eToro Social Trading: Wie gut ist der Anbieter?

anbieterbox_eToro

CFD Service – 65% verlieren Geld

Social Trading ist einer der größten Anlagetrends der letzten Jahre und verspricht Privatanlegern einen höheren Gewinn durch die Expertise erfahrener Trader, die sie sich selbst aussuchen können. Durch das Folgen und Kopieren der Trades gehen sie die gleichen Positionen ein, wie der erfahrene Trader, der natürlich über Provisionen auch am Gewinn der Follower beteiligt ist. Auf diese Weise müssen Nutzer nur ein Minimum an Erfahrung und Hintergrundwissen mitbringen und können durch die Strategien der TopTrader schnell hinzulernen.

eToro Social Trading ist schon seit 2007 möglich. Somit war eToro eine der ersten Social Trading Plattformen und gilt heute als das führende Netzwerk für Social Trading.

  • Einer der bekanntesten Anbieter für Social Trading
  • Trading mit CFDs in viele Assetklassen
  • Attraktiv auch für TopTrader
  • Faire Konditionen

[ivz_h2]

Jetzt weiter zu eToro und handeln

1. Über eToro als Broker

eToro ist eine der ältesten Social Trading Plattformen auf dem Markt. Nutzer können bei eToro Social Trading Erfahrung schon seit 2007 sammeln, sodass das Unternehmen zu den Vorreitern in diesem Gebiet zählt. Als einer der First Mover hatte eToro einen wichtigen Vorteil gegenüber vielen Mitbewerbern, zugleich bemühte sich eToro jedoch früh um ein hohes Maß an Seriosität und ließ sich von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden lizenzieren. Auch hier grenzte sich der Social Trading-Broker von der Konkurrenz ab. Deswegen kann das Unternehmen stolz darauf sein, mehr als sechs Millionen Kunden von sich überzeugt zu haben.

Derzeit zeichnen sich für die unterschiedlichen Geschäftsteile des Unternehmens gleich drei unterschiedliche Finanzaufsichten verantwortlich: CySEC (Zypern), FCA (Großbritannien) und ASIC (Australien).

eToro hat sich dabei durchaus viel vorgenommen. So möchte das Unternehmen für Einsteiger besonders einfach sein, für TopTrader jedoch natürlich dennoch sämtliche Funktionen bieten. Darüber hinaus erweitert es sein Angebot ständig und möchte sich dabei vor allem durch Innovation von den Mitbewerbern abgrenzen. So gibt es derzeit beispielsweise CopyPortfolios, die durch Algorithmen zusammenstellen. Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz spielt auch bei MomentumDD eine große Rolle.
Außerdem möchte das Unternehmen jederzeit seriös, sicher und fair handeln und betreibt mit großem Aufwand einen gut funktionierenden Kundenservice.

eToro Starteite

2. Das Angebot von eToro: Das wichtigste in der Übersicht

eToro vereint zwei Interessengruppen unter einem Dach: zum einen wendet sich die Social Trading Plattform natürlich an Einsteiger und Privatanleger. Sie können hier relativ unkompliziert Trader auswählen, deren Trades sie kopieren wollen. Detailliertes Wissen über die verwendete Strategie oder die zugrundeliegenden Basiswerte ist nicht notwendig. Das Kopieren funktioniert natürlich nur dann, wenn es genügend Trader gibt, die ihre Dienste anbieten und dies auch auf hohem Niveau tun. eToro ist eine der größten Handelsplattformen auf dem Markt und verzeichnet die meisten Nutzerzahlen. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Tradern, die sich kopieren lassen.
Ihre Dienste über eToro anzubieten, ist für sie zudem ebenfalls lukrativ. Nutzer können bis zu 100 % Margennachlass und Zahlen in Höhe von bis zu 2 % des verwalteten Vermögens monatlich erhalten. Entsprechend attraktiv ist eToro gerade für aufstrebende Investoren, die sich selbstständig machen möchten.

