DEGIRO App: Jetzt einfach mobil handeln

Mit der DEGIRO iPhone bzw. Android App haben Anleger auch von unterwegs aus Zugriff auf ihr Depot. So lassen sich etwa aktuelle Depotstände einsehen, Kurse analysieren oder auch Positionen eröffnen. Egal ob im Wartezimmer beim Arzt, im Zug oder jederzeit haben Anleger ihre Finanzen im Blick. Was Kunden des Brokers und solche, die es werden wollen, noch über die DEGIRO App wissen müssen, zeigt der folgende Ratgeber.

Wichtige Informationen zur DEGIRO App im Überblick

  • Verfügbar für iPhone und Android
  • Kostenfrei
  • Regelmäßige Updates
  • Hohes Maß an Sicherheit
  • Hoher Funktionsumfang
  • Handel zu äußerst günstigen Konditionen möglich
Inhaltsverzeichnis

    weiter zu DeGiro: www.degiro.de

    Brauche ich überhaupt eine App, mit der ich mobil handeln kann?

    Mittlerweile erfreut sich der Handel über mobile Anwendungen äußerst hoher Beliebtheit. Täglich werden tausende Positionen eröffnet und stundenlang Kurse beobachtet. Doch warum nutzen Trader die Anwendungen eigentlich?

    1. Mobile Anwendungen haben den Vorteil, dass sie zeit- und ortsunabhängig genutzt werden können. Gerade zur Überprüfung aktueller Depotstände eignen sich die Apps, weil Trader beispielsweise 10 Minuten Wartezeit beim Arzt sinnvoll nutzen können. Aber auch wenn Anleger noch auf den richtigen Kaufkurs warten, sind mobile Apps äußerst sinnvoll einsetzbar. Denn dann ist die eigentliche Analyse des Wertpapiers bereits erfolgt, so dass über das Smartphone nur noch eine Kauforder aufgegeben werden muss.
    2. Noch vor einigen Jahren konnten die Apps kaum genutzt werden. Schuld hieran waren vor allem die langsamen Internetverbindungen bzw. das stark begrenzte Datenvolumen bei Handyverträgen. Mittlerweile dürften die meisten Anleger aber über ein recht hohes Volumen an Highspeed-Internet verfügen, so dass der Nutzung auch aus technischer Sicht nicht viel im Wege steht.
    3. Handel über das Smartphone ist auch einfach bequem. Der Anleger muss nicht starr vor dem Desktop-PC sitzen, um entsprechende Orders auszuführen. Er kann beispielsweise bequem auf dem Sofa oder der Terrasse verweilen, während er News über die Märkte einholt.
    DEGIRO App

    Die DEGIRO App ist für iOS und Android verfügbar.

    All das sind klare Vorteile, die für eine Nutzung mobiler Apps sprechen. Aber: Es gibt auch Situationen, in denen von der Verwendung ausdrücklich abgeraten wird. Insbesondere ist dies der Fall, wenn schwierige und langfristige Entscheidungen anstehen. Gerade dann ist es wichtig, sich voll und ganz auf die Märkte zu fokussieren. Nebengeräusche – wie etwa in der Bahn – sind absolut zu vermeiden, so dass dann eine entsprechende Desktop-Version genutzt werden sollte.

    Fazit: Mobiler Handel im Allgemeinen bringt einige Vorteile mit sich. Vor allem die räumliche und zeitliche Flexibilität bringt Anleger dazu, die Anwendungen zu nutzen. Aber auch die Bequemlichkeit führt dazu, dass mittlerweile rund jede zweite Position über das Handy aufgegeben wird. Nur wenn es um wirklich wichtige Kursanalysen und Entscheidungen von äußerst hoher Bedeutung geht, sollte unbedingt in einer ruhigen Atmosphäre am heimischen PC getradet werden.

