XTB jetzt an Warschauer Börse gelistet: Was bietet der Broker?

Der polnische Broker XTB ist jetzt an der Börse notiert. Das IPO in Warschau verlief erfolgreich und bewertete den Broker mit 300 Mio. €. Neukunden wird derzeit ein Bonus in Höhe von 100 € angeboten. Und für den Herbst hat der Broker eine Anhebung der Kommissionen angekündigt.

Das IPO an der Warschauer Börse verlief nach Darstellung des Brokers erfolgreich. 14 Prozent des Grundkapitals wurden demnach für umgerechnet ca. 42,7 Mio. € platziert. Die Gesamtbewertung des Unternehmens erreicht damit ca. 300 Mio. €. XTB zählt aus deutscher Perspektive zusammen mit Admiral Markets zu den bekanntesten hierzulange aktiven Brokern aus dem osteuropäischen Raum.

XTB-Börsengang-Eröffnungsglocke-Warschau

XTB ist jetzt an der Warschauer Börse notiert

100 € Neukundenbonus reservieren mit Demokonto

Der Broker wirbt kurzfristig (und ohne Bezugnahme zum Börsengang) mit einem 100 € Bonus. Bedingung ist die Eröffnung eines Demokontos in der Zeit vom 12.-13. Mai. Zudem muss im Anschluss daran bis zum 30.06. ein Live-Konto eröffnet und mit mindestens 500 € kapitalisiert werden. Damit der Bonus wie Guthaben behandelt werden und auch zur Auszahlung angefordert werden kann, muss innerhalb von sechs Monaten nach der Kontoeröffnung mindestens ein Lot (round-turn) gehandelt werden. XTB1

Im Preisverzeichnis des Brokers findet sich ein Hinweis auf eine Anhebung der Kommissionen im Herbst. Zum 01.09. wird die Kommission (half-turn) im Handel mit Forex, Indizes und Rohstoffen von 2,70 € auf 3,50 € angehoben. Die Erhöhung betrifft die Kontomodelle „Professional“ und „Professional Premium“ und entspricht einem Anstieg um fast 30 %. Allerdings war die Gebühr zuvor um denselben Betrag reduziert worden.

Auch im Handel mit synthetischen Aktien (eine Art CFD ohne Hebeleffekt) ändern sich die Gebühren. Ab dem 01.10.16 fällt hier bei einer unveränderten Provision von 0,10 % eine Mindestgebühr in Höhe von 8 EUR/GBP/CHF usw. an. Auf der Unterseite zu dem relativ neuen Angebot wird der bis zum 30.09. datierte Verzicht auf die Mindestgebühr als „Aktion“ beworben.

XTB ermöglicht den Handel mit FX-Paaren und CFDs auf mehr als 1.000 Basiswerte über einen ganzen Kanon von Kontomodellen. Darunter findet sich ein STP-Konto mit Markups und Kommissionen. Der minimale Spread im EUR/USD wird durch den Broker mit 0,30 Pips angegeben. Bemerkenswert sind die Flat-Fee-Kontomodelle: Hier wird für eine monatliche Gebühr von ca. 200-1500 € auf die Belastung weiterer Kommissionen verzichtet.

Gehandelt wird über MT4 oder die hauseigene Plattform xStation. Der Broker unterhält eine Zweigniederlassung in Frankfurt am Main und nimmt Einzahlungen primär über ein Konto bei der Commerzbank entgegen. Der Sitz des Brokers befindet sich jedoch ebenso im Nachbarland Polen wie der Schwerpunkt der Regulierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Degiro Discountbroker Nr.1