Die Community selbst ist zudem durchaus aktiv. Gerade die bekannteren Investoren werden in den Foren diskutiert, darunter natürlich auch einzelne Trading-Entscheidungen. Manche der TopTrader beziehen zudem Stellung, sodass die einzelnen Entscheidungen für Anleger noch nachvollziehbarer werden. Üblich ist es zudem, die Strategie recht genau zu beschreiben und auch aktuelle Entwicklungen zu thematisieren, sodass die Follower bei aufmerksamen Folgen auch einen Lerneffekt verzeichnen können.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

3. Einfache Bedienung der zusätzlichen Funktionen

eToro sieht Interaktivität als eines der größten Stärken der Handelsplattform an. Nutzer können unterschiedliche Funktionen nutzen:

  • News Feed
  • CopyTrader-System
  • Popular-Investor-Programm

Zentral ist dabei natürlich nicht der WebTrader, den eToro jedoch ebenfalls anbietet. Stattdessen setzt das Unternehmen schon seit 2015 auf eine Fusion von WebTrader und Open Book. Nutzer erhalten dadurch Zugriff auf die Social Media Features und die Bedienoberfläche ähnelt der von Facebook stark. Zudem lassen sich die wesentlichen Funktionen, wie das CopyTrader-System, die CopyPortfolios oder das Popular Investor-Programm so unkompliziert erreichen und nutzen.

Hinzu kommen natürlich zahlreiche Möglichkeiten, sich mit anderen Tradern auszutauschen. Vorbild war dabei ohne Frage Facebook, sodass sich auch heute noch Einsteiger problemlos zurechtfinden, wenn sie auf dem sozialen Netzwerk aktiv sind oder waren. Nutzer können auf diese Weise natürlich auch untereinander in Kontakt treten und beispielsweise Kommentare auf den Pinnwänden kommentieren oder sich per PM austauschen.

Sie können sich untereinander vernetzen und müssen dazu nicht zwangsläufig Geld in einen Trader investieren. Auf Wunsch wird auch jeder eigene Trade veröffentlicht – dann jedoch nicht zwangsläufig als kopierbarer Trade, sondern als eine generelle Info für Freunde oder interessierte User. Sie können die Infos wie bei dem berühmten Vorbild liken, kommentieren oder teilen. Nur so wird es also überhaupt möglich, eToro Social Trading Erfahrungen zu sammeln und das Potenzial voll auszuschöpfen.

Nutzer profitieren von der Expertise erfahrener TopTrader, die hier CFDs handeln und so einen Hebel für mehr Rendite nutzen können, dabei jedoch natürlich auch das Verlust-Risiko erhöhen. Sie können die Trader nach verschiedenen Kategorien filtern und so ihr Portfolio bei eToro breit diversifizieren.

eToro Social Trading

4. Innovationsgeist hebt eToro von Mitbewerbern ab

Erneuerung ist für eToro eine zentrale Eigenschaft des Unternehmens. Ohnehin als sehr moderner Anbieter gestartet, will sich eToro seine Modernität bewahren. Mit Markteintritt 2007 war eToro einer der ersten Anbieter für Social Trading. Doch das Unternehmen ruhte sich hierauf nicht aus, sondern suchte stetig Wege, sich weiter zu entwickeln und durch weitere neuartige Ideen von sich Reden zu machen. Diesem Prinzip ist das Unternehmen bislang treu geblieben und hat den Dienst stetig weiterentwickelt und zudem um einige interessante Aspekte und Angebote ergänzt.

So war eToro nicht nur eine der ersten Social Trading-Plattformen, OpenBook und WebTrader gelten als eine der Plattformen, die am einfachsten und leichtesten zu handhaben sind, ohne dass darunter Funktionsumfang und Komplexität leiden. Nutzer konnten zudem schon 2012 davon profitieren, dass der Broker Apps für Smartphones zur Verfügung stellte, was vergleichsweise früh war. 2015 folge eine grundlegende3 Überarbeitung der Plattformen.

Nutzer können seit2016 CopyFunds nutzen, die letztlich eine hohe Rendite durch Engines für maschinelles Lernen erreichen sollen. Auch dies ist eine der wichtigsten und mutigsten Neuerungen des Unternehmens. Seit 2017 sind auch Kryptowährungen über CFDs handelbar. Auf diese Weise können Trader einen weiteren der wichtigsten Anlagetrends der letzten Jahre über eToro nutzen.

