GKFX bester Broker in DKI-Umfrage

anbieterbox_GKFX

Bei der diesjährigen Umfrage des Deutschen Kundeninstituts (DKI) wurde der CFD-Broker GKFX mit der Bestnote von fünf Sternen ausgezeichnet. Von Anfang Februar bis Mitte April konnten aktive Trader bei einer Online-Kundenbefragung ihre Stimme abgeben. Insgesamt gaben 832 Trader ihre Stimme ab. Im Endergebnis wurden acht Anbieter berücksichtigt, die mehr als 50 Bewertungen erhalten haben. Der Managing Director von GKFX Deutschland, Arkadius Materla, freute sich über die Auszeichnung. Er bedankte sich bei allen Tradern, die für GKFX ihre Stimme abgegeben haben. Die Auszeichnung ist für ihn ein Ansporn, auch weiterhin daran zu arbeiten, den Tradern beste Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Bestnote in vier von fünf Kategorien

Das DKI befragte die Teilnehmer in mehreren Kategorien wie Handel, Tradingplattform, Traden über das iPhone oder Smartphone sowie Kundendienst. Der Broker GKFX überzeugte in allen Kategorien und konnte in vier von fünf Kategorien die Bestnote von fünf Sternen erzielen. Dies bedeutete die Top-Position in der Gesamtbewertung. In diesem Jahr vergab das DKI die Bestnote nur zweimal, denn die befragten Trader zeigten sich sehr kritisch.

GKFX Webseite

Die Webseite unseres Forex Testsiegers GKFX

DKI mit Sitz in Düsseldorf

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) hat seinen Sitz in Düsseldorf und sieht sich als Full-Service-Marktforschungsinstitut. Durch ein bundesweites Netzwerk, zu dem auch Mystery Shopper gehören, erhebt das Institut Primärdaten über zahlreiche Datenerhebungskanäle. Das Institut bietet Dienstleistungen rund um Datenmanagement, Dataconsulting und Statistical Computing an. Das DKI erhebt und analysiert marktorientiert Daten und vergibt Siegel zur Kundenzufriedenheit. Die Servicequalität und die Kundenorientierung von Unternehmen wird überprüft und dokumentiert. Besonders bekannt ist das DKI im Finanzbereich für sein Gütesiegel „Geprüfte Servicequalität“. Das DKI untersucht einzelne Unternehmen und arbeitet seit 2009 auch mit Finanzmedien zusammen. Bei Unternehmensanalysen, mit dem das DKI Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Geschäfte unterstützt, liegt ein besonder Augenmerk auf dem Kundenservice.

Broker-Umfrage zur Kundenzufriedenheit

In diesem Jahr fand die CFD-Broker-Umfrage des DKI bereits zum fünften Mal statt. Die  teilnehmenden Trader waren aufgerufen, ihren Broker in einer Online-Befragung zu beurteilen. Wichtig war dabei vor allem das Angebot, die Tradingplattform und der Kundenservice. Darüber hinaus konnten die Trader angeben, was ihnen bei ihrem Broker sehr gut gefällt und bei welchen Aspekten sie sich Verbesserungen wünschen. Jeder Trader konnte einmal seine Bewertung abgeben. Sobald Mehrfachteilnahmen oder ein auffälliges Abstimmungsverhalten ersichtlich wurden, löschte das Institut die Daten. Mitarbeiter des Instituts waren ebenso von der Befragung ausgeschlossen wie Mitarbeiter der beteiligten Broker und von Unternehmen, die mit dem Anbietern in Verbindung stehen.

Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

Umfragen und Bewertungen wichtig bei Wahl eines Brokers

Viele Trader werfen heute bei der Wahl eines Brokers einen Blick auf Umfragen und Bewertungen, da es aufgrund der vielen Anbieter oft schwierig ist, selbst schnell einen umfassenden Überblick über Broker und Angeboten zu bekommen. Bewertungen und Auszeichnung helfen oft weiter, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Dank Bewertungen können Trader oft schon auf den ersten Blick sehen, was einen Anbieter auszeichnet.

Die Angebote, Konditionen und Gebühren der Broker unterscheiden sich teils sehr deutlich. Daher sollte man sich vor der Registrierung bei einem Broker immer umfassend informieren und Broker und ihre Angebote untereinander vergleichen. Neben den Konditionen eines Brokers ist es ebenfalls wichtig, zu prüfen, ob die persönliche Tradingstrategie mit dem Broker umsetzbar ist. Wenn ein Broker beispielsweise nicht die dazu benötigten Tools oder eine passende Handelsplattform anbietet, ist dies unter Umständen nicht möglich.

