersteigen. Wünschenswert wären deshalb zumindest garantierte Stop Loss Orders: Diese sind lediglich im Kontomodell „Basic“ (Market Making mit fixen Spreads) verfügbar.

    Note: 2,3

    6. Automatisierter Handel: MetaTrader 4, AgenaTrader und xStation

    Icon_UhrDa ein wesentlicher Teil der aktiv handelnden Trader heute auf mechanische Handelssysteme zurückgreift, sind auch die Optionen für den automatisierten Handel ein wesentliches Kriterium im XTB Testbericht. Dieser ist sowohl mit der hauseigenen Handelsplattform xStation als auch über den AgenaTrader und den MetaTrader4 möglich.

    xStation ermöglicht die Entwicklung eigener Skripte und automatisierter Handelssysteme und eigener Apps. Diese müssen allerdings über eine API in die Plattform integriert werden. Einfacher lassen sich mechanische Handelssysteme im Rahmen von MetaTrader entwickeln. Hier ist die eigenständige Entwicklung inklusive Backtest über die Plattform möglich.

    Mechanische Handelssysteme auf Basis der MetaTrader4 Programmiersprache MQL4 sind insbesondere jenen ans Herz zu legen, die erstmals mit einem FX und CFD Broker wie XTB Erfahrungen machen und noch nicht über fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von Handelssystemen verfügen.

    Durch die starke Verbreitung von MT4 hat sich eine globale Community gebildet, in der zum einen fertige Skripte mit kompletten Handelssystemen und zum anderen Datenbanken mit Freelance Programmierern auffindbar sind, die bei der Realisierung eines Handelssystems gegen Entgelt behilflich sind.

    XTB-MT4-Vier-Fenster

    MT4 bei XTB

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Drei Konten, keine Mindesteinzahlung

    Icon_Blatt_mit_StiftPositiv: Kunden können zwischen drei verschiedenen Kontomodellen wählen. Eines davon erfüllt die höchsten Anforderungen an das Marktmodell (STP ohne Markups). Zwei Konten liegt ein Market Making-Modell zugrunde, einem ein STP Modell mit Kommissionen.

    Ein Pluspunkt im XTB Testbericht speziell für Einsteiger ist dagegen der Verzicht des Brokers auf jegliche Mindesteinzahlung bei allen drei Kontomodellen. Die Kontoeröffnung hält keine Überraschungen bereit und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die zur Legitimation erforderlichen Dokumente können elektronisch übermittelt werden; Kontoeröffnungen per Post sind laut den Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden vorgesehen.

    Interessenten, die Erfahrungen mit XTB und der Handelsplattform machen und dazu kein Geld einzahlen möchten, können ein Demokonto eröffnen. Dazu ist kein persönlicher Kontakt zum Kundenservice notwendig; Die Einrichtung erfolgt nach Angabe einer E-Mail-Adresse und der Festlegung eines Passwortes automatisch. Das Demokonto wird für einen befristeten Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung gestellt. Positiv: Befristete Neukundenaktionen galten in der Vergangenheit für Demo-Kunden länger.

    Note: 2,0

    WEITER ZU XTB: www.xtb.com

    8. Der Broker im Wettbewerb: Börsengang im Mai 2016

    Icon_SiegertreppchenXTB ist seit Mai 2016 an der Warschauer Börse gelistet. Der Broker erzielte im Rahmen eines IPOs einen Erlös in Höhe von umgerechnet 42,7 Mio. €. Dafür wurden ca. 14 Prozent der Anteile am Unternehmen platziert, woraus sich für den Tag des Börsengangs eine Gesamtbewertung des Unternehmens in Höhe von umgerechnet ca. 300 Mio. € ergibt.

    XTB-Börsengang-Warschau

    XTB ist seit Mai 2016 an der Börse notiert

    Mit dieser Größenordnung spielt der Broker nicht in der ersten Liga der FX Broker – Konkurrenten wie z. B. IG Markets, FXCM oder Interactive Brokers sind gemessen am Börsenwert deutlich größer. Ebenso deutlich handelt es sich bei XTB jedoch nicht um eines der zahlreichen White Label, die im Wesentlichen aus gemieteter Software und Vertrieb bestehen und bei strenger Betrachtung gar kein eigenes Unternehmen darstellen. Der Broker ist stattdessen nachweislich ein weitgehend organisch gewachsenes Unternehmen, das in den letzten Jahren viel in Technologie und Bekanntheitsgrad investiert hat und durch das Listing an der Warschauer Börse die höchsten Anforderungen an Transparenz erfüllt.