5. Handelsplattform von eToro für Einsteiger gut geeignet

eToro muss das Kunststück gelingen, zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen mit verschiedenen Anforderungen an ihre Handelsplattform zufriedenzustellen. Auf der einen Seite muss die Handelsplattform für Einsteiger einfach genug sein, dass diese sich das Trading auf ihr auch zutrauen. Auf der anderen Seite ist es jedoch auch wichtig, dass auch die TopTrader bei der Handelsplattform auf ihre Kosten kommen. Dank des CFDs als häufig sehr kurzfristig genutzten Finanzproduktes ist es zudem absolut unumgänglich, dass der Handel zuverlässig und mit minimalen Verzögerungen abgewickelt werden kann.

Der Spagat gelingt eToro dabei sehr gut. Sowohl Social Trading als auch „normales“ Trading ohne Follower oder kopierte Trades erfüllen die Anforderungen der meisten Trader. Allerdings gilt dies nur eingeschränkt für Profis und sehr ambitionierte Trader. Ihnen könnten viele Funktionen und auch die Komplexität einiger Handelsplattformen fehlen. Einsteiger und CopyTrader profitieren also ungleich stärker von der Plattform von eToro. Die eToro Social Trading Erfahrung wird also möglicherweise nicht für alle Profis zufriedenstellend verlaufen. In diesem Zusammenhang ist es zudem bedauerlich, dass Schnittstellen fehlen, die es Profis ermöglichen würden, ihre bevorzugte Software dennoch mit dem Angebot von eToro nutzen zu können. Auf diese Weise müssen sie sich umgewöhnen und sich mit der Handelsplattform zufriedengeben.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

6. Das Handelsangebot von eToro

eToro erweitert sein Angebot an Basiswerten stetig. Nutzer können aktuell die folgenden Assetklassen handeln:

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
  • ETFs
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe

Kunden können dabei aus einer verhältnismäßig großen Auswahl wählen. So sind beispielsweise allein im Bereich Devisen fast 50 Währungspaare im Angebot, ähnlich groß präsentiert sich auch das Angebot im Bereich Kryptowährungen. Der Broker ist also ohne Frage sehr daran interessiert, ein möglichst großes Angebot zu stellen. Ein Dutzend Indizes, einige wichtige Rohstoffe und die bedeutendsten Aktien runden die Auswahl ab.

Ebenso relevant ist natürlich für die meisten Trader die Auswahl an Finanzprodukten und Tradern. Hier müssen sie grundsätzlich kaum Einschränkungen fürchten. Bei kaum einem Social Trading Anbieter ist das Angebot an Tradern auf so hohem Niveau und so umfangreich wie bei eToro. Inzwischen gibt es sehr viele Top Trader, die diesem Anspruch auch gerecht werden. Nutzer können sie nach verschiedenen Kriterien sortieren und so das eigene Portfolios selbstständig diversifizieren.

Hinzu kommen weitere Finanzprodukte, die eToro anbietet. Hierunter fallen die CopyPortfolios, die Market CopyPortfolios und die Partner CopyPortfolios. Sie ermöglichen es, direkt diversifiziert sind unterschiedliche Vermögenswerte zu investieren und ähneln eher einem Investmentfonds als Social Trading. Eine Kombination aller Angebot ermöglicht es natürlich optimal, die Geldanlage zu diversifizieren.

eToro CopyPortfolio

7. Faire Konditionen für Händler

Wichtig für alle Trader ist natürlich die Frage, welche Kosten beim eToro Social Trading anfallen. Hierbei unterscheiden sich die Gebühren für Händler und Follower nicht wesentlich, solange der Trader noch nicht aktiv ist und viele Händler um sich scharren konnte.
Natürlich kann eToro Social Trading nicht zu den absolut günstigsten Konditionen anbieten, die bei Brokern angeboten werden, die sich an Profis und Vieltrader richten. Dennoch sind die Gebühren für Trader durchaus fair. Die Mindesteinzahlung bei eToro richtet sich auch nach der Region des Traders, sie beginnt jedoch bei 200 Euro.