    Diese Features bietet die DEGIRO App

    Nachdem die generellen Vorteile einer Anwendung für das mobile Trading vorgestellt wurden, kann die DEGIRO App an sich näher betrachtet werden. Eines der wichtigsten Kriterien bei der Beurteilung ist dabei der Bedienkomfort. Schließlich ist es im mobilen Bereich deutlich wichtiger, dass alle Funktionen schnell erreichbar sind. Durch die kleineren Bildschirme und die Bedienung mit den Händen kommt es sonst schnell zu unangenehmen Störungen. Die DEGIRO App ist wie folgt aufgebaut:

    • Vier übergeordnete Menüpunkte: Favoriten, Märkte, Portfolio und Überweisungen
    • Suchfunktion
    • Ausklappbares Menü für alle Funktionen

    Durch diese sinnvolle Anordnung der einzelnen Punkte ist es vergleichsweise einfach, zu navigieren. Per Klick auf die Favoriten können Trader etwa direkt einsehen, wie sich bestimmte Werte entwickeln, die aktuell beobachtet werden. Der Vorteil: Die Favoriten-Liste und auch alle anderen Funktionen werden in Echtzeit mit der PC-Version synchronisiert.

    Neben der Favoritenliste überzeugt vor allem die Suchfunktion. In diese tragen Trader etwa den Namen einer bestimmten Aktie oder eines Zertifikats ein, woraufhin DEGIRO entsprechende Treffer in einer übersichtlichen Liste auflistet. Binnen weniger Sekunden lässt sich so etwa herausfinden, wie die Apple-Aktie gerade steht. Denn in der Liste genügt ein einziger Klick auf das jeweilige Wertpapier, um zum entsprechenden Chart zu gelangen.

    Wer sich hingegen über seinen aktuellen Depotstand informieren möchte, dem wird hierzu ebenfalls die Möglichkeit geboten. Im entsprechenden Menü listet DEGIRO mittlerweile alle Einzelpositionen auf, in die der Anleger investiert hat. Dabei lassen sich sowohl Tages- als auch Monats- oder Jahresansichten aufrufen. Auf einen Blick erhält der Trader so umfangreiche Informationen aufbereitet.

    Im Mittelpunkt der mobilen Anwendung steht allerdings die Möglichkeit, eigene Positionen zu eröffnen. Dies ist ebenfalls äußert unkompliziert möglich. Anleger klicken dazu praktisch nur auf die jeweilige Aktie und stellen dann ein, wie viele Anteile am Unternehmen erworben werden sollen.

    Abgerundet wird der Funktionsumfang durch die Möglichkeit, Überweisungen durchzuführen. Wer beispielsweise gerade eine bestimmte Aktie beobachtet und gute Kaufkurse wittert, kann direkt Geld auf sein Depot transferieren. Nutzen Anwender dann noch das Push-Tan-Verfahren bei ihrer Bank, kann wirklich der komplette Prozess über das Smartphone durchgeführt werden. Auch Auszahlungen lassen sich direkt aus der mobilen App heraus beauftragen. Binnen weniger Stunden oder Tage überweist DEGIRO das Kapital auf das hinterlegte Bankkonto.

    Fazit: Die DEGIRO App bietet Tradern einen recht umfangreichen Funktionsumfang. Dazu zählt vor allem die Möglichkeit, sehr schnell auf bestimmte Wertpapiere zugreifen zu können. Generell ist es insbesondere der Bedienkomfort, der zu überzeugen weiß. Dank übersichtlich gestalteter Seiten und sinnvoll eingerichteter Menüs finden Trader alle benötigen Funktionen binnen weniger Sekunden.

    DEGIRO Sicherheit

    DEGIRO gilt als sicher und zuverlässig

    So läuft eine Positionseröffnung ab

    Eine der wichtigsten Funktionen bei der DEGIRO App bzw. dem mobilen Handel im Allgemeinen ist die Positionseröffnung. Im Folgenden soll daher detailliert erläutert werden, wie diese im Falle von DEGIRO abläuft:

    1. Angler müssen – unabhängig von ihrem Broker – umfangreiche Analysen durchführen, bevor Positionen eröffnet werden. Dazu gehört es im Falle von Aktien etwa, sich mit den fundamentalen Daten des Unternehmens zu beschäftigen. Wer hingegen mit Zertifikaten oder anderen Derivaten handeln möchte, analysiert vor allem die Kurse der jeweiligen Basiswerte.

