AxiTrader Spreads – Forexhandel bereits ab 0 Pips

AxiTrader Spreads
AxiTrader stellt seinen Anlegern verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie die Kosten gestaltet werden. Abhängig sind die AxiTrader Spreads von der gewählten Kontoart. Beim Standard-Konto gibt es bereits Spreads ab 1.0 Pips, beim Pro-Konto ab 0.0 Pips. Dafür müssen Anleger beim Pro-Konto mit AxiTrader Gebühren in Form einer Kommission von 6,50 Euro/Standard Lot rechnen, welche beim Standard-Konto entfällt. Wie werden die Kosten für das AxiTrader Handelsangebot konkret berechnet und welche Möglichkeiten haben Anleger, die bestmögliche Lösung für die Spreads auszuwählen? Im Ratgeber erfahren die Trader, wie sich die Kosten für den AxiTrader FX- und AxiTrader CFD-Handel zusammensetzen und erhalten wertvolle Tipps.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu AxiTrader: www.axitrader.com/de

    AxiTrader Spreads bei den Kontomodellen

    Die AxiTrader Gebühren variieren beim Forex-Broker und die Anleger haben es selbst in der Hand. Bereits bei der Registrierung müssen sie sich entscheiden, ob sie ein Standard-Konto oder ein Pro-Konto nutzen möchten. Diese Entscheidungsgrundlage bestimmt ebenso die Höhe der AxiTrader Spreads sowie der übrigen AxiTrader Gebühren für den Handel. Das Standard-Konto und das Pro-Konto lassen sich beide ohne Kontoführungsgebühren nutzen, aber es bestehen Unterschiede bei der Kommission und den minimalen AxiTrader Spreads.

    • Standard-Konto: Spreads ab 1.0 Pips; keine Kommission
    • Pro-Konto: Spreads ab 0.0 Pips; Kommission 6,50 Euro/Standard Lot

    Eine Mindesteinlage gibt es bei beiden Kontoarten nicht. Auch die Mindestgröße ist mit 0.01 Lots identisch. Das AxiTrader Handelsangebot ist ebenfalls gleich: Über 80 Forex-Paare, CFDs sowie Metalle sind handelbar. Der maximale Hebel beträgt 1:400. Gleich sind auch die verfügbaren Basiswährungen (EUR, GBP, USD, CHF, PLN).

    Übungskonto für AxiTrader FX-Handel nutzen

    Echte AxiTrader Gebühren fallen bei der Nutzung des Übungskontos nicht an. Allerdings sind die AxiTrader Spreads marktrealen Situationen nachempfunden, sodass es auch hier zu einer Berechnung kommt. Allerdings werden die Kosten nicht vom realen Guthaben der Anleger, sondern von dem virtuellen Startbetrag abgezogen. Dieser beläuft sich auf 50.000 USD, wenn die Trader das Übungskonto eröffnen. Insgesamt ist es 30 Tage für den AxiTrader CFD-Handel und den Forex-Handel nutzbar.

    AxiTrader Demokonto

    Neben dem Live-Konto haben Kunden die Möglichkeit den Handel mit dem Demokonto zu testen

    AxiTrader Gebühren erklärt

    Wer sich dem AxiTrader CFD- oder dem AxiTrader FX-Handel widmet, muss dafür mit Kosten rechnen. Darüber finanziert sich der Broker. Umgangssprachlich werden diese als AxiTrader Spreads bezeichnet. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff und wie werden die Kosten überhaupt ermittelt? Ein Spread ist die Differenz aus zwei Kursen, beim Forex-Handel die Differenz aus Bid und Ask. Handelbar sind bei AxiTrader über 80 Währungspaare, zu denen natürlich auch die führenden Währungen zählen. Schauen wir uns die Berechnung der AxiTrader Spreads anhand eines Beispiels an und nehmen gängige Währungspaarungen:

    EUR/USD: 1,12170 – 1,12150 = 0,00020
    GBP/USD: 1,53481 – 1,53450 = 0,00031
    USD/CHF: 0,93329 – 0,93260 = 0,0015
    USD/JPY: 119,430 – 119,400 = 0,030

    Wie werden nun daraus die Pips berechnet? Zunächst: Pips ist eine Handelsgröße, welche den Verlust oder den Gewinn wiedergibt. Um eine bessere Vergleichbarkeit gewährleisten zu können, wurde dafür eine standardisierte Handelsgröße benannt.