Die Gebühren hängen wie immer vom jeweiligen Basiswert und seiner Liquidität ab. eToro gibt dabei die folgenden Transaktionsgebühren an:

  • EUR/USD: 3 Pips
  • USD/CAD: 3 Pips
  • Aktien und ETFs: 0,09 % Spread je Seite
  • GER30: 200 Pips
  • Gold 45 Pips
  • Bitcoin 0,75 %

Damit bietet der Broker also durchaus faire Gebühren, die in etwa im Bereich der üblichen Kosten von Brokern für Einsteiger liegen.
Wer seine Trades als TopTrader kopieren lässt, kann natürlich nicht nur bei den Transaktionskosten sparen, sondern darüber hinaus auch Geld verdienen. Sie erhalten bei entsprechenden Voraussetzungen bis zu 2 % des jährlich verwalteten Vermögens. In den niedrigeren Stufen des Popular Investment-Programms werden sie zudem mit monatlichen Beträgen zwischen 500 und 1.000 US-Dollar als fixen Verdienst vergütet. Der Anreiz für Trader ist also relativ hoch.

8. Kopieren könnte kaum leichter sein

eToro setzt auf Einfachheit und Verständlichkeit und legt großen Wert darauf, dies in jedem Bereich umzusetzen. Natürlich könnte es deswegen kaum einfacher sein, die Hauptfunktion eToro Social Trading als Follower zu nutzen.

Nutzer müssen sich dafür natürlich beim Dienst anmelden und sich im besten Falle direkt verifizieren, indem sie ihren Personalausweis und einen Wohnungsnachweis einscannen und einsenden. Nutzer können dann auch mehr als die 2.250 Euro einzahlen, die ohne Verifizierung Limit sind. Im Anschluss daran ist es natürlich von größter Wichtigkeit, einen Trader zu finden, der ein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis aufweist. Um dies zu bewerkstelligen, können sie die Trader nach unterschiedlichen Kriterien vorsortieren und erhalten bei einem Klick auf den Trader die wichtigsten Kennzahlen der vergangenen Trade-Historie angezeigt. Es ist von großer Wichtigkeit, dabei nicht nur die Rendite zu beachten, da diese oftmals durch nur ein sehr hohes Risiko erreicht werden kann. eToro gibt deswegen für jeden Trader auch einen Risiko-Score aus, der es auch unerfahrenen Anlegern ermöglichen soll, das Risiko leicht einzuschätzen.

Hat der Privatkunde einen geeigneten Trader gefunden, kann er ihn mit wenigen Klick kopieren. Der Nutzer kann interessanten Tradern auch nur folgen. Will er tatsächlich Geld investieren, kann er einen Teil seines Gesamtkapitals auswählen und die Trades anteilig mitgehen.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

9. Weiterbildungsmaterial und Kundensupport

Ohne Frage hat eToro natürlich auch das Ziel, dass Privatanleger leicht hinzulernen können, sodass sie sich auch zutrauen, Einzeltrades zu tätigen oder zumindest ihre kopierten Trader besser nachvollziehen zu können und so auch selbstständig ein breit diversifiziertes Portfolio anlegen zu können.

Um dieses Ziel zu erreichen, kann der Händler bei eToro natürlich unterschiedliche Wege nutzen. Am sinnvollsten ist es sicherlich, so vielen erfolgreichen Tradern wie möglich zu folgen – allerdings nicht so vielen, dass die Analyse der Trades nicht mehr detailliert durchgeführt werden kann. Einsteiger sollten sich zudem bei den Trader zumindest zu Beginn auf einen oder zwei Märkte spezialisieren. Abgesehen von der Möglichkeit, durch das Nachvollziehen von Trades und den Austausch mit dem Trader hinzuzulernen, bietet eToro zudem noch weitere wichtige Hilfsmaterialien.

So bietet das Unternehmen eine eigenen Trading Akademie an, in der beispielsweise Live Webinare, eKurse, und Trading Videos angeboten werden. Es handelt sich hierbei natürlich vor allem um Einsteigermaterialien, die Anfängern dabei helfen, schnell die wichtigsten Informationen zu erhalten.