    Allerdings ist es mit der DEGIRO App kaum möglich, entsprechende Analysen durchzuführen. Denn die Werkzeuge wurden vom Broker nicht in die mobile Anwendung integriert. Vielmehr fokussiert sich das Unternehmen darauf, weiterhin Kosten zu senken, um Europas günstigster Broker zu bleiben. Insofern müssen sich Anleger bereits im Vorfeld der Positionseröffnung genauer über Basiswerte informieren. Hierzu können etwa die Jahresberichte von Unternehmen eingesehen oder externe Portale genutzt werden.

    1. Möchte ein Anleger ein bestimmtes Wertpapier kaufen, kann er dies zunächst auf seine Favoriten-Liste setzen. Über die App haben Trader jetzt binnen Sekunden Zugriff auf aktuelle Kursdaten der jeweiligen Wertpapiere. So kann auf optimale Kaufkurse gewartet werden.
    2. Wenn sich der Anleger letztlich für einen Kauf entscheidet, wählt er das entsprechende Wertpapier aus. Über die App kann eingestellt werden, wie viel Kapital investiert werden soll. Auch die Auswahl der Anzahl der Aktien, Zertifikate oder Fondsanteile ist möglich. Die Bedienung wirkt dabei sehr flüssig, weil sich alle Zahlen einfach über die Tastatur eingeben lassen.
    3. Per Klick auf „Kaufen“ wird die entsprechende Order erteilt. Dabei ist es möglich, eine Vielzahl von Orderzusätzen zu verwenden. Allerdings sind noch nicht alle Zusätze in die App integriert worden, die bei Verwendung der Desktop-Version nutzbar sind. Anleger können in der App nachverfolgen, ob die Order bereits ausgeführt wurde oder ein bestimmtes Limit noch nicht erreicht worden ist. Solange die Order noch als „offen“ bezeichnet wird, ist eine Stornierung kostenfrei möglich.

    Verkaufsaufträge laufen nach exakt demselben Muster ab. Binnen weniger Sekunden können Trader entsprechende Orders erstellen, die von DEGIRO umgehend umgesetzt werden.

    Fazit: Die Erstellung einer Kauf- oder Verkaufsorder bei DEGIRO ist simpel. Leider fehlen bisher allerdings Möglichkeiten, um die Analyse der Basiswerte im Vorfeld durchzuführen. Hier müssen Trader auf externe Quellen zugreifen, von denen eine Vielzahl im Internet vorhanden ist. Danach wird der jeweilige Basiswert dann ausgewählt und die Order erstellt.

    DEGIRO Kosten

    DEGIRO Kosten auf einen Blick

    Technische Stabilität und Sicherheit

    Ein wichtiger Faktor, der von vielen Tradern allerdings außer Acht gelassen wird, ist die Sicherheit beim Trading. Dies bezieht sich nicht auf die Kundengelder an sich, sondern vor allem das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit. Hier kann DEGIRO allerdings auf ganzer Linie überzeugen. Denn mit der Entwicklung der Anwendung wurde ein spezialisiertes Unternehmen beauftragt, das auch für andere große Banken entsprechende Apps entwickelt hat.

    Während unseres Tests der DEGIRO App kam es an keiner Stelle zu Verzögerungen, Abstürzen oder anderen Problemen technischer Art. Jederzeit konnte unsere Redaktion flüssig handeln, ohne Effizienzverluste hinnehmen zu müssen.

    Fazit: Bei DEGIRO ist auch für Sicherheit und technische Stabilität gesorgt. Denn das Unternehmen hat bei der Entwicklung der Anwendung auf absolut professionelle Hilfe vertraut.

    weiter zu DeGiro: www.degiro.de

    So wird die DEGIRO App installiert

    Wer die viele Vorteile der App des niederländischen Brokers nutzen möchte, der muss ein Depot eröffnen. Der Prozess dauert lediglich 10 Minuten, danach lässt sich die entsprechende Anwendung für den mobilen Handel bereits installieren.