    • Kurs des Währungspaares liegt bei ca. 1: 1 Pip = vierte Nachkommastelle
    • Kurs des Währungspaares bei ca. 100: 1 Pip = zweite Nachkommastelle

    Schauen wir uns die Pips bei den bereits genannten Beispielen an:

    EUR/USD: 1,12170 – 1,12150 = 0,00020 -> 2,0 Pips
    USD/JPY: 119,430 – 119,400 = 0,030 -> 3,0 Pips

    Weiter zu AxiTrader: www.axitrader.com/de

    AxiTrader Spreads variabel oder fix

    Das AxiTrader Handelsangebot wird mit variablen AxiTrader Gebühren angeboten. Eine Regulierung zur Handhabung gibt es nicht, sodass jeder Broker frei bei der Kostengestaltung ist. Generell sind AxiTrader Spreads bei Hauptwährungen wie USD mit EUR, GBP, CHF oder JPY geringer als bei exotischen Währungen. Das liegt daran, dass mit den Hauptwährungen der größte Handelsumsatz erzielt wird. Zu den Exoten gehören Währungen wie NOK, SEK, TRY, SGD, ZAR.

    Der Spread ist dann vergleichsweise klein, wenn ein Broker wie mit der Kommission verrechnet. Das ist beim Standard-Konto von AxiTrader allerdings nicht der Fall, da es hier gar keine Kommission gibt. Dort wo keine Kommission berechnet wird, ist der Spread meist auch höher.

    Berechnung der AxiTrader Gebühren

    Generell arbeitet jeder Broker mit standardisierten Handelsgrößen.

    • 100.000 Stück der Basiswährung = 1 Lot
    • 10.000 Stück der Basiswährung = 1 Mini-Lot
    • 1.000 Stück der Basiswährung = 1 Micro-Lot

    Am Beispiel von GBP/USD: 1,53481 – 1,53450 = 0,00031 ergibt sich daraus folgende Berechnung: 1 Lot sind 3,1 Pips, was bei einem Wert von 10 Euro/Pip Transaktionskosten von 31 Euro macht. Beim 1 Mini-Lot 3,1 Euro, bei 1 Micro-Lot 0,31 Euro.

    Dieser Betrag wird zunächst direkt von dem Handelskonto abgebucht und muss durch den Trader verdient werden.

    AxiTrader Live-Spreads

    AxiTrader stellt auf seiner Homepage auch Live-Spreads zur Verfügung

    AxiTrader FX-Differenzhandel

    Angeboten wird bei AxiTrader auch der Forex-Differenzhandel zu den folgenden Konditionen:

    • Lot-Größen ab 0,01
    • Margin ab 0,25 Prozent
    • Hebel bis zu 400:1

    Anleger können mit dem Differenzhandel und der Nutzung der Hebelwirkung einen wesentlich höheren Wert in den Markt bringen, als sie eigentlich auf ihrem Handelskonto zur Verfügung haben. Durch die Hebelwirkung können die Gewinne entsprechend höher ausfallen. Gleiches gilt aber auch für die Verluste. Hebelprodukte sind daher stets risikoreich. Die Sicherheitsleistung (Margin) variiert und beginnt beim AxiTrader FX-Handel ab 0,25 Prozent. Wer eine Position eröffnen möchte, muss einen gewissen Mindestkontostand (Sicherheitsleistung) aufweisen. Wenn die Position/der Markt sich gegen die Anleger entwickelt, können sie beispielsweise die Position schließen oder weiteres Kapital nachschießen. Eine Nachschusspflicht herrscht hingegen nicht.

    Weiter zu AxiTrader: www.axitrader.com/de

    AxiTrader CFD-Handel

    Neben dem Forex-Handel gehört auch der AxiTrader CFD-Handel zum festen Bestandteil des Brokers. Möglich sind CFDs auf den DAX, Rohstoffe, Indizes, Metalle sowie Öl. Die AxiTrader Spreads variieren und ein typischer Spread liegt zwischen 0,5 und 1,0 Punkten. Anleger müssen mit keinen Finanzierungsgebühren rechnen, wenn sie eine Position über Nacht halten. Die Marginanforderungen liegen bei 0,5 Prozent, was einem Hebel von 1:200 gleichzusetzen ist. Beim CFD-Handel erlaubt AxiTrader Scalping und auch Hedging ist möglich. Wie sehen die AxiTrader Gebühren beim Kauf einer Position für 10 Euro/ Dax Punkt long aus?