Bei Fragen zu eToro selbst bietet das Unternehmen eine guten Kundenservice. Die wichtigsten Fragen werden in den FAQ leicht verständlich behandelt. Nutzer können den Broker außerdem rund um die Uhr erreichen. Dazu steht sowohl eine Hotline als auch eine E-Mail und Online-Support zur Verfügung. Der Support ist insgesamt deswegen gut erreichbar, auch wenn nicht immer deutschsprachige Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Nutzer können jedoch

eToro Unternehmen

10. Das Demokonto von eToro

Das Demokonto von eToro ist inzwischen seit Jahren eine feste Einrichtung und soll es Kunden ermöglichen, den Dienst möglichst umfangreich kennenzulernen und sich so natürlich für ein Investment zu entscheiden. Nutzer können für einen ersten Einblick allerdings auch die Handelsplattform ohne Anmeldung genauer unter die Lupe nehmen und so einen guten Eindruck erhalten. Es gibt so jedoch keine Informationen, die in die Tiefe gehen und auch TopTrader lassen sich so noch nicht herausfiltern.

Beim Demokonto präsentiert sich eToro besonders großzügig. Nutzer haben alle Zeit, die sie benötigen, um den Dienst mit dem Demokonto ausführlich zu testen. Auch wenn keine zeitliche Begrenzung besteht, sind Nutzer durch maximal 10.000 Euro jedoch leicht eingeschränkt. Allerdings ist es durchaus möglich, den Support um ein Wiederaufladen des Demokontos zu bitten. Auf diese Weise können auch anfängliche Fehler leicht korrigiert werden.

Ein Demokonto zu nutzen hat in jedem Fall Vorteile. Nur so können Kunden Tradern auch folgen, Freundschaften knüpfen und einen guten Einblick in den möglichen Erfolg mit eToro erhalten. Um sich für ein Demokonto anzumelden, ist eine Registrierung notwendig. Kunden müssen hier neben E-Mail auch ihre Telefonnummer angeben. Immerhin scheinen die Datenschutzrichtlinien von eToro fair zu sein und das Unternehmen ist vertrauenswürdig genug, dass Anleger ihrer Daten beruhigt preisgeben können.

Fazit: eToro für alle Interessenten von Social Trading sehr attraktiv

eToro ist einer der ältesten und wichtigsten Anbieter für Social Trading. Das Unternehmen legt viel Wert auf Seriosität und lässt sich in Europa durch Zypern und Großbritannien lizenzieren. Nutzer haben die Wahl, TopTradern zu folgen, selbst zu handeln oder zusammengestellte Portfolios zu nutzen. Auf diese Weise biete eToro für alle Einsteiger und Anfänger sehr gute Bedingungen und unterschiedliche Arten des Investments.

Anleger können in die wichtigsten Assetklassen in relativ großer Auswahl an Basiswerten investieren oder investieren lassen. Die Konditionen sind dabei zwar fair, jedoch sicherlich nicht die niedrigsten, die ein Trader bei einem Broker erhalten kann. Kunden müssen dabei jedoch natürlich auch einkalkulieren, dass davon die TopTrader mitfinanziert werden. Wer also kein Interesse am Social Trading hat, kann dementsprechend besser geeignete Broker finden.

Der wesentliche Vorteil gerade für Einsteiger liegt ohne Frage darin, dass sei von erfahrenen Tradern auch hinsichtlich ihres Wissens profitieren können. Zudem stellt eToro einige wichtige Informationen gut aufbereitet zur Verfügung und ermöglicht Anlegern einen guten Start. Allerdings ist dadurch nicht jeder in der Lage, Risiko tatsächlich zu bewerten und ein diversifiziertes Portfolio zu erstellen.
Ergänzt wird das gute Angebot durch einen leicht erreichbaren und kompetenten Kundenservice, ein kostenfreies Demokonto und eine nahezu selbsterklärende Software, sodass eToro zurecht als einer der wichtigsten Anbieter für Social Trading weltweit gilt.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Degiro Discountbroker Nr.1