    Kontoeröffnung bei DEGIRO

    1. Anleger rufen die Website des renommierten Brokers auf. Über einen Button wird das Anmeldeformular geöffnet.
    2. Dieses gilt es, vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Dabei fragt das Unternehmen lediglich einige wenige Daten ab, die für die Kontoführung benötigt werden. Dazu zählen etwa das Geburtsdatum, der Name und die Anschrift. Auch ein Bankkonto muss im Zuge der Anmeldung angegeben werden.
    3. Das Formular wird abschließend überprüft und online an den Broker übermittelt.
    4. Schon jetzt können Trader Geld auf ihr Konto überweisen. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, es empfiehlt sich allerdings, den Service von SOFORT-Überweisung zu nutzen. Der Vorteil: DEGIRO führt die Legitimierung aller Daten eigenständig im Zuge der Erstüberweisung durch. Verwenden Trader hierfür das angesprochene Zahlungsmittel, so ist das Geld direkt auf dem Konto und auch die Verifizierung ist unmittelbar abgeschlossen.
    5. Schon jetzt kann der erste Trade abgeschlossen werden.

    Installation der DEGIRO iPhone App

    Nachdem ein solches Depot eröffnet worden ist, haben Trader direkt Zugriff auf die Handelsplattform. Entsprechend lässt sich auch die mobile App downloaden. Wer ein iPhone oder iPad nutzt, ruft hierzu zunächst den App Store auf. In die Suchmaske geben Anleger anschließend den Begriff „DEGIRO“ ein, woraufhin sich die Anwendung des niederländischen Brokers öffnen sollte. Per Klick auf „Installieren“ wird die Software direkt heruntergeladen und automatisch installiert.

    In ihrem Menü sollen Trader jetzt ein Icon des Brokers finden. Per Klick hierauf öffnet sich die Anwendung. Beim ersten Login müssen die vollständigen Kontodaten, die im Zuge der Registrierung per E-Mail versendet wurden, angegeben werden. Danach können Trader einen fünfstelligen Code auswählen, der in Zukunft zum Login berechtigt.

    DEGIRO Auszeichnung

    DEGIRO konnte sich 2016 den 1. Platz im großen Onlinebrokervergleich sichern.

    Installation der DEGIRO Android App

    Das Prozedere für die Android App läuft nach demselben Muster ab. Allerdings rufen Trader nicht den App Store, sondern den Google Play Store auf. Danach wird die App per Eingabe des Begriffs „DEGIRO“ in die Suchmaske aufgerufen. Ein Klick auf „Installation“ sorgt auch bei Android dafür, dass die Anwendung automatisch installiert wird. Danach wird die App gestartet und ein entsprechendes fünfstelliges Passwort gewählt.

    Fazit: Die Installation der DEGIRO App könnte einfacher kaum sein. Zunächst müssen Anleger generell ein Depot beim niederländischen Discount-Broker eröffnen, wobei der Prozess innerhalb von 10 Minuten abgeschlossen ist. Anschließend wird die App in den entsprechenden Stores gedownloadet, automatisch installiert und dann manuell gestartet. Trader können nach dem ersten Login einen fünfstelligen Code wählen, mit dem das Einloggen in Zukunft deutlich schneller abgewickelt werden kann.

    weiter zu DeGiro: www.degiro.de

    Wie bewerten Nutzer die DEGIRO App?

    Im Zuge der Bewertung einer Anwendung sind vor allem die Nutzererfahrungen interessant. Schließlich handelt es sich hierbei um Rezensionen, die nicht geschönt sind und direkt aus der Praxis stammen. Unsere Redaktion hat sich daher ausführlich mit den DEGIRO Bewertungen im Google Play Store befasst:

    • Gesamtwertung: Derzeit kann sich DEGIRO über eine Bewertung von 3,1 von 5 möglichen Sternen freuen. Besonders positiv angemerkt wird dabei, dass der Broker die Anwendung regelmäßig aktualisiert. Auch die Einfachheit der Bedienung wird immer wieder in den Vordergrund gestellt. Abzüge gibt es vor allem deshalb, weil die Möglichkeiten zur Kursanalyse wenig umfangreich sind.
    • Trend: Vor allem seit dem Update Anfang des Jahres 2017 sind die Bewertungen der DEGIRO Android App äußerst positiv. Nutzer sprechen von sinnvollen Verbesserungen und vergeben jetzt überwiegend 4 und 5 Sterne. Die vergleichsweise schlechte Note von DEGIRO lässt sich also vor allem durch solche Fehler erklären, die bereits ausgebessert worden sind.
    • Statistik: Im Google Play Store finden sich rund 400 Bewertungen der App. Heruntergeladen wurde die Anwendung mehrere zehntausend Mal, was alleine schon die Größe des Brokers zeigt.