    • Quotierung (Bid – Ask): 10.710–10.711 (1 Punkt Spread)
    • Spread Kosten (in Euro): 10
    • Finanzierungskosten: keine
    • Gesamtkosten (in Euro): 10,00

    AxiTrader Handelsangebot – MT4 als Handelsplattform

    Angeboten werden der AxiTrader FX- sowie der AxiTrader CFD-Handel über eine der bekanntesten Plattformen: den Meta Trader 4. Dieser steht als kostenloser Download für Windows-PCs oder den Mac zur Verfügung. Natürlich gibt es auch eine mobile Variante für Smartphones oder Tablets. Der MT bietet den Anlegern viele Funktionen, um den Handel möglichst effizient zu gestalten. So ist er beispielsweise für den automatisierten Handel geeignet, zeigt flexible Diagramme und implementiert zahlreiche Werkzeuge; er bietet volle Marktabdeckung und das Click-Trading.

    AxiTrader FX-Handel mit App

    Für den Forex-Handel können die Anleger auch die App nutzen. Sie wurde zwar nicht eigens von AxiTrader entwickelt, lässt sich aber mit den Zugangsdaten des Brokers nutzen. Als Grundlage steht die allgemeine des Meta Traders 4 zum Download im Apple oder Google Play Store bereit. Sie bietet den Anlegern ebenfalls viele Funktionen für das Handelsgeschehen. So können Trader beispielsweise die Live-Preiskalkulation verfolgen und erhalten Updates in Echtzeit. Auch der Handel ist mit einem einfachen Fingertipp problemlos möglich. Zusätzlich gibt es eine Übersicht abgeschlossener Bestellungen sowie die Überwachung von Live-Aufträgen. Ersichtlich sind über die App auch ausstehende Aufträge. Ein großer Vorteil ist das Echtzeit-Charting, bei denen Anleger sämtliche Marktdaten live in den Diagrammen verfolgen können. Wer möchte, kann sich auch eine benutzerdefinierte Beobachtungsliste erstellen, um alle wichtigen Handelsinstrumente im Blick zu behalten. Aktuelle Nachrichten runden die Funktionalität der App ab.

    AxiTrader Handelsplattform

    AxiTrader bietet als Handelsplattform MetaTrader 4 an

    Meta Trader 4 NextGen als Tool für ambitionierte Anleger

    Der Meta Trader 4 ist natürlich die Grundlage für das AxiTrader Handelsangebot und wird von den meisten Anlegern genutzt. Ambitionierte Trader können allerdings zudem auf eine neue Generation zurückgreifen: den NextGen. Dahinter verbirgt sich eine funktionale Weiterentwicklung, die sich vor allem an professionelle Anleger richtet. Verfügbar sind erweiterte Management-Werkzeuge, der Stimmungshandel sowie eine verbesserte Auftragserteilung. Die Alarm-Funktion ermöglicht es den Anlegern, innerhalb kürzester Zeit zu reagieren, auch wenn sie nicht direkt am PC sitzen. Der Stimmungsindikator zeigt die aktuellen Live-Trends am Markt. Weitere Vorteile sind das automatisierte Handelssignale, das neue Terminal Fenster sowie der erweiterte Wirtschaftskalender.

    Weiter zu AxiTrader: www.axitrader.com/de

    Sicherheit beim AxiTrader CFD- und AxiTrader FX-Handel

    Sicherheit ist vor allem beim Online-Handel oberstes Gebot, denn die Anleger jonglieren oftmals mit größeren Kapitalerträgen. Aus diesem Grund sollte nicht nur der Datentransfer abgesichert sein, sondern auch der Broker seriös arbeiten. Ein Blick auf die Lizenz zeigt, wie AxiTrader reguliert wird. Der Forex-Broker verfügt über eines der renommiertesten Lizenzpapiere der Finanzbranche: die FCA-Lizenz. Sie wird von den britischen Finanzaufsichtsbehörden vergeben und bietet die rechtlichen Rahmenbedingungen für das AxiTrader Handelsangebot. Sicherheit besteht für die Anleger auch, wenn es um ihr eigenes Kapital geht. Zur Aufbewahrung der Kundengelder und der brokereigenen Finanzmittel werden zwei verschiedene Treuhandkonten genutzt, welche durch renommierte Kreditinstitute geführt werden. Im Falle einer Insolvenz sind die Kundengelder somit vor dem Einbehalt geschützt.