Mehrfach ausgezeichneter Broker

GKFX gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Brokern Deutschlands. Der Hauptsitz des weltweit tätigen Forex- und CFD-Brokers befindet sich in London, aber die deutschsprachigen Kunden werden von Frankfurt aus betreut. Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe lassen sich nicht nur über den MetaTrader 4, sondern auch über die Plattform MyFX, die von GKFX selbst entwickelt wurde, handeln. Gerade bei Einsteigern sind die zahlreichen Analysen, Marktkommentare und Schulungsangebote sehr beliebt. Der Kundenservice wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und steht den Tradern bei allen Fragen zum Handeln per Telefon, Email oder Live-Chat zur Verfügung.

Gute Konditionen

Die Beliebtheit von GKFX wird mit attraktiven Konditionen unterstrichen. So handeln Trader kommissonsfrei und mit Hebeln von bis zu 1:400. Die Spreads sind unterschiedlich. Beim beliebten Währungspaar EUR/USD kann man beispielsweise mit Spreads zwischen 1,5 und 1,8 Pips rechnen. Interessant sind auch die Handelszeiten von GKFX. Trader können praktisch rund um die Uhr handeln. Im März wurden zudem die Handelszeiten für CFDs auf den DAX 30 verlängert.

Hauseigene Tradingplattform

Wer mehr als 2.000 Euro auf dem Tradingkonto hat, kann die MyFX-Plattform nutzen, die sich sehr individuell anpassen lässt. Einsteiger entscheiden sich jedoch meist für die leicht zu bedienende MetaTrader 4-Handelsplattform. Wer über MyFX handeln möchte, muss innerhalb der ersten drei Monate mindestens 50 FX-Lots handeln, damit die Lizenz nicht verfällt. Über die Plattform könne sich Trader auch mit anderen Tradern aus der GKFX-Community austauschen. Hier gibt es seit einiger Zeit auch die Möglichkeit zum Social Trading.

Wer auch von unterwegs handeln möchte, kann auf dem iPhone eine Plattform von MetaQuotes nutzen. Für Smartphones mit Android-Betriebssystem wurde ebenfalls eine mobile Tradingplattform entwickelt, über die man unter anderem Indikatoren nutzen und Positionen öffnen und schließen kann.

Kontoeröffnung kostenlos

Die Kontoeröffnung ist bei GKFX kostenlos. Dafür sind persönliche Informationen und Angaben zum Einkommen notwendig. Die Regulierungsbehörde fordert außerdem, dass man seine bisherigen Handelserfahrungen angeben muss. Den aktuellen Wohnsitz kann man einfach mit einer aktuellen Strom-, Wasser- oder Gasrechnung nachweisen. Die persönliche Identifikation erfolgt über Reisepass, Personalausweis oder den Führerschein.

GKFX bietet mehrere Kontomodelle an, die hinsichtlich der Mindesteinzahlung, der handelbaren Märkte, der Spreads und der Lots variieren. Für Einsteiger ist das Mikro-Konto interessant, bei dem die Spreads bereits ab 0,6 Pips beginnen und bis zu 50 Positionen gleichzeitig geöffnet sein können. Wer mehr als 25.000 Euro einzahlen möchte, kann ein sogenanntes VIP-Konto eröffnen und unter anderem mit Hebel von 100:1 handeln. Das kostenlose Demokonto kann 30 Tage lang genutzt werden, um die Tradingplattformen und Angebote von GKFX zu testen.

Fazit

Bei der diesjährigen Broker-Umfrage des DKI-Instituts konnte sich GKFX über Bestnoten freuen. In vier der fünf Kategorien erzielte der Anbieter alle fünf möglichen Sterne. Da sich die teilnehmenden Trader in diesem Jahr besonders kritisch zeigten, wurde die Bestnote nur zweimal vergeben. Besonders im Blickpunkt standen bei der Umfrage, die zum fünften Mal in Folge durchgeführt wurde, der Handel, Handelsplattformen, mobiles Traden und der Kundenservice. Der Kundenservice von GKFX wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die deutschsprachigen Trader von GKFX werden von der Niederlassung in Frankfurt aus betreut.

Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Degiro Discountbroker Nr.1