Valutrades Erfahrungen: Solider UK Broker mit fairen Konditionen

anbieterbox_ValuTrades

Valutrades ist ein britischer FX und CFD Broker mit STP Marktmodell. Neben FX-Währungspaaren können CFDs auf Rohstoffe und Indizes gehandelt werden. Kunden können im FX Handel zwischen STP Trading mit Markups und Rohspreads mit Kommissionen wählen. Als Handelsplattform dient MetaTrader4. Die Mindesteinzahlung für Retail-Konten beträgt 100 Euro. Kunden aus Deutschland müssen mit englischsprachigem Kundenservice rechnen.

Vor- und Nachteile

  • STP Marktmodell
  • Britisches Regulierungsumfeld
  • Wahlweise STP mit Markups oder Kommissionen und Rohspreads
  • 100 Euro Mindesteinlage

  • Kaum deutschsprachiger Kundenservice
  • Keine Einzahlungsboni

Weiter zu VALUTRADES: www.valutrades.de

Inhaltsverzeichnis

    Der Valutrades Test unserer Redaktion

    1. Konditionen im Handel: STP Broker mit vorzeigbaren Spreads und Kommissionen

    • Kommissionen FX Handel (half-turn): 5 USD
    • Kommissionen CFD Handel (half-turn): 1 USD
    • Spreads FX im Markup-Modell: Ab 1,20 Pips
    • Spreads FX im Kommissionsmodell: Ab 0,10 Pips

    Icon_GeldscheineDie effektiven Konditionen im Handel sind das wichtigste Kriterium im Valutrades Test. Positiv: Der Broker lässt seine Kunden über ein STP Marktmodell handeln. Bei diesem Marktmodell werden die Kundenorders an einen Bankenpool weitergeleitet. STP Marktmodelle sind weitaus weniger anfällig gegenüber Interessenkonflikten als Market Maker, die theoretisch gegen ihre Kunden handeln könnten.

    Der Broker bietet insgesamt drei Kontomodelle an, von denen eines eine Mindesteinlage in Höhe von 100.000 US-Dollar erfordert und in diesem Valutrades Erfahrungsbericht deshalb nur peripher thematisiert wird. Eines der beiden anderen Kontomodelle sieht STP Trading mit Markups, ein weiteres STP Trading mit Kommissionen vor. Bei Markup Modellen nehmen Broker einen Aufschlag auf die Spreads des Bankenpools vor. Bei Kommissionsmodellen verzichtet der Broker auf jegliche Änderungen an den Kursen und generiert seinen Deckungsbeitrag ausschließlich durch Kommissionen.

    Bilder_TB_ValuTrades_1

    Dies Spreads im Markup Konto (Kontomodell „Standard“) beginnen bei 1,2 Pips, dafür ist der Handel kommissionsfrei. Ein Spread von 1,2 Pips führt im Handel mit einem Standardlot im EUR/USD zu Kosten in Höhe von 12 US-Dollar. Beim Kommissionsmodell (Kontomodell „raw“) beginnen die Spreads bei 0,1 Pips. Der Broker kommuniziert nicht bis ins letzte Detail, warum die Spreads des Bankenpools nicht bei 0,0 Pips beginnen, wie es zumindest theoretisch möglich sein sollte.

    Bei dem Kontomodell fallen Kommissionen in Höhe von 5 USD/EUR/GBP pro Standardlot (half turn) an. Bei dem dritten Kontomodell (VIP, 100.000 Euro Mindesteinzahlung) fallen keine Kommissionen und „kundenspezifische“ Spreads an. Im CFD Handel fallen beim Kontomodell Standard keine Kommissionen, beim Kontomodell raw 1,0 EUR/USD/GBP pro Kontakt an. Dafür werden CFDs bei diesem Kontomodell zu den Marktspreads gehandelt, die Ziel-Spreads im raw-Konto liegen zum Teil deutlich unter denen des Standard-Kontos.

    Note: 2,0

    2. Angebot an Basiswerten bzw. Handelsplätzen: FX, Rohstoffe, Indizes

    Icon_Blatt_mit_SiegelDer Basiswertekatalog umfasst 39 FX Währungspaare, 4 Rohstoffe (Gold, Silber und zwei Rohölkontrakte) und 12 Indices (darunter die Leitindices aus Australien, Deutschland, der Eurozone, Frankreich, Hongkong, Japan, der Schweiz, Großbritannien und den USA). Mit 55 Basiswerten fällt Instrumentenkatalog damit deutlich schmaler aus als bei vielen Konkurrenten – ein aus Sicht vieler Kunden negativer Aspekt für die Valutrades Bewertung.