    Sicherheit beim Datentransfer

    AxiTrader gewährleistet seinen Anlegern einen gesicherten Datentransfer. Ersichtlich ist dieser an dem grünen Schloss-Symbol, welches sich direkt vor der Webadresse befindet. Der Forex-Broker nutzt dafür neueste Sicherheitstechnologie, um die sensiblen Daten seiner Kunden vor missbräuchlichen Handlungen zu schützen. Diese Maßnahme bietet allerdings keinen 100-prozentigen Schutz gegen Datenklau. Anleger können auch selbst dazu beitragen, dass ihre Transaktionen im gesicherten Umfeld stattfinden. So sollten sie beispielsweise darauf achten, dass die Internetverbindung ausschließlich über ein gesichertes Netzwerk aufgebaut wird. Öffentliche Orte ohne Passwortschutz (zum Beispiel in Cafés) sollten für den Handel nicht genutzt werden.

    AxiTrader Regulierung

    Der Broker besitzt eine Lizenz der britischen FCA

    Einhaltung der Richtlinien gegen Geldwäsche

    Wer aktiv mit dem AxiTrader CFD- und AxiTrader FX-Handel beginnen möchte, muss dafür eine Kontokapitalisierung vornehmen. Dazu stellt der Forex-Broker verschiedene Optionen zur Wahl. Neben den Kreditkarten oder den elektronischen Geldbörsen gehört auch der Banktransfer dazu. Gemäß gesetzlichen Grundlagen zum Schutz vor Geldwäsche dürfen die die Auszahlungen nur über jenen Weg erfolgen, über den auch die Einzahlung vorgenommen wurde. Anleger, die mittels Visa ihr Konto kapitalisieren, können sich die Gewinne auch nur auf die Kreditkarte auszahlen lassen. Zudem ist die Kontokapitalisierung nicht durch Dritte möglich. Allerdings gestattet es AxiTrader, dass die Anleger Guthaben von einem anderen Broker-Account auf das AxiTrader-Konto transferieren. Hierfür steht ein entsprechendes Formular zur Verfügung, welches heruntergeladen und ausgeführt werden muss.

    Anmeldung erst ab 18 Jahren

    Zum Schutz gehört auch die Alterskontrolle. Gehandelt werden kann mit dem Forex-Broker erst ab 18 Jahren. Diese Altersgrenze wird bereits bei der Registrierung überprüft. Bevor der aktive Handel beginnt, müssen sich die Trader zunächst durch ein gültiges Ausweisdokument verifizieren. Das kann beispielsweise die Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses sein. Erst wenn diese Verifizierung erfolgte und der Kundenservice die Richtigkeit bestätigt hat, wird das Handelskonto tatsächlich freigegeben. An diese gesetzlichen Richtlinien halten sich alle renommierten Broker der Branche, so natürlich auch AxiTrader.

    Weitere Ratgeber zum Thema:

    Fazit: AxiTrader Gebühren variieren bei den Konten

    Die AxiTrader Spreads variieren auf den einzelnen Kontomodellen. Beim Pro-Konto gibt es die AxiTrader Spreads bereits ab 0.0 Pips. Auf dem Standard-Konto betragen sie 1.0 Pips. Hinzu kommen weitere AxiTrader Gebühren in Form von Kommissionen auf dem Pro-Konto. Wer das AxiTrader Handelsangebot nutzen möchte, kann dies wahlweise über die Live-Konten oder ein unverbindliches Übungskonto machen. Letzteres steht 30 Tage mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 USD zur Verfügung und bildet Marktdaten ab. Folglich sind auch die AxiTrader Spreads beim AxiTrader FX- und AxiTrader CFD-Handel denen der Live-Konten nachempfunden. Als Handelsplattform wird bei allen Konten der bekannte Meta Trader 4 genutzt, welcher auch als App zur Verfügung steht. Angeboten wird dieser natürlich kostenfrei, erfordert lediglich einen Download. Einschränkungen bestehen bei der App hinsichtlich der Handelsinstrumente: Anleger können mobil nur Forex handeln.

    Weiter zu AxiTrader: www.axitrader.com/de

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Degiro Discountbroker Nr.1