    Positiv fällt dabei auch auf, dass DEGIRO aktiv auf Kritik der Nutzer reagiert. So merkte etwa ein Kunde an, dass es derzeit noch keine Möglichkeit zur Setzung eines Trailing Stops gäbe. Die umgehende Antwort von DEGIRO: „Vielen Dank für dein Feedback. Die Trailing Stop wird in den nächsten Wochen bereits verfügbar sein.“

    Auch auf andere Kritiken – etwa zum erhöhten Stromverbrauch der Anwendung bei einigen Smartphones – reagierte der niederländische Broker umgehend, so dass die Verbesserungen stets auf den Wunsch der Kunden hin vorgenommen wurden.

    Fazit: In der Vergangenheit gab es einige Probleme mit der DEGIRO App. Kunden bemängelten etwa, dass bestimmte Funktionen nicht verfügbar waren. Auf diese Probleme hat der niederländische Broker spätestens Anfang 2017 im Rahmen eines großen Updates reagiert. Dank zahlreicher Verbesserungen steigen die Nutzerwertungen aktuell, so dass sich DEGIRO im Google Play Store über 3,1 von 5 Sternen freuen kann.

    DEGIRO ETF-Handel

    Bei DEGIRO können über 700 ETFs kostenlos gehandelt werden.

    Über DEGIRO als Broker

    Nicht nur im Bereich der mobilen Anwendungen kann DEGIRO als Broker generell überzeugen. Das niederländische Unternehmen wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, der günstigste Broker Europas zu werden. Zunächst fokussierte sich der Finanzdienstleister dabei allerdings ausschließlich auf institutionelle Anleger, also Banken, Großinvestoren oder Pensionsfonds. Erst 2013 entschied sich DEGIRO, auch auf dem Markt für private Kleinanleger tätig zu werden.

    Begleitet von einem großen Medienecho kam DEGIRO dann 2014 auch nach Deutschland und etablierte sich direkt als einer der führenden Online-Broker. Denn das Unternehmen ist tatsächlich deutlich günstiger als ein Großteil der Konkurrenz.

    Darüber hinaus kann das Unternehmen durch ein Höchstmaß an Sicherheit überzeugen. Denn DEGIRO hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, wo dieselben Regelungen für Finanzdienstleister gelten wie hierzulande auch. Für die Überwachung sorgt allerdings nicht die deutsche BaFin, sondern die niederländische Zentralbank. Durch eine streng getrennte Verwahrung von Kundengeldern und Unternehmensvermögen sind die Einlagen der Trader zudem in unbegrenzter Höhe abgesichert.

    Fazit: DEGIRO ist ein absolut zu empfehlender Broker, der den Handel mit Aktien, Fonds und Derivaten zu äußerst günstigen Konditionen anbietet. Zwar wurde das Unternehmen erst 2008 gegründet, doch schon heute zählt es zu den größten Brokern überhaupt. Für die Sicherheit der Kundengelder ist ebenfalls gesorgt, weil der Finanzdienstleister aus Amsterdam stammt. Hier gelten dieselben Regelungen für Broker wie in der restlichen EU auch.

    Fazit: Einfach und schnell mit der DEGIRO App handeln

    Bei DEGIRO haben Anleger nicht nur Zugriff auf äußerst günstige Kosten beim Handel, sondern auch auf eine mobile App. Hierüber können Trader Positionen eröffnen, Depotstände abrufen und Favoriten bearbeiten. Besonders positiv fällt dabei auf, dass DEGIRO die Anwendung regelmäßig aktualisiert. So können sich Trader auch in Zukunft darauf verlassen, dass sie stetig auf neue Features zugreifen können.

    Wer sich selbst von der DEGIRO App überzeugen möchte, der muss hierfür zunächst ein Depot bei Europas günstigstem Broker eröffnen. Schon nach 10 Minuten haben Anleger vollen Zugriff auf alle Funktionen und können auch die Anwendung herunterladen.

    weiter zu DeGiro: www.degiro.de

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Degiro Discountbroker Nr.1