    Valutrades-IPAD-Chart-Candlestick

    Der Basiswertekatalog von Valutrades umfasst 55 Werte

    Ein großer Basiswertekatalog ist vorteilhaft, wenn Handelsstrategien ohne marktspezifische Ausrichtung umgesetzt werden sollen. Häufig werden solche Strategien durch Marktscans realisiert, bei denen eine Vielzahl an Märkten auf bestimmte Kriterien wie zum Beispiel Chartformationen, neue Hochs, ein Anstieg der Volatilität etc. untersucht werden. Solche Strategien sind auf eine große Anzahl qualitativ hochwertiger bzw. eindeutiger Handelssignale angewiesen. Für Kunden von Valutrades wäre deshalb eine Aufstockung des Basiswertekataloges um weitere Indices, Agrarrohstoffe (Soft Commodities) und gegebenenfalls Einzelaktien wünschenswert.

    Note: 2,5

    3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Market, Limit, Stop und mehr

    Icon_TradingtypAls Handelsplattform dient MetaTrader4 (MT4). MT4 kommt bei vielen Konkurrenten zum Einsatz und wird seit vielen Jahren genutzt. Über die Plattform sind zwei verschiedene Grundordertypen möglich: Marktorders und Pending Orders. Marktorders werden zum nächstbesten Preis ausgeführt.

    Pending Orders dienen zur präzisen Umsetzung von Handelsstrategien. In diese Kategorie fallen Limit und Stop Orders. Eine Stop Buy Order wird aufgegeben, wenn bei Erreichen eines bestimmten, über dem aktuellen Marktkurs gelegenen Kursniveaus eine Kauforder ausgelöst werden soll. Eine Limit Buy Order wird aufgegeben, wenn die Ausführung einer Order nicht zu einem höheren als dem durch Limit festgelegten Kurs erfolgen soll.

    Zusätzlich sind Stop Loss, Take Profit und Trailing Stop Loss (dynamische Gewinnsicherung) möglich. Es gibt Handelsplattformen, die zusätzliche Ordertypen ermöglichen. Die in MT4 verfügbaren Ordertypen reichen jedoch für die meisten Handelsstrategien aus, so dass die Plattform dem Broker im Test als Qualitätsmerkmal angerechnet werden kann.

    Valutrades-Tablet-Smartphone-MT4

    Kunden von Valutrades handeln über MT4

    Note: 2,5

    Weiter zu VALUTRADES: www.valutrades.de

    4. Analysefunktionen der Handelsplattform: Charttool von MetaTrader4

    Icon_LupeDie meisten Trader erwarten von ihrem Broker mittlerweile eine Komplettlösung für Handel und Analyse. Nicht zuletzt diese Erwartungshaltung verdankt die Handelsplattform MetaTrader4 ihre starke Verbreitung. Die Software ist mit einem vollumfänglichen Charttool ausgestattet, das auch gehobene Ansprüche abdeckt.

    Es ist möglich, im Chart zu zeichnen und zum Beispiel Trendlinien- und Kanäle zu vermerken. Auch Fibonacci Retracements, Gann Linien usw. können eingezeichnet werden. Charts können abgespeichert werden. Eine automatische Synchronisation zwischen den verschiedenen Plattformen (neben einer Client Version steht auch eine webbasierte und eine auf mobile Endgeräte optimierte Version zur Verfügung) erfolgt aber nicht.

    Zum Funktionsumfang gehört eine Bibliothek mit zahlreichen Indikatoren, die in ihren Parametereinstellungen individuell verändert werden können. Auch die Entwicklung eigener Indikatoren über den Editor auf Basis der Programmiersprache MQL4 ist möglich.

    MT4-Kursfenster

    MT4 ist mit einem Charttool ausgestattet

    Note: 2,5

    5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung: UK-Broker ohne Airbag

    Icon_RechtValutrades Limited mit Sitz in Kent fällt in den Zuständigkeitsbereich der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA. Die Kundengelder werden auf segregierten Konten bei Banken (derzeit hauptsächlich Barclays Bank) verwahrt und sind zusätzlich bis 50.000 GBP über die britische FSCS abgesichert. Das britische Regulierungsumfeld ist ein positiver Aspekt für die Valutrades Bewertung, da die Standards im Finanzsektor des Vereinigten Königreichs erwiesenermaßen hoch sind. Der Broker ist in London vertreten, auch wenn die Postanschrift dies nicht auf den ersten Blick vermuten lässt.

    Alle Kunden, die Erfahrungen mit Valutrades machen sollten einen Blick in die Risikobelehrungen werfen: Der Broker schließt über das Kontoguthaben hinausgehende Verluste explizit nicht aus. Das bedeutet, dass es zu Nachschusspflichten im Anschluss an einen Totalverlust kommen kann. Da auch garantierte Stop Loss Orders nicht zum Angebot gehören, dürfte die Nachschusspolitik für einen Teil der potentiellen Interessenten ein Ausschlusskriterium darstellen.

    Note: 2,5

    6. Automatisierter Handel: Handelssysteme entwickeln und importieren mit MT4

    Icon_UhrFür Anleger, die Handelsentscheidungen auf Basis mechanischer Handelssysteme automatisiert ausführen möchten, ist die Plattform MetaTrader 4 ein Pluspunkt im Valutrades Testbericht. Auf Basis der relativ einfach zu erlernen Programmiersprache MQL4 können so bezeichnete Expert Advisors entwickelt werden. Diese können als gewöhnliche Indikatoren verwendet oder in Kombination mit Bestimmungen zu Losgrößen und Risikomanagement zu einem vollständigen Handelssystem erweitert werden.

    Aufgrund der großen Reichweite der Plattform sind Programmierkenntnisse nicht zwingend erforderlich. Erstens finden sich in den großen Communities im Netz zahlreiche frei umlaufende Skripte, die importiert werden können. Zweitens stehen für größere Entwicklungsvorhaben relativ viele Programmierer zur Verfügung, die gegen Entgelt bei der Realisierung eines Handelssystems helfen.

    Mit MT4 sind Backtests möglich: Dabei werden Handelsstrategien auf in der Vergangenheit liegende Zeiträume angewandt. Daraus ergibt sich eine hypothetische Rendite, die das Handelssystem bei tatsächlicher Anwendung erzielt hätte. Bei den Backtests können Parameter variiert und Transaktionskosten berücksichtigt werden.

    Note: 2,0

    7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Drei Kontomodelle zur Auswahl

    Icon_Blatt_mit_StiftDass Valutrades Erfahrungen mit den unterschiedlichen Präferenzen der Kundschaft hat, belegen die drei Kontomodelle: Ein Kontomodell sieht kommissionsfreien Handel mit Markups auf die STP bzw. Marktspreads, ein anderes Kontomodell den Handel zum Marktspread mit Kommissionen vor. Das dritte Kontomodell (VIP) wird mit einer Mindesteinzahlung Höhe von 100.000 Euro vom Massenmarkt abgegrenzt und ist finanzstarken Kunden vorbehalten.

    Für die beiden anderen Kontomodelle ist eine für STP Broker verhältnismäßig geringe Mindesteinzahlung Höhe von 100 Euro bzw. USD oder GBP (abhängig von der gewählten Kontowährung) erforderlich. Dass der Broker auf höhere Mindesteinzahlungen verzichtet, kann grundsätzlich als Pluspunkt für den Valutrades Test gewertet werden. Allerdings sind andere Broker mit geringen Kapitalisierungsanforderungen in der Vergangenheit bereits durch hybride Marktmodelle aufgefallen, bei denen ein Teil der Kundenorders nicht über den Liquiditätspool, sondern im Wege des Market Makings ausgeführt wurden.

    Valutrades-Kontotypen-Ansicht

    Valutrades bietet drei Kontomodelle an

    Der Kontoeröffnungsprozess verläuft ohne Überraschungen: Das Antragsformular erfordert neben der Angabe persönlicher Daten auch Angaben zur bisherigen Handelserfahrung und die Kenntnisnahme diverser Geschäftsbedingungen und Risikobelehrungen. Zur Identitätsprüfung müssen eine Personalausweiskopie und ein Wohnsitznachweis eingesandt werden.

    Einzahlungen sind unter anderem mittels Banküberweisung, MasterCard- und Visa Kreditkarte, Netteller und Skrill möglich und ebenso wie Auszahlungen über die meisten Zahlungsmethoden kostenlos.

    Interessenten, die mit Valutrades Erfahrungen machen und zunächst gar kein Geld einzahlen möchten, können ein Demokonto eröffnen. Auch hier kann zwischen den Kontomodellen Standard und raw gewählt werden. Die Einrichtung des Demokontos ist ohne persönlichen Kontakt zum Kundenservice möglich, dieser nimmt jedoch zeitnah Kontakt auf. Das Demokonto wird nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung gestellt.

    Note: 2,5
    Weiter zu VALUTRADES: www.valutrades.de

    8. Der Broker im Wettbewerb: Ein Underdog mit hohen Ansprüchen

    Icon_SiegertreppchenDer Broker zählt nicht zu den Schwergewichten der Branche. Das älteste Registrierungsdatum bei der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA stammt aus dem Jahr 2012. Zur hausinternen Expertise teilt der Broker in einem Selbstportrait mit: „Wir verfügen über unsere Mitarbeiter über jahrelange Erfahrung in verschiedenen Derivate- und Finanzhandelsbereichen, und zwar sowohl in Europa als auch in Asien.“ Der Broker steht eigenen Angaben zufolge für „Professionalität, Weiterbildung und Dienstleistungen von hoher Qualität“. Der Fokus liege dabei auf dem Aufbau einer langfristigen Beziehung zwischen den Kunden und dem Broker.