    Der Broker erfüllt damit die für kostengünstiges STP Trading notwendige Bedingung der „kritischen Masse“ – ein positiver Aspekt für die XTB Bewertung. Neben dem Hauptsitz in Polen und der Niederlassung in Frankfurt unterhält der Broker diverse weitere Büros, darunter solche in Italien, Frankreich, Ungarn, Lateinamerika, Portugal, Rumänien, Spanien, das Vereinigte Königreich und China.

    Note: 2,0

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: Webinare und hin und wieder Boni

    Icon_PluszeichenMit der Trading Academy hat der Broker ein Ausbildungsangebot entwickelt. Bestandteil dessen sind verschiedene Webinare, in denen z. B. die Funktionsweise der Handelsplattformen MetaTrader4 und xStation oder der generelle Einstieg in den aktiven Handel thematisiert werden. Ergänzend dazu werden täglich Analysen und Marktkommentare veröffentlicht.

    Der Broker lobt mehr oder minder regelmäßig Neukundenangebote aus. Im Mai 2016 war z. B. ein Einzahlungsbonus in Höhe von 100 € aufgerufen, für den eine Mindesteinzahlung in Höhe von 500 € und mindestens ein Trade in den ersten sechs Monaten nach der Kontoeröffnung erforderlich waren. Insgesamt fallen die „Promotions“ weniger üppig aus als bei vielen Konkurrenten. Das ist aber nur für Interessenten mit Fokus auf Einzahlungsboni ein Maluspunkt im XTB Test – schließlich ist jeder Bonus an Bedingungen gebunden, die den Vorteil oft genug deutlich schmälern können.

    Bilder_TB_XTB_5

    Allerdings können Trader dennoch profitieren: So bietet der Broker XTB beispielsweise ein Freunde-werben-Freunde-Programm, über das die Möglichkeit besteht, sich Prämien zu sichern. Darüber hinaus haben insbesondere aktive Trader die Chance, im Rahmen einer Cashback-Aktion einen Teil der gezahlten Kommission zurückerstattet zu bekommen.

    Note: 2,0

    Weitere Ratgeber zum Thema:

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Insgesamt ein gelungenes Angebot für deutsche Kunden

    Icon_TelefonDer Kundenservice ist per E-Mail, Telefon und Live Chat erreichbar und durchgängig deutschsprachig. Kunden aus Deutschland können Schriftverkehr mit der Niederlassung in Frankfurt am Main (Mainzer Landstraße) abwickeln. Die Kundenbetreuung erscheint kompetent: Als für diesen Testbericht zum Zwecke einer Stichprobe nach den Unterschiedenen zwischen den Kontomodellen gefragt wurde, konnte die Anfrage nach kurzer Reaktionszeit korrekt beantwortet werden.

    Bilder_TB_XTB_6

    Der Internetauftritt ist dagegen ausbaufähig. Es fehlt an einer übersichtlichen Menüführung, die schnell erkennen lässt, wo welche Informationen aufzufinden sind. Teilweise werden unterschiedliche Informationsblöcke in einem Unterpunkt behandelt, so dass sich z. B. die Suche nach den Angaben zur Einlagensicherung relativ mühsam gestaltete. Wünschenswert wäre zudem eine klarere Aussage im Hinblick auf die (untergeordnete) Zuständigkeit der deutschen Bafin. Interessenten, die zum ersten Mal mit einem Auslandsbroker wie XTB Erfahrungen machen, könnten dadurch verwirrt werden.

    Note: 2,0

    Fazit und abschließende XTB Bewertung

    Fazit im XTB Erfahrungsbericht: XTB überzeugt im FX Handel durch ein STP Marktmodell ohne Brokerspread und mit einem wettbewerbsfähigen Liquiditätspool. Kommissionen in Höhe von 27 Euro pro gehandelter Million und EUR/USD Spreads ab 0,1 Pips können es auch mit den Besten der Branche aufnehmen. Auch das Angebot an Aktien-CFDs ist durch das DMA-Marktmodell ohne Kursverzerrungen wettbewerbsfähig. Da der Broker keine Mindesteinzahlung verlangt und verschiedene Kontomodelle (und auch andere Marktmodelle) anbietet, kann eine breite Zielgruppe von Erfahrungen mit XTB profitieren. Trotz des erfolgreichen Börsengangs bleibt die Regulierung in Polen der einzige sichtbare Schwachpunkt.

    Unsere XTB Erfahrungen als Testnote: 2,0

    WEITER ZU XTB: www.xtb.com

    Summary
    Reviewed Item
    XTB
    Author Rating
    41star1star1star1stargray