    Valutrades-London-Panorama

    Valutrades sitzt in London

    Das es dem Broker an kritischer Masse fehlt, ist zwar nicht im Hinblick auf die technische Infrastruktur und den Kundenservice, sehr wohl aber hinsichtlich des Marktmodells ein potentieller Schwachpunkt im Valutrades Testbericht. STP Broker ohne starke eigene Marktposition erhalten nur schwer Zugang zu den bestmöglichen Liquiditätsnetzwerken. Große Broker haben hier aufgrund der im Finanzsektor üblichen Kostenstruktur (hohe Fixkosten, geringe Grenzkosten) Vorteile.

    Note: 3,0

    9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: FX Contests und Trainingskurse

    Icon_PluszeichenEinsteiger, die erstmals mit einem FX Broker wie Valutrades Erfahrungen machen, erhoffen sich mit Recht ein profundes Ausbildungsprogramm. Hier enttäuschen die Londoner ihre Kunden: Über einige Video Tutorials, E-Books und Einführungskurse geht das Angebot in diesem Bereich nicht hinaus.

    Webinare mit substantiellen Inhalten zu technischer Analyse, Strategieentwicklung, Money Management etc. sind ebenso nicht Teil des Programms wie Live Trading Veranstaltungen, in deren Rahmen das aktuelle Marktgeschehen durch erfahrene Referenten kommentiert und eingeordnet wird.

    Obwohl das Ausbildungsangebot unterdurchschnittlich ausfällt, erfordert ein Teil der Inhalte ein Konto bei dem Broker. Positiv: Hin und wieder werden Contests abgehalten, bei denen die erfolgreichsten Trader des Hauses mit Geldpreisen belohnt werden.

    Valutrades-MT4-Tutorien

    Einführungsangebote bei Valutrades

    Auch ansonsten fällt das Angebot in der Peripherie schmal aus. Es gibt einen Kalender mit ökonomischen Daten. In die Plattform sind News eingebunden. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Konkurrenten von der Insel in diesem Punkt besser abschneiden.

    Note: 3,0

    [rageber]

    10. Kundenservice und Internetauftritt: Nicht durchgängig deutschsprachig

    Icon_TelefonFür diesen Valutrades Erfahrungsbericht wurde der Kundenservice im Rahmen einer Stichprobe getestet. Dazu wurde via Live Chat eine Anfrage zu den verfügbaren Ordertypen gestellt. Die Beantwortung erfolgt innerhalb einer für Chats angemessenen Zeitspanne. Es war jedoch zuvor erforderlich, die auf Deutsch gestellte Frage in Englisch erneut zu stellen. Ein deutschsprachiger Kundenbetreuer war zu diesem Zeitpunkt (während der Handelszeiten) nicht verfügbar.

    Nutzer des Chats erhalten eine automatisierte Bestätigung über ihre Anfrage, die ebenfalls in englischer Sprache verfasst ist. Auch bei Anfragen via E-Mail und Telefon (es gibt lediglich eine britische Rufnummer) sind Englischkenntnisse erforderlich. Interessenten, die Erfahrungen mit Valutrades in Betracht ziehen, sollten deshalb zumindest bei schriftlicher Konversation verhandlungssicheres Englisch beherrschen.

    Der Internetauftritt ist dagegen weitgehend in deutscher Sprache erreichbar. Dem Broker ist eine recht übersichtliche Menüführung gelungen: Die notwendigen Informationen lassen sich schnell genug finden. Störend wirkt dagegen die sehr breite Risikobelehrung am unteren Bildschirmrand, die sich nicht mit allen Endgeräten und Browsern schließen lässt.

    Note: 3,0

    Fazit und abschließende Valutrades Bewertung

    Fazit im Valutrades Erfahrungsbericht: Der Broker überzeugt durch den Sitz in London und das britische Regulierungsumfeld ebenso wie durch die Möglichkeit zum Handel über ein STP Marktmodell ohne Markups auf Kommissionsbasis. Die Kommissionen fallen sowohl im FX Handel als auch in anderen Basiswerten günstig aus. Das sehr gute Kernangebot wird leider von einer enttäuschenden Peripherie begleitet. Das beginnt beim recht schmal gehaltenen Basiswertekatalog und setzt sich durch den Verzicht auf ein profundes Ausbildungsprogramm ebenso fort wie bei dem allenfalls gelegentlich deutschsprachigen Kundenservice. Wer darauf verzichten kann und primär einen britischen STP Broker mit MetaTrader4 sucht, kann mit Valutrades Erfahrung machen.

    Unsere Valutrades Erfahrungen als Testnote: 2,5

    Weiter zu VALUTRADES: www.valutrades.de

    Degiro Discountbroker